Kroatien bei der EM 2016 Chancen, Prognose & Quoten

Fahne kroatien EM 2016Geheimfavorit – das ist das gängige Schlagwort, das in Zusammenhang mit Kroatien rund um diverse Großereignisse immer wieder zu hören ist. Seit dem Zerfall von Jugoslawien hat sich der Balkan-Staat stets in den Dunstkreis der aussichtsreichen Kandidaten für eine EM oder WM gespielt.

 
Einzig der Erfolg bleibt bis auf wenige Ausnahmen hinter den Erwartungen zurück: Bei Europameisterschaften waren die Karo-Träger seit 1996 insgesamt vier Mal mit von der Partie. Bei allen Turnieren war spätestens im Viertelfinale Endstation.

 
Allerdings sind diese Viertelfinali nicht mit jenem bei der kommenden EM zu vergleichen, wird doch bei der EURO in Frankreich aufgrund der Änderung des Turniermodus erstmals auch ein Achtelfinale gespielt.

 

goto    zu den besten EM 2016 Wetten bei Bet365!

 

Vor vier Jahren mussten die Balkan-Kicker gar bereits nach der Vorrunde die Segel streichen. Das gleiche Schicksal ereilte Kroatien auch bei der WM vor zwei Jahren, als ebenfalls nach drei Spielen die Heimreise angetreten werden musste.

 

Mit guten Erinnerungen nach Frankreich

 

Dass Kroatien es allerdings besser kann, ist seit der WM 1998 in Frankreich bekannt. Damals konnte der größte Erfolg der Geschichte des Balkanstaates eingefahren werden. Ein gutes Omen für die kommende Euro?

 

Kroatien… Tipico Logo Bet3000 Logo Interwetten Logo Bet365 Logo Mybet Logo Bwin Logo
Tipico Bet3000 Interwetten Bet365 Mybet Bwin
…wird Europameister
…kommt ins Finale
…kommt ins Halbfinale
…erreicht Viertelfinale
…wird Gruppensieger
…erreicht Achtelfinale

 
* Kroatien ist im Achtelfinale ausgeschieden.

 

Denn als Frankreich zuletzt Gastgeber eines Fussballfestes war, schaffte es Kroatien bei der Weltmeisterschaft bis in das Halbfinale. Dort musste man sich dem späteren WM-Sieger Frankreich geschlagen geben. Als Trostpflaster konnte allerdings ein Sieg im kleinen Finale gegen die Niederlande gefeiert werden.

 

Die Wiederholung derartiger Höhenflüge auf französischem Boden werden aus Sicht der Wettanbieter erneut nicht ausgeschlossen und so darf auch vor der EM Kroatien wieder zu jenen Teams gezählt werden, die für eine Überraschung sorgen könnten, die eigentlich gar nicht so überraschend wäre.

 

Quali auf den letzten Drücker geschafft

 

Denn rechtzeitig vor der EM haben die Karierten noch einmal das Ruder herum gerissen und der Formkurve einen Aufwärtstrend verliehen. So konnte im letzten Spiel der Qualifikation das Ticket für die EM – auch dank Schützenhilfe von Italien – geholt werden.

Am letzten Spieltag der Qualifikation für die EM konnte die Squadra Azzura einen Sieg gegen Norwegen einfahren und so Kroatien zum zweiten Platz in der Gruppe verhelfen.

 

Dass es überhaupt zu so einem engen Ausgang der Quali gekommen ist, hat zum einen die Mannschaft aufgrund eines Formtiefs im September 2015 (Remis gegen Aserbaidschan, Niederlage gegen Norwegen) und zum anderen die Anhängerschaft zu verantworten:
 
Nach geschmacklosen Aktionen (ein in den Rasen gesprühtes Hakenkreuz) wurde Kroatien ein Punkt in der Tabelle abgezogen.

 

Schlussendlich konnte allerdings mit 6 Siegen und drei Unentschieden aus 10 Spielen der zweite Rang in der Tabelle geholt werden. Der Grund für den sportlichen Aufschwung wird in einer Person, nämlich Ante Cacic, festgemacht.

