WM 2018 Tipp: Russland – Saudi-Arabien Wetten & Oddset Quoten

WM 2018 Tipp: Russland – Saudi-Arabien Wetten & Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Russland 1,37
  • Quote Remis 4,50
  • Quote Saudi-Arabien 10,00

Donnerstag, 14.06.2018 um 17:00 Uhr in Moskau

Der Worte sind wahrlich genug gewechselt: Ab dem 14 Juni rollt bei der Fußball-WM endlich der Ball!

Dabei tut sich aber zumindest das Auftaktspiel zwischen Russland und Saudi-Arabien nach der Papierform noch ziemlich schwer, den Ansprüchen an ein Turnier der weltbesten Mannschaften gerecht zu werden.

Während die „Grünen Falken“ bereits bei ihren letzten Endrunden-Teilnahmen zur unfreiwilligen Lachnummer zu verkommen drohten, löst das anstehende Fußballfest auch bei den Gastgebern nachvollziehbare Ängste vor einer Blamage aus.

Obwohl sich die Sbornaja schon seit etlichen Jahren auf „ihr“ großes Heimspiel vorbereitet, schien sich der Lokalmatador zuletzt immer weiter von der anvisierten Weltspitze zu entfernen.

 

Sind die Russen für den Ernstfall gewappnet?

 

Kamen die Russen seit der Auflösung der UdSSR ohnehin noch nie über eine weltmeisterliche Vorrunde hinaus, war dem Team bei der 2014 absolvierten Generalprobe gegen Südkorea, Belgien und Algerien noch nicht einmal ein ehrenrettender Sieg geglückt.

Sogar noch trostloser ging dann die vor zwei Jahren über die Bühne gebrachte EM-Endrunde vonstatten: Gegen die Slowakei und Wales kassierte Ohrfeigen haben der Vorfreude auf die Weltmeisterschaft einen weiteren schweren Dämpfer verpasst.

 

goto Quote Sieg Russland 1,37 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Die glimpflich verlaufene Auslosung der Vorrundengruppen kam den Gastgebern da als stimmungshebende