Torwette

Torwette

Es liegt in der Natur des Fußballs, dass nur eine einzige Sache zählt: das Runde muss ins Eckige, der Ball in Tor. Tore sind das Um und Auf bei Fußballspielen und entscheiden über Wohl und Wehe der Mannschaft. Nichts ist erlösender als ein Torerfolg des Lieblingsteams. Dementsprechend findet das Tore-Schießen im Programm aller Wettanbieter einen enormen Niederschlag, schließlich geht es bei der Jagd nach dem runden Leder einzig und allein genau darum.

 

Mit der Torwette kann auf die verschiedensten Ausprägungen dieses alles entscheidenden Ereignisses in einem Fußballspiel getippt werden. Die Torwette ist eine spezielle Form der Fußballwetten und kann bei den Online-Bookies auf verschiedene Art und Weise auftauchen.

 

goto  zur Übersicht der besten Wettanbieter – jetzt lesen!

 

Die klassische Form der Torwette ist die Ergebnis- bzw. Resultatwette. Im Gegensatz zur 1-x-2-Wette wird hier nicht auf Sieg, Niederlage oder Unentschieden getippt, sondern auf das exakte Ergebnis eines Fußballspiels. Es gilt das Resultat, das nach Schlusspfiff gewertet wird. Bei Spielen, die im K.o.-Modus ausgetragen werden (z. Bsp. Pokal-Bewerbe) zählt in der Regel das Ergebnis nach der regulären Spielzeit (90 Minuten). Die Wettanbieter bieten mehrere Spielausgänge (zum Beispiel: 1:0, 2:2 oder 1:4, usw.) mit der dazugehörenden Wettquote an. Da diese Art der Torwette schwierig vorherzusagen und eher risikoreich ist, sind die Wettquoten bei der Ergebniswette verhältnismäßig hoch.

 

Anzahl der Tore bzw. Über/Unter-Wette

 

Eine besonders beliebte Form der Torwette sind Tipps auf die Anzahl der Tore, die in einer Partie erzielt werden. Dabei spielt es für den Wetterfolg keine Rolle, welche Mannschaft einen Treffer erzielt. Bei einigen Online-Bookies kann auf die Ziffer (zum Beispiel 0 bis 2 Tore, 1 Tor, 3 oder mehr Tore, …) getippt werden.

 

Andere beantworten die Frage nach der Anzahl der Treffer pro Spiel mit dem Begriff „Über/Unter“. Hier wird darauf getippt, ob mehr als eine bestimmte Anzahl an Toren fällt oder weniger. 0 bis zwei Tore entspricht hier dem Tipp, dass weniger als 2,5 Tore fallen, 3 oder mehr bedeutet, dass mehr als 2,5 Tore erzielt werden.

 

Der Vorteil der Über/unter Wette liegt darin, dass es nur zwei mögliche Wettausgänge geben kann. Damit ist eine derartige Torwette mit weniger Risiko behaftet, was sich auch bei der Höhe der Wettquoten bemerkbar macht.

 

Zeitpunkt des Treffers

 

Bei dieser Ausprägung der Torwette geht es darum, zu welchem Zeitpunkt in einem Spiel ein Tor fällt. Die Möglichkeiten sind hier nahezu unbegrenzt. So kann darauf getippt werden, wann das erste oder das letzte Tor einer Partie fallen wird. Sporttipper, die sich sehr gut mit der Spielanlage einer Mannschaft auskennen (überfallsartiger Start oder Abwarten) können zum Beispiel darauf tippen, dass ein Tor innerhalb einer bestimmten Zeitspanne fällt. Je kürzer diese gewählt wird (1. Tor innerhalb der ersten 10 Minuten, der ersten Halbzeit, …), desto lukrativer sind die Wettquoten.

 

Torschützenwetten

 

Für große Spannung sorgt natürlich auch die Frage, welcher Spieler sich einen Torerfolg auf die Fahnen heften kann. Bei dieser Art der Torwette tippen Wettfans auf den Spieler, der das Runde im Eckigen unterbringt. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. So kann darauf getippt werden, Das ein bestimmter Spieler das erste Tor seiner Mannschaft erzielt oder überhaupt darauf, dass es ein Spieler der Mannschaft A ist, der über den ersten Torerfolg in der Partie jubeln kann.

 

Bei Wetten auf den Torerfolg eines bestimmten Spielers ist zu beachten, was passiert, wenn dieser Spieler nicht eingesetzt wird. Oft ist in diesem Fall eine Wette nicht automatisch verloren. Dies ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Wettanbieters zu finden.

 

Tore sind zwar das Salz in jeder Fußballsuppe, doch Torwetten beschränken sich nicht nur auf “König Fußball”. In allen Sportarten, in denen das Runde ins Eckige gebracht werden muss bzw. in denen um Punkte gekämpft wird, sind Torwetten möglich.

 

Oddset Wetten