 

Video: Schlussendlich konnte sich Kroatien hinter Italien das Ticket für die Euro sichern. (Quelle: Youtube/ Croatian Football Talents)


 

Er hat Niko Kovac während der Quali als Trainer abgelöst und konnte mit insgesamt drei Siegen zum Einstieg für die Trendwende sorgen.

 

goto   wer wird Europameister 2016?   –  alle Wettquoten im Vergleich

 

Denn dass Kroatien für die Euro aus einem Pool von qualitativ hochwertigen Kickern schöpfen kann, steht wohl außer Frage: das kleine Balkan-Land ist bekannt für seine Spieler mit Potential. Folglich setzt sich auch der Kader aus einigen Legionären zusammen, die in den besten Ligen Europas ihrem Beruf nachgehen.

 

Beispielhaft sollen hier M. Kovacic und I. Rakitic vom FC Barcelona, I. Perisic von Inter Mailand oder D. Lovren vom FC Liverpool namentlich erwähnt werden. Auch der Ex-Bayern-Kicker M. Mandzukic oder Hoffenheim-Leihspieler A. Kramaric konnten bei ihren letzten Einsätzen für die Karo-Träger für Jubel sorgen.

 

Gruppe D – Wiedersehen mit der Türkei

 

Im Rahmen der EM-Vorrunde geht es für Kroatien ab 12. Juni los. Dabei kommt es in Paris zum erneuten Aufeinandertreffen mit der Türkei. Denn bereits bei der EM 2008 hieß das Duell Kroatien gegen Türkei.

 

→ Alle Spiele, Anstoßzeiten und Orte  –  im Spielplan der EM 2016!

 

Damals endete das Spiel nach dramatischer Verlängerung mit einem Sieg im Elfmeterschießen für die Türken. Kroatien musste daher nach dem Viertelfinale die Heimreise antreten.

 

Bei der kommenden wird Kroatien mit leichten Vorteilen in die Partie mit der Türkei geschickt. So diese vorhanden sind, sollten sie beim Spiel im Parc de Prince genützt werden, denn Kroatien hat es bei der Auslosung knüppeldick erwischt und findet sich in einer der am härtesten umkämpften Gruppen wieder.

 

EM 2016 Gruppe D Oddset Wetten

Die Gruppe D bei der Fußball EM 2016 mit den Mannschaften Spanien, Kroatien, Türkei und Tschechien.
alle Gruppen der EM 2016 im Überblick

 
Neben der Türkei wird die Truppe von Cacic mit Tschechien und Spanien konfrontiert. Obwohl die Spanier vor zwei Jahren eine blamable WM abgeliefert haben (Aus nach der Gruppenphase) scheint der Generationenwechsel im Team nun vollzogen und der Favorit für die Gruppe D der EM ausgemacht zu sein.

 

Die Erwartungen der Wettanbieter gehen daher in die Richtung, dass es für Kroatien lediglich Platz 2 zu holen gibt. Dieser muss allerdings gegen die Türkei bzw. dann im zweiten Spiel gegen Tschechien ausgemacht werden.

 

Kroatien bei der EM – Spiele in der Gruppe D

 

Datum Anstoß Ort Paarung
12.06.2016 15:00 Paris Türkei – Kroatien
17.06.2016 18:00 Saint-Etienne Tschechien – Kroatien
21.06.2016 21:00 Bordeaux Kroatien – Spanien

 

Denn im letzten Spiel der Vorrunde wartet dann der Mitfavorit auf den Turnierieg, Spanien.

 

Auch wenn erstmals 4 Tabellendritte nach der Vorrunde weiter spielen dürfen, spielt die Platzierung innerhalb der Gruppe eine wesentliche Rolle im Hinblick auf den ersten Gegner in der K. O.-Phase.

 
Dieser dürfte im Falle von Kroatien heftig ausfallen, denn mögliche Gegner für Platz 2 und 3 in der Gruppe D sind Gruppensieger – namentlich aller Wahrscheinlichkeit einer aus dem Quartett Frankreich, England, Belgien, Italien.

 

goto    zu den EM Wetten bei Interwetten!

 

Oddset Wetten