Bet-at-home Mobile Wetten

Bet-at-home Mobile Wetten

Der Ende der 1990er-Jahre in Österreich gegründete Wettanbieter Bet-at-home gilt in der Branche der Online Buchmacher als einer der Routiniers. Nur wenige Mitbewerber, wie etwa Interwetten oder Bwin, können auf so eine lange Unternehmensgeschichte im World Wide Web zurückblicken. Die Stärken von Bet-at-home liegen vor allem in einem umfangreichen und vielfältigen Wettangebot, das auf einer übersichtlichen und leistungsfähigen Website präsentiert wird. Doch trotz des zweifellos vorhandenen technischen Potentials des Wettanbieters war Bet-at-home einer der letzten Buchmacher, der den Weg zu den mobilen Endgeräten fand.

 

goto  zu den mobilen Wetten von Bet-at-home

 

2007 veränderte Apple mit der Präsentation des ersten Smartphones die Welt der mobilen Kommunikation mit Nachdruck. Bis dahin führende Mobiltelefonhersteller wie Nokia, Siemens oder Motorola verloren rapide an Marktanteilen und Bedeutung. Gleichzeitig ging mit der neuen Technologie auch eine Änderung des Nutzerverhaltens einher. Das wirkte sich auch auf den Bereich der Sportwetten aus, denn nun war es auch von unterwegs aus bequem möglich, Wetten zu platzieren.

Manche Wettanbieter wie Bwin hatten sich auf diesen Trend bereits frühzeitig vorbereitet und waren damit schon zu Beginn der Smartphone-Ära mit ihrem Wettprogramm mobil vertreten. Vor allem der Bereich der Live-Wetten erlebte seitdem einen starken Aufwärtstrend. Zu jenen Wettanbietern, die sich dagegen zurückhaltend verhielten und dabei zunächst nicht mitzogen, zählte Bet-at-home.

 

Die mobilen Wetten von Bet-at-home

 

Zwar war es möglich, die klassische Website von Bet-at-home auch auf dem Smartphone abzurufen, das erwies sich jedoch als reichlich unkomfortabel und wenig benutzerfreundlich. Auf eine spezielle mobile Version mussten die Nutzer aber lange Jahre vergeblich warten. Erst im Jahr 2013 konnte sich der Wettanbieter dann doch dazu entschließen.

Wenn man nun das fertige Produkt vor sich hat, stellt sich die Frage, warum sich Bet-at-home nicht schon viel früher dafür entscheiden konnte. Sowohl von der Übersicht als auch von der Bedienung her kann die Mobilversion des Buchmachers durchaus überzeugen. Diese muss nicht extra downgeloadet werden, sondern ist einfach über die entsprechende Webadresse bet-at-home.com/mobile anzusteuern und für alle gängigen Handy-Betriebssysteme (Apple, Android, Windows, Blackberry, usw.) verfügbar.

 

bah_mobile

Bild oben: Lange Zeit musste man bei Bet-at-home auf eine mobile Version warten, aber im Jahr 2013 war es endlich soweit.

 

Daran zeigt sich, dass Bet-at-home zumindest die Zeit genutzt hat und bewährte Funktionen jener Mitbewerber, die bereits seit längerem im mobilen Bereich tätig sind, übernommen hat. Außerdem besticht die Mobilversion auch mit jenen Stärken, die auch die klassische Desktopversion von Bet-at-home auszeichnet, nämlich eine klare Struktur und eine gute Performance.

Die Bedienung erfolgt einfach und versteht sich ohne Erklärung von selbst. Es steht das gesamte Wettangebot des Wettanbieters zur Verfügung, einschließlich der Spezialwetten. Der größte Anteil jener Wetten, die auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets platziert werden, entfällt auf den Bereich der Live-Wetten. Auch auf diesem Gebiet hatte Bet-at-home lange Zeit einen Nachholbedarf, aber rechtzeitig zur Bereitstellung der mobilen Version wurde auch hier deutlich nachgebessert und so steht den Wettkunden auch hier ein Programm zur Verfügung, das an Vielfalt kaum zu wünschen übrig lässt.

 

Mobile Version gegenüber App bevorzugt

 

Der Vorteil einer mobilen Version des Wettangebots, wie sie Bet-at-home verwendet, gegenüber einer Download-App liegt vor allem in der leichteren Handhabung. Zum einen erspart man sich den Download selbst, außerdem ist man nicht auf Updates, die ebenfalls downzuloaden wären, angewiesen. Wenn es in der mobilen Version zu Änderungen kommt, werden diese direkt vom Wettanbieter vorgenommen und stehen in der Folge dem Benutzer sofort zur Verfügung.

Mobile Wetten bei Bet3000Bei Bet-at-home hat der Nutzer mit der mobilen Version Zugriff auf alle Funktionen, die auch in der Desktop-Version verfügbar sind. Das bedeutet, dass neben dem vollständig abrufbaren Wettprogramm auch sämtliche Einstellungen am Wettkonto vom Smartphone oder vom Tablet aus vorgenommen werden können. Einen speziellen Bonus für Mobiles Wetten gibt es dagegen nicht, der bei Bet-at-home übliche Neukundenbonus in der Höhe von 100 Euro gilt aber unabhängig davon, von welcher Plattform aus der Wettanbieter angesteuert wird.

Die größte Schwäche von Bet-at-home kann aber auch die Mobilversion der Website nicht wettmachen. Diese liegt nämlich auf dem Gebiet der Wettquoten. Mit einem Quotenschlüssel, der auch bei Topspielen im Fußball stets unter 94 Prozent angesiedelt ist, kann im Quotenvergleich mit anderen Wettanbietern nur in ganz seltenen Fällen einmal eine Bestquote verbucht werden.

 

Wie gut sind die mobilen Wetten von Bet-at-home?

 

Bet-at-home war einer der ersten Buchmacher überhaupt, der sein Wettangebot online verfügbar machte. Dennoch zählt der Wettanbieter nicht zu den innovativsten der Branche. Das zeigt sich vor allem dadurch, dass es bis 2013 dauerte, ehe Bet-at-home eine mobile Version seines Wettangebots auf den Markt brachte. Einige Mitbewerber waren damit fast ein Jahrzehnt früher – noch vor Anbruch des Smartphone-Zeitalters – dran. Zum Teil lag das auch daran, dass der, für die Nutzer mobiler Endgeräte besonders attraktive Bereich der Livewetten, bei Bet-at-home noch nicht entsprechend ausgebaut war.

Schließlich hat sich der traditionelle Wettanbieter aber doch zu einer Mobilversion durchringen können und auch wenn es lange gedauert hat, kann sich das Ergebnis sehen lassen. Alle Vorteile, die die Website von Bet-at-home in der Desktop-Version in sich vereinigt, kommen auch der Mobilversion zugute. Das betrifft sowohl das vollständige Wettangebot als auch die Verwaltung des Wettkontos.

Bet-at-home hat sich für eine mobile Version ohne App zum Download entschlossen, was sicherlich einige Vorteile für die Nutzer mit sich bringt. Vor allem ist diese Version für alle gängigen Handy- und Smartphone-Modelle verfügbar.

Oddset Wetten