Spielplan EM 2016 – alle Spiele der Fussball Europameisterschaft

Überblick über alle Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2016 von der Vorrunde über das Achtel-, Viertel- und Halbfinale bis zum Endspiel mit Oddset Wettquoten Vergleich der → besten Wettanbieter.

 

Der Spielplan der Fussball Europameisterschaft 2016 von 10. Juni bis 10. Juli mit Wettquoten Vergleich der Oddset Wetten

 

EM 2016 Endspiel am 10. Juli in St. Denis

 

Tag Zeit Spiel Finale Quote Tipp 1 Quote Tipp 0 Quote Tipp 2 Res.
10.7. 21:00 Finale Portugal – Frankreich 4,50 Interwetten 3,30 Bet3000 2,15 Bet3000 0:0

 

EM 2016 Halbfinale am 6. und 7. Juli

 

Tag Zeit Spiel Begegnung Quote Tipp 1 Quote Tipp 0 Quote Tipp 2 Res.
6.7. 21:00 H1 Portugal – Wales 2,25 Interwetten 3,20 Bet3000 4,00 Bwin 2:0
7.7. 21:00 H2 Deutschland – Frankreich 3,00 Bet365 3,10 Bet3000 2,85 Interwetten 0:2

 

EM 2016 Viertelfinale von 30. Juni bis 3. Juli

 

Tag Zeit Spiel Begegnung Quote Tipp 1 Quote Tipp 0 Quote Tipp 2 Res.
30.6. 21:00 V1 Polen – Portugal 4,00 Bet3000 3,00 Bet365 2,35 Mybet 1:1
1.7. 21:00 V2 Wales – Belgien 5,25 Bet365 3,60 Interwetten 1,85 Bet3000 3:1
2.7. 21:00 V3 Deutschland – Italien 2,30 Bet365 3,10 Bet3000 4,00 Bet3000 1:1
3.7. 21:00 V4 Frankreich – Island 1,50 Interwetten 4,80 Bet3000 8,50 Bet3000 5:2

 

EM 2016 Achtelfinale von 25. bis 27. Juni

 

Tag Zeit Spiel Begegnung Quote Tipp 1 Quote Tipp 0 Quote Tipp 2 Res.
25.6. 15:00 A1 Schweiz – Polen 3,40 Bet365 2,95 Bwin 2,70 Interwetten 1:1
25.6. 18:00 A2 Wales – Nordirland 2,00 Bwin 3,20 Interwetten 5,25 Bet365 1:0
25.6. 21:00 A3 Kroatien – Portugal 2,80 Bet3000 3,10 Bet3000 3,15 Interwetten 0:0
26.6. 15:00 A4 Frankreich – Irland 1,50 Bet3000 4,00 Interwetten 10,0 Bet3000 2:1
26.6. 18:00 A5 Deutschland – Slowakei 1,50 Bet3000 4,20 Interwetten 10,0 Bet365 3:0
26.6. 21:00 A6 Ungarn – Belgien 7,00 Bet365 3,60 Bet3000 1,70 Bet365 0:4
27.6. 18:00 A7 Italien – Spanien 4,50 Bet3000 3,10 Bet3000 2,20 Interwetten 2:0
27.6. 21:00 A8 England – Island 1,53 Bwin 4,40 Bet3000 9,00 Bet365 1:2

 

EM 2016 Vorrunde von 10. bis 22. Juni

 

