Europa League 2014/15: Wolfsburg – Inter mit Oddset Quoten

Europa League 2014/15: Wolfsburg – Inter mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote VfL Wolfsburg 1,70
  • Quote Remis 3,70
  • Quote Inter Mailand 5,00

Donnerstag, 12.03.2015 um 19:00 Uhr

Für ihre konstant guten Leistungen werden die Wölfe derzeit mit besten Perspektiven auf einen glorreichen Saisonabschluss belohnt: Scheint der VfL im DFB-Pokal dank des Losglücks im demnächst anstehenden Heimspiel gegen den SC Freiburg schon mit anderthalb Beinen im Halbfinale zu stehen, soll nun zunächst einmal ein erfolgreiches Abschneiden gegen Inter Mailand den Aufstieg in das Viertelfinale der Europa League besorgen. Ausgerechnet vor dem wegweisenden Hinspiel in der Volkswagen-Arena fing sich das Team von Dieter Hecking nun jedoch am vergangenen Wochenende den ersten Dämpfer der Rückrunde ein – das müde 0:1 beim FC Augsburg könnte sich für die Niedersachsen aber durchaus auch als ein Warnschuss zur rechten Zeit erweisen.

 

In jedem Fall gibt es gute Gründe, den kleinen Ausrutscher bei den heimstarken Fuggerstädtern nicht allzu hoch zu hängen: War es einerseits ohnehin nur dem fälschlicherweise aberkannten Ausgleichstreffer durch Knoche geschuldet, dass die Partie in der SGL-Arena ohne tröstlichen Zähler zu Ende ging, scheint es überdies kein echter Beinbruch zu sein, dass die bayrischen Schwaben unter die berauschende Serie von 15 Pflichtspielen ohne Niederlage nunmehr einen Schlusspunkt setzten. Der anvisierten Vize-Meisterschaft und der damit verbundenen direkten Qualifikation für die Champions League wird dieser Patzer schließlich kaum gefährlich werden – außerdem wurden die Wölfe nun noch einmal daran erinnert, dass es zu Hause eben doch am Schönsten ist.

 

goto Quote Sieg Wolfsburg 1,70 – bei Mybet anmelden & tippen!

 

Das jüngste Schwächeln dürfte nämlich nicht zuletzt auch dem undankbaren Spielplan geschuldet gewesen sein, der die VfL-Kicker innerhalb von nur zehn Tagen nach Lissabon, Bremen, Leipzig und Augsburg führte: Infolge des wilden Tanzes auf sämtlichen drei Hochzeiten rissen die Wolfsburger in den vergangenen zwei Wochen im rekordverdächtigen Tempo jede Menge Kilometer ab. Die langersehnte Rückkehr in die Heimat sollte nun im Idealfall also durchaus dazu führen, dass der eine oder andere Profi ein paar neue Kräfte mobilisiert – zumal schon die makellose Bilanz in der Liga beweist (12 Siege, 2 Unentschieden), wie unbezahlbar wertvoll der Heimvorteil für die Wölfe ist.

 

Auf die besondere Stärke in der Volkswagen-Arena müssen die Gäste nun auch gegen die Nerazzurri bauen, die aufgrund einer enttäuschend verlaufenen Saison als angeschlagener Boxer bei den Niedersachsen erscheinen – und wohl entsprechend wild entschlossen um sich schlagen werden. Dass mit dem 17-fachen italienischen Meister trotz der sportlichen Talfahrt weiterhin zu rechnen ist, hat nicht zuletzt Inters jüngstes 2:2 in der Serie A deutlich gemacht. Beim überlegen aufspielenden SSC Neapel war die Truppe von Roberto Mancini nach zwei Treffern der Gastgeber praktisch schon mausetot, bis dann in der Schlussphase mit einem Male die Aufholjagd begann: Den schwächelnden Top-Klub aus Mailand zeichnet es offenbar zunehmend aus, dass er aufgrund seiner leidvollen Erfahrungen mittlerweile auch mit bösen Rückschlägen umzugehen versteht.

 

Von solchen Enttäuschungen ist der neue Verein von Lukas Podolski in der Europa League bislang jedoch bemerkenswerterweise ohnehin komplett verschont geblieben: Inter gehört zu dem erlesenen Kreis von Mannschaften, für die es in den bestrittenen zehn Spielen noch keine einzige Schlappe setzte. Wie die Favoritenquote von 1,7 für den VfL Wolfsburg zeigt, sollte es die Nerazzurri nun allerdings schon am Donnerstag erstmals erwischen – bleibt die Weste der Gäste dagegen auch in Niedersachsen sauber, können Tipper sowohl bei einem Unentschieden (Quote von 3,7) als auch bei einem Auswärtssieg (Quote von 5,0) von deutlich höheren Rückzahlungen profitieren.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten