WM 2014 Gruppen – Vorrunde Gruppe F Weltmeisterschaft

WM 2014 Gruppen – Vorrunde Gruppe F Weltmeisterschaft

Im Gegensatz zu einigen anderen Vorrunden-Gruppen der WM-Endrunde 2014 gibt es in der Gruppe F mit Argentinien ein eindeutigen Favoriten. Alles andere als ein Gruppensieg von Messi & Co. wäre eine große Überraschung. Weder dem WM-Debütanten Bosnien-Herzegowina, noch Nigeria oder dem Iran wird es zugetraut, die Südamerikaner in ernsthafte Bedrängnis zu bringen. Somit kämpfen die drei Mitkonkurrenten voraussichtlich um Rang zwei und damit einen Platz im Achtelfinale.

Auf Oddset.net finden Sie die Spiele der Gruppe F während der Vorrunde im kompakten Überblick sowie einen Vergleich der Wettquoten der → besten Online Wettanbieter

 

WM 2014 Gruppe F der Vorrunde der Weltmeisterschaft – Wettquoten & Spiele

 


Argentinien
Bosnien-Herzegowina Nigeria
Iran
Sieger der Gruppe F
1,09 Bet365 x Bethome 8,00 Tipico x Bet365
Kommt ins Achtelfinale
x Tipico x Bwin 1,15 Bet3000 6,00 Mybet

 

Gleich im ersten Gruppenspiel treffen am 16. Juni zu mitternächtlicher Stunde (MESZ) mit Argentinien und Bosnien-Herzegowina die am stärksten eingeschätzten Teams aufeinander. Am Abend des gleichen Tages kreuzen dann Nigeria und der Iran die Klingen. In diesem Duell wird eine Vorentscheidung darüber erwartet, wer sich noch Chancen auf ein Weiterkommen ausrechnen darf.

 

goto Spannende WM Wetten – bei Bet365 Sportwetten!

 

Aufgrund der Favoritenrolle der Argentinier sind auch die Quoten der Wettanbieter auf einen Gruppensieg oder Achtelfinaleinzug des zweifachen Weltmeisters entsprechend niedrig. Von den Mitbewerbern wird am ehesten den Bosniern der Einzug in die K.o.-Phase  zugetraut. Der WM-Debütant qualifizierte sich als Gruppensieger noch vor Ex-Europameister Griechenland auf direktem Weg für die Endrunde.

 

Chancen auf das Achtelfinale werden auch Nigeria zugebilligt, bei den Endrunden 1994 und 1998 ist das den Afrikanern bereits gelungen. Bei der letzten Endrunde in Südafrika trafen die Nigerianer ebenfalls auf Argentinien und unterlagen nur knapp mit 0:1. Da es auch in den Spielen gegen Griechenland (1:2) und Gastgeber Südafrika (2:2) keinen Sieg gab, war das Turnier nach der Gruppenphase zu Ende. Der Iran qualifizierte sich 1978, 1998 und 2006 für eine WM-Endrunde, kam jedoch bisher nicht über die Vorrunde hinaus.

 

Tag Zeit Gruppe Begegnung Quote Tipp 1 Quote Tipp 0 Quote Tipp 2 Res.
16.6. 00:00 F Argentinien – Bosnien-H. 1,40 Bet365 5,00 Tipico 8,50 Mybet 2:1
16.6. 21:00 F Iran – Nigeria 4,80 Bet3000 3,60 Bet365 1,90 Bethome 0:0
21.6. 18:00 F Argentinien – Iran 1,14 Bet365 9,00 Bet3000 20,0 Interwetten 1:0
22.6. 00:00 F Nigeria – Bosnien-H. 4,50 Bet365 3,60 Bet3000 1,80 Tipico 1:0
25.6. 18:00 F Nigeria – Argentinien 8,50 Bet3000 3,80 Bet365 1,95 Tipico 2:3
25.6. 18:00 F Bosnien-H. – Iran 2,40 Bet3000 3,50 Tipico 3,60 Bet365 3:1

 

Es wird erwartet, dass die Argentinier nach den ersten beiden Gruppenspielen gegen Bosnien-Herzegowina und den Iran bereits als Achtelfinalist feststehen. Als Gegner erwartet die Südamerikaner dann eine Mannschaft aus der Gruppe E, in der Frankreich, die Schweiz, Ecuador und Honduras aufeinandertreffen. Die Entscheidung über Platz zwei fällt möglicherweise am 22. Juni im Spiel zwischen Nigeria und Bosnien-Herzegowina.

 

Oddset Wetten