Tag Zeit Gruppe Begegnung Quote Tipp 1 Quote Tipp 0 Quote Tipp 2 Res.
10.6. 21:00 A Frankreich – Rumänien 1,33 Interwetten 5,50 Bet3000 15,0 Bet3000 2:1
11.6. 15:00 A Albanien – Schweiz 6,00 Bet3000 3,40 Bet365 1,85 Interwetten 0:1
11.6. 18:00 B Wales – Slowakei 3,00 Bet365 3,00 Bwin 2,90 Bet3000 2:1
11.6. 21:00 B England – Russland 1,95 Bet3000 3,50 Interwetten 5,00 Bet365 1:1
12.6. 15:00 D Türkei – Kroatien 4,00 Bet3000 3,40 Bet365 2,20 Interwetten 0:1
12.6. 18:00 C Polen – Nordirland 1,75 Interwetten 3,80 Bet3000 6,50 Bet365 1:0
12.6. 21:00 C Deutschland – Ukraine 1,60 Interwetten 4,20 Bet3000 7,00 Bwin 2:0
13.6. 15:00 D Spanien – Tschechien 1,45 Bet365 4,80 Bet3000 9,00 Bet365 1:0
13.6. 18:00 E Irland – Schweden 3,40 Mybet 3,10 Tipico 2,50 Interwetten 1:1
13.6. 21:00 E Belgien – Italien 2,60 Interwetten 3,10 Bwin 3,35 Mybet 0:2
14.6. 18:00 F Österreich – Ungarn 1,80 Bet3000 3,70 Bet365 5,75 Bet365 0:2
14.6. 21:00 F Portugal – Island 1,60 Interwetten 4,00 Bet3000 7,50 Bet365 1:1
15.6. 15:00 B Russland – Slowakei 2,40 Interwetten 3,30 Bet365 3,70 Bet3000 1:2
15.6. 18:00 A Rumänien – Schweiz 3,30 Bet365 3,20 Bet3000 2,50 Interwetten 1:1
15.6. 21:00 A Frankreich – Albanien 1,30 Bet3000 6,00 Tipico 17,0 Bet365 2:0
16.6. 15:00 B England – Wales 1,60 Interwetten 4,20 Bet3000 7,00 Bet365 2:1
16.6. 18:00 C Ukraine – Nordirland 1,65 Bwin 4,00 Interwetten 6,50 Bet365 0:2
16.6. 21:00 C Deutschland – Polen 1,70 Interwetten 4,50 Bet3000 7,00 Bet365 0:0
17.6. 15:00 E Italien – Schweden 1,95 Bwin 3,30 Bet3000 5,00 Bet365 1:0
17.6. 18:00 D Tschechien – Kroatien 4,80 Bet3000 3,50 Interwetten 2,00 Bet3000 2:2
17.6. 21:00 D Spanien – Türkei 1,55 Bet365 4,50 Interwetten 9,50 Bet365 3:0
18.6. 15:00 E Belgien – Irland 1,80 Bet3000 3,60 Bet3000 5,50 Bet365 3:0
18.6. 18:00 F Island – Ungarn 2,80 Bet3000 3,10 Bet365 3,00 Interwetten 1:1
18.6. 21:00 F Portugal – Österreich 1,90 Interwetten 3,60 Bet3000 5,00 Bet365 0:0
19.6. 21:00 A Rumänien – Albanien 2,25 Bet365 3,50 Interwetten 3,80 Bet3000 0:1
19.6. 21:00 A Schweiz – Frankreich 6,50 Bet365 3,10 Bet3000 2,00 Interwetten 0:0
20.6. 21:00 B Russland – Wales 2,62 Bet365 3,30 Interwetten 3,10 Bet3000 0:3
20.6. 21:00 B Slowakei – England 5,75 Mybet 4,10 Bwin 1,70 Bet3000 0:0
21.6. 18:00 C Ukraine – Polen 4,80 Bet3000 3,40 Interwetten 2,00 Bet365 0:1
21.6. 18:00 C Nordirland – Deutschland 15,0 Bet365 5,60 Mybet 1,35 Bet3000 0:1
21.6. 21:00 D Kroatien – Spanien 5,50 Bet3000 3,10 Bet365 2,20 Interwetten 2:1
21.6. 21:00 D Tschechien – Türkei 2,40 Bet3000 3,50 Bet365 3,30 Bet3000 0:2
22.6. 18:00 F Island – Österreich 3,80 Bet3000 3,30 Interwetten 2,25 Bet365 2:1
22.6. 18:00 F Ungarn – Portugal 12,0 Bet365 4,50 Interwetten 1,50 Bet3000 3:3
22.6. 21:00 E Italien – Irland 2,60 Bet3000 3,35 Interwetten 3,30 Bet365 0:1
22.6. 21:00 E Schweden – Belgien 5,25 Bet365 3,60 Bet3000 1,85 Interwetten 0:1

 

goto    zu den besten EM 2016 Wetten bei Bet365!

 

 

Die EM 2016 im Überblick: Teilnehmer, Modus und Spielplan

 
2016 reisen erstmals 24 Mannschaften zu einer EM-Endrunde an. Das sind 8 mehr, als noch vor vier Jahren. Eine Folge aus dieser großzügigen, von der UEFA vorgenommenen Aufstockung des Teilnehmerfeldes ist, dass zahlreiche Nationen in Frankreich ihr EM-Debüt geben.

