Türkei bei der EM 2016 Chancen, Prognose & Quoten

Fahne Türkei EM 2016

Allzu großes Losglück ist den Türken im Rahmen dieser Fußball-Europameisterschaft nicht gerade nachzusagen. Zuerst waren sie zusammen mit Tschechien, den Niederlanden, Island, Kasachstan und Lettland in einer der schwierigsten Gruppen der Qualifikationsphase gelandet. Und nachdem sie sich gegen alle Unbill ihren Weg nach Frankreich freigekämpft hatten, setzt es nun Spanien, Kroatien und wiederum die Tschechen als Konkurrenten in Gruppe D.

 

In der Quali die Niederlande rausgekickt

 

Dafür, dass sie überhaupt das Ticket zur EURO 2016 gelöst haben, ist vor allem ihr starkes Finish in der Qualifikationsgruppe A verantwortlich. Auf den letzten Metern schafften es die Osmanen noch die Niederlande mit drei Siegen in den letzten drei Begegnungen, einer davon im direkten Vergleich, abzufangen und von Platz drei zu verdrängen. So konnten sie sich die EM-Teilnahme sichern und der WM-Dritte von vor zwei Jahren darf die Europameisterschaft zuhause vom Fernseher aus mitverfolgen.

 

goto    zu den besten EM 2016 Wetten bei Bet3000!

 

Mit dem besten Ergebnis unter allen Gruppen-Dritten der Qualifikationsrunde erhielt die Türkei sogar direkt einen Platz im Starterfeld der EURO und musste nicht erst den mühsamen Weg durch das Playoff antreten. So blieben dem Team von Trainer Fatih Termin zwei zusätzliche nervenaufreibende Matches erspart, die das Antreten bei der Europameisterschaft noch verhindern hätten können.

 

Türkei… Tipico Logo Bet3000 Logo Interwetten Logo Bet365 Logo Mybet Logo Bwin Logo
Tipico Bet3000 Interwetten Bet365 Mybet Bwin
…wird Europameister
…kommt ins Finale
…kommt ins Halbfinale
…erreicht Viertelfinale
…wird Gruppensieger
…erreicht Achtelfinale

 
* Die Türkei ist in der Gruppenhase ausgeschieden.
 

Als eines von nur wenigen Ländern kann die Türkei auf eine ausführlichere EM- als WM-Historie zurückblicken. Während die Osmanen nun bereits zum vierten Mal bei einem Kontinentalturnier antreten haben sie es zur Weltmeisterschaftsendrunde bisher nur zweimal geschafft. Umso mehr überraschten sie 2002, als sie 48 Jahre nach dem ersten Auftritt auf der WM-Bühne, sofort den dritten Platz erreichten.

 

Im Windschatten des Siegers der Vorrundengruppe C und späteren Weltmeisters Brasilien erreichten die Türken bei der WM 2002 das Achtelfinale und zogen nach Erfolgen über Japan und den Senegal sogar in die Vorschlussrunde ein, wo sich jedoch abermals die Brasilianer als zu stark erwiesen. Im kleinen Finale eroberten sie jedoch noch den dritten Platz gegen Gastgeber Südkorea.

 

Aus dem Kader von 2002 ist heute klarerweise kein Spieler mehr dabei und auch von der 2008er Equipe nehmen acht Jahre später nur mehr drei Profis an der EURO in Frankreich teil. Viele Cracks werden sich hier also erstmals mit dem großen Druck eines internationalen Turniers anfreunden müssen.

 

→ Alle Spiele, Anstoßzeiten und Orte  –  im Spielplan der EM 2016!

 

Einer von ihnen wird Tormann Volkan Babacan sein, der es erst auf 10 Länderspieleinsätze bringt, jedoch im Laufe der Qualifikation einen Stammplatz zwischen den Pfosten erkämpfen konnte. Die beiden zentralen Positionen in der Viererkette besetzen zum Auftakt wohl Hakan Balta vom türkischen Rekordmeister Galatasaray Istanbul und der in der Abwehr zurückgezogene Mittelfeld-Abräumer Mehmet Topal.

