Brasilien bei der WM 2014 Chancen, Prognose & Quoten

Brasilien bei der WM 2014 Chancen, Prognose & Quoten

Die erste Weltmeisterschaft im Jahr 1950 in Brasilien markiert zweifellos einen unrühmlichen und schmerzhaften Abschnitt in der brasilianischen Fußballgeschichte. In diesem Jahr verloren die Gastgeber 2:1 im Finalspiel gegen Uruguay und der Traum vom Weltmeistertitel war ausgeträumt. Trotz dieser bitteren Niederlage, die bis heute nachwirkt, eroberte Brasilien als Fußballnation die Welt. Die Rolle der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft innerhalb des Weltfußballs lässt sich nicht zuletzt daran ermessen, dass Brasilien in den 60er Jahren der unumstrittene Platzhirsch des internationalen Fußballs war und von 1955 bis Anfang 2007 an der Spitze der FIFA Weltrangliste rangierte. Brasilien konnte sich bereits fünf Mal zum Weltmeister krönen (1958, 1962, 1970, 1994 und 2002) und ist damit die erfolgreichste Fußballnation weltweit.

 

Doch die letzten WM-Teilnahmen in den Jahren 2006 und 2010 waren enttäuschende Stationen im sonst so bravourösen und siegreichen Durchmarsch der Selecao. Bei der WM 2006 in Deutschland war Brasilien mäßig unterwegs und enttäuschte mit ihren sonst so souveränen Fußball-Auftritten. Ronaldo stellte zwar den Rekord von Gerd Müller ein, als er seinen insgesamt 15. Treffer bei einer WM-Endrunde im Achtelfinale gegen Ghana erzielte, sonst wurde auf dem Rasen aber nicht viel Sehenswertes geboten. Im Achtelfinale schied die Auswahl gegen den späteren Vize-Weltmeister Frankreich mit einem 0:1 aus. Nach der desaströsen WM-Teilnahme wurde der damalige Trainer Carlos Alberto Parreira kritisiert, er hätte bei den sportlichen Vorbereitungen auf die WM den Fokus zu sehr auf die mediale Präsenz und Berichterstattung gelenkt und weniger auf die sportliche Komponente.

 

Brasilien… oddset_logo_interwetten_71x28 oddset_logo_bet365_71x28 oddset_logo_sportingbet_71x28 oddset_logo_bwin_71x28 oddset_logo_bet3000_71x28
Tipico Interwetten Bet365 Sportingbet Bwin Bet3000
…wird Weltmeister 3,6 3,75 3,60 3,60 3,75 3,80
…kommt ins Finale 1,95 2,10 1,90 1,80 1,95  1,95
…kommt ins Halbfinale
…erreicht Viertelfinale
…wird Gruppensieger
…erreicht Achtelfinale

Wettquoten Stand: 08.07.2014, Text vor Beginn der WM

 

Aber auch die WM-Teilnahme 2010 in Südafrika unter Nationaltrainer Dunga beschied der brasilianischen National-Elf kein Glück und ließ sie erneut im Viertelfinale scheitern. Diesmal waren es die Niederlande und eine unglückliche Aneinanderreihung von Ereignissen, die den brasilianischen WM-Traum platzen ließen: Zunächst ging Brasilien mit 1:0 in der ersten Halbzeit in Führung und behauptete sich souverän. Nach einem Torwartfehler von Júlio César drehte jedoch ein Tor von Wesely Sneijder in der 53. Minute die Partie in Richtung der Oranje. In der 68. Minute folgte dann die zweite Torklatsche durch Sneijder. Ab der 73. Minute spielte die Selecao zudem nur zu zehnt, da Felipe Melo vom Platz verwiesen wurde. Das Spiel endete mit 2:1 und dem Verlust des ersten Ranges in der FIFA-Weltrangliste.

 

Seit 2012 ist Luiz Felipe Scolari wieder Trainer der brasilianischen National-Elf. Scolari trainierte die Brasilianer bereits im Jahr 2001, schaffte es aber nicht, sie damals zu fußballerischen Höhenflügen zu bewegen. Im Viertelfinale der Copa América 2001 schied die Selecao gegen Honduras aus. Obwohl Brasilien danach bei der WM 2002 in Korea und Japan Weltmeister wurde und Scolari zum Trainer des Jahres gewählt wurde, legte er sein Amt als Nationaltrainer der Brasilianer nieder.

 

Tag Zeit Gruppe Begegnung Quote Tipp 1 Quote Tipp 0 Quote Tipp 2 Res.
12.6. 17:00 A Brasilien – Kroatien 1,35 Bet3000 5,50 Bet365 11,0 Bet-at-home 3:1
17.6. 16:00 A Brasilien – Mexiko 1,35 Tipico 5,50 Bet3000 9,00 Mybet 0:0
23.6. 17:00 A Kamerun – Brasilien 14,5 Bet3000 7,00 Tipico 1,23 Bet3000 1:4

 

Bei der diesjährigen WM gilt der Gastgeber bei den Buchmachern als Top-Favorit auf den Weltmeistertitel. Der Heimvorteil, das bekannte Terrain und der Rückhalt durch die eigenen Fans sind Aspekte, die allesamt großen Einfluss auf die emotionale Sicherheit der Selecao haben werden. Hinzu kommen Spieler von internationalem Rang, die regelmäßig bei der Champions League und in anderen Turnieren, wie dem Copa América, ihre Fußballqualitäten bereits ausreichend demonstriert haben und es immer noch tun. Hier bringen Spieler wie Neymar, Robinho, Dani Alves, David Luiz, Rafinha, Hulk oder auch Oscar so viel Erfahrung mit, dass man Brasilien durchaus als den Topfavorit bezeichnen muss. Zudem haben die Brasilianer mit Torhüter Júlio César einen absolut sicheren Rückhalt in der Mannschaft.

 

Sämtliche Gegner Brasiliens sind zudem alte Bekannte vergangener WM-Turniere. Kroatien war bereits bei der WM 2006 in Deutschland erster Gruppengegner der Brasilianer. Auf Kamerun traf man 1994 in den USA, bei Mexiko ist es das bereits vierte Aufeinandertreffen bei einer WM, wobei Brasilien jedes Mal siegreich aus allen vier Duellen hervorgegangen ist. Das letzte Mal 1962 beendete die Selecao das Turnier als Weltmeister.

 

Im letzten Spiel vor der Kadernominierung am 7. Mai 2014, schlug die Truppe von Luiz Felipe Scolari Südafrika mit 5:0 in Johannesburg. Matchwinner der Partie war Neymar. Er traf insgesamt drei Mal. Dante und Luiz Gustavo veredelten das Spiel in der zweiten Halbzeit. Auch die letzten Testspiele vor der WM gegen Panama (2.6.) und Serbien (6.6.) dürften ganz im Zeichen des schönen brasilianischen Fußballs stehen.

Oddset Wetten