 

Dazu zählt unter anderem Island, das die Qualifikation hinter Tschechien überraschend als Gruppenzweiter beschloss und dabei Teams wie die Türkei und Niederlande ausstach. Ebenfalls für eine kleine Sensation sorgte Nordirland. In Gruppe F setzte sich die Nationalmannschaft als Gruppensieger unter anderem gegen Rumänien, Ungarn und Griechenland durch.

 

Diese Teilnehmer sind erstmals bei einer EM-Endrunde dabei:

  • Slowakei
  • Albanien
  • Island
  • Wales
  • Nordirland

Diese Teams waren zuvor nur als Gastgeber dabei:

  • Österreich (2008, gemeinsam mit der Schweiz)
  • Ukraine (2012, gemeinsam mit Polen)

 

Neben den Debütanten und erstmals auf sportlichem Wege Qualifizierten, stehen selbstverständlich auch Überraschungen auf Seiten der daheim Gebliebenen. Mit der Elftal und den Griechen sind gleich zwei Nationen nicht mit dabei, die das Turnier in der Vergangenheit maßgeblich mitgeprägt haben.

 

Dass die Europameister von 1988 (Niederlande) und 2004 (Griechenland) in Frankreich nicht antreten, hat gerade angesichts der ausgeweiteten Teilnehmerzahl für eine kleine Sensation gesorgt. Wenig Positives wusste die Presse zudem von Schweden zu berichten, welches sich das EM-Ticket erst über die Ehrenrunde in den Playoffs sichern konnte.

 

EM 2016 Frankreich

 

Mit Belgien, Italien und Irland – die Boys in Green mussten in der Qualifikation ebenfalls nachsitzen – hat die Elf um Zlatan Ibrahimovic nun in Gruppe E das denkbar schwerste Los gezogen. Womöglich greift den Schweden aber einmal mehr der neue Turniermodus hilfreich unter die Arme:

 

Aus den sechs Vorrundengruppen ziehen nicht nur Gruppensieger und Gruppenzweite in die K.o.-Phase ein, sondern vier weitere Teams, die als Gruppendritte von allen die meisten Punkte erzielen konnten.

 

Die Vorrundengruppen in Frankreich:

 

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D Gruppe E Gruppe F
Frankreich England Deutschland Spanien Belgien Portugal
Schweiz Russland Polen Kroatien Italien Österreich
Rumänien Wales Ukraine Türkei Schweden Island
Albanien Slowakei Nordirland Tschechien Irland Ungarn

 

Folglich werden in der Gruppenphase lediglich acht Mannschaften aussortiert, der Rest zieht in das erstmals bei einer EM ausgetragene Achtelfinale ein. Von dort geht es im K.o.-Modus weiter, bis die Finalpaarung für das Endspiel am 10. Juli 2016 feststeht.

 

Die Highlights der Vorrunde: Matches mit Finalrunden-Charakter

 
Bereits mit der Auslosung der Endrunde am 12. Dezember 2015 wurden einige Partien für die Gruppenphase festgelegt, die gut und gerne ein Spiel in einer späten Phase des Turniers abgeben könnten. So finden sich Schweiz und Frankreich in Gruppe A, England und Russland in Gruppe B, Belgien, Italien und Schweden in Gruppe E, Spanien und die Türkei in Gruppe D und Portugal und Österreich in Gruppe F wieder.

 

Die Vorrundenhighlights im Spielplan:

 

Datum Ankick Ort Stadion Partie
1. Spieltag
11. Juni 2016 21 Uhr Marseille Stade Vélodrome England – Russland
13. Juni 2016 21 Uhr Lyon Parc Olympique Lyonnais Belgien – Italien
2. Spieltag
17. Juni 2016 15 Uhr Toulouse Stadium Municipal Italien – Schweden
17. Juni 2016 21 Uhr Nizza Stade de Nice Spanien – Türkei
18. Juni 2016 21 Uhr Paris Parc des Princes Portugal – Österreich
3. Spieltag
19. Juni 2016 21 Uhr Lille Stade Pierre-Mauroy Schweiz – Frankreich

 

Ebenso wie Griechenland 2004, wird auch den unberechenbaren Russen und Schweden durchaus zugetraut, sogar in einem Endspiel zu stehen. Weit kommen könnte auch das Team aus Österreich, welches bereits bei der Qualifikation unter Beweis gestellt hat, das in den eigenen Reihen ein neuer Wind weht.

 

Belgien gilt spätestens seit dem Auftritt bei der WM in Brasilien vor zwei Jahren und der Eroberung der Spitzenposition in der Weltrangliste als heißer Außenseitertipp auf den Europameister 2016.

 

Die EM Spielstätten: von Lens bis Marseille ganz Frankreich im EM-Fieber

 
Das erhöhte Teilnehmeraufkommen bei der EM in Frankreich setzt auch für den Gastgeber neue Maßstäbe. Mehr Spiele bedeutet mehr Organisationsaufwand, mehr zu beherbergende Kader samt Betreuungspersonal und nicht zuletzt: mehr Stadien.

 

Im Sommer 2016 wird an insgesamt 10 Spielorten gespielt, die über ganz Frankreich verteilt sind und im Vorfeld der EM umfassenden Renovierungsmaßnahmen unterzogen wurden. Die nördlichsten Spielstätten liegen in Lens und Lille, besonders hohen Temperaturen sind die Spieler demgegenüber in Marseille, Toulouse und Nizza ausgesetzt.

 

Die Spielstätten im Überblick:

 

Stadion Ort Nutzung Kapazität Spiele
Nouveau Stade de Bordeaux Bordeaux Girondins Bordeaux 42.052 4 Vorrundenspiele
1 Viertelfinalspiel
Stade Bollaert-Delelis Lens RC Lens 38.223 3 Vorrundenspiele
1 Achtelfinalspiel
Stade Pierre-Mauroy Lille OSC Lille 50.083 4 Vorrundenspiele
1 Achtelfinalspiel
1 Viertelfinalspiel
Parc Olympique Lyonnais Lyon Olympique Lyon 59.186 4 Vorrundenspiele
1 Achtelfinalspiel
1 Halbfinalspiel
Stade Vélodrome Marseille Olympique Marseille 67.394 4 Vorrundenspiele
1 Viertelfinalspiel
1 Halbfinalspiel
Stade de Nice Nizza OGC Nizza 35.624 3 Vorrundenspiele
1 Achtelfinalspiel
Parc des Princes Paris Paris St. Germain 49.000 4 Vorrundenspiele
1 Achtelfinalspiel
Stade de France St. Denis Nationalstadion 81.338 4 Vorrundenspiele
1 Achtelfinalspiel
1 Viertelfinalspiel
Finale
Stade Geoffroy-Guichard Saint-Étienne AS Saint-Étienne 42.000 3 Vorrundenspiele
1 Achtelfinalspiel
Stadium Municipal Toulouse FC Toulouse 35.472 3 Vorrundenspiele
1 Achtelfinalspiel

 

Im Großraum Paris liegen gleich zwei EM-Stadien. Dazu zählt der Parc des Princes sowie das Stade de France in St. Denis, in welchem das Eröffnungsspiel am 10. Juni zwischen Frankreich und Rumänien sowie das Finale exakt ein Monat später über die Bühne geht.

 

Deutschland bei der EM: Jogis Jungs stolpern nach Frankreich

 
Im Vorfeld der Europameisterschaft haben Buchmacher und Experten drei große Favoriten ausgemacht, unter denen sich aller Voraussicht nach einer den Coupe Henry Delaunay in die Vitrine stellen könnte. Darunter befindet sich zum einen Frankreich, das schon aus der letzten Heim-EM (1984) siegreich hervorging, und zum anderen Spanien, als amtierender Europameister.

 

deutschland-oddset-wettenAls besonders aussichtsreich wird aber Weltmeister Deutschland gehandelt. Nach 1996 wäre es bereits der vierte Europameistertitel, womit die Furie Roja (bis dato ebenfalls 3 Titel) in den Schatten gestellt würde. Allerdings hat sich die DFB-Elf weder in der Qualifikation, wo sie sich zum Gruppensieg mühte, noch im Rahmen der EM-Vorbereitung (3:1 für die Slowakei) in angemessener Form präsentiert.

 

Wer in den Geschichtsbüchern ein paar Jahre zurückblättert weiß aber, dass sich die Weltmeister-Elf und Teamchef Jogi Löw auch im Vorfeld der WM in Brasilien einiger Kritik ausgesetzt sahen. Nicht nur, was die Leistungen, sondern auch was die Kaderentscheidungen betraf.

 

Folglich gilt auch heuer wieder: erst vor Ort wird sich zeigen, wer tatsächlich das Zeug zum Europameister 2016 hat!

 

goto   Spannende EM Wetten  –  zum Wettanbieter Interwetten!

 

Oddset Wetten