 

Video: Der 3:0-Heimsieg über den Gruppenkonkurrenten aus den Niederlanden war einer der Knackpunkte für die Türken in der Qualifikation für die EURO. (YouTube/Strange Gamer)
 

Der Mann von Fenerbahce Istanbul fungiert als Ersatz für den verletzten Serdar Aziz, der die Reise nach Frankreich nicht mitmachen kann. Auf der rechten bzw. linken Seite dürften Gökhan Gönül und Caner Erkin, ebenfalls beide beim Vize-Meister der türkischen Süper-Lig Fenerbahce Istanbul angestellt, die Abwehrreihe komplettieren.

 

Trainer Terim baut auf starke Mittelfeld-Achse

 

Im Mittelfeld agiert Terim gerne auf ganz breiter Front, weshalb sowohl ein 4-6-0-System ohne echte Spitze als auch ein etwas offensiver ausgerichtetes 4-2-3-1 in den Vorrundenspielen vorstellbar ist. Ziemlich sicher ist die Doppelsechs vor der Abwehr, auf der Galatasaray-Profi Selcuk Inan und sein Fenerbahce-Kollege Selcuk Inan zu erwarten sind. Wenn es Freistoß-Spezialist Hakan Calhanoglu, der im Alltag seine Schuhe für den Bundesliga-Club Bayer Leverkusen schnürt, auf den linken Flügel zieht, dann nimmt in der Zentrale wahrscheinlich Oguzhan Özyakup Platz.

 

EM 2016 Gruppe D Oddset Wetten

Die Gruppe D bei der Fußball EM 2016 mit den Mannschaften Spanien, Tschechien, Türkei und Kroatien.
alle Gruppen der EM 2016 im Überblick

 

Keine Sorge um seinen Platz in der Startelf muss sich auf jeden Fall Kapitän Arda Turan machen, der zwar bereits im vergangenen Sommer zum spanischen Meister FC Barcelona gewechselt ist, aufgrund einer Transfersperre aber den Herbst über zuschauen musste. Er ist der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Türken und Terims verlängerter Arm auf dem Feld. Der immer wieder verletzte Dortmunder Nuri Sahin wäre im Mittelfeld eine Alternative für eine der zentralen Positionen.

 

Türkei bei der EM – Spiele in der Gruppe D

 

Datum Anstoß Ort Paarung
12.06.2016 15:00 Paris Türkei – Kroatien
17.06.2016 21:00 Nizza Spanien – Türkei
21.06.2016 21:00 Lens
Tschechien – Türkei

 

Tornetze haben die Türken in der Qualifikation nicht gerade zerschossen. 14 Treffer in zehn Spielen zeugen davon, dass hier durchaus noch Luft nach oben besteht. Leider ist ein würdiger Nachfolger für den legendären Angreifer und türkischen Rekordtorschützen Hakan Sükür zurzeit auf weiter Flur nicht zu sehen. Aus dieser Not macht Terim zum Teil eine Tugend und verzichtet auf einen Mittelstürmer.

 

goto   wer wird Europameister 2016?   –  alle Wettquoten im Vergleich

 

Sollte er sich jedoch für eine Variante mit echter Spitze entscheiden, dann steht dafür Burak Yilmaz in der Pole Position, der sich vor wenigen Monaten erst vom Bosporus verabschiedet hat und zu Beijing Guoan nach China gewechselt ist. Als Alternative bietet sich ebenso der im hessischen Wetzlar geborene Cenk Tosun an, den sein Weg von Eintracht Frankfurt über Gaziantepspor zu Besiktas Istanbul geführt hat.

 

Deutsch-Türken stellen mehr als ein Viertel des Kaders

 

Insgesamt stehen in Terims 23-Mann-Kader mit Hakan Balta, Nuri Sahin, Olcay Sahan, Hakan Calhanoglu, Yunus Malli und Cenk Tosun sechs Spieler, die in Deutschland geboren und aufgewachsen sind, sich jedoch für die Heimat ihrer Eltern entschieden haben.

 

Als größtes Talent unter den Halbmond-Kickern gilt der erst 18-jährige Emre Mor, der in Dänemark geboren wurde und derzeit dort beim FC Nordsjælland spielt. An ihm soll, neben einigen Vereinen aus Istanbul, auch der deutsche Vize-Meister Borussia Dortmund interessiert sein. Sollte er bei dieser Europameisterschaft seine Einsatzzeiten bekommen und ansprechende Leistungen zeigen, dann könnte damit die Ablösesumme ordentlich nach oben schnellen.

 

goto    zu den EM Wetten bei Mybet!

 

Oddset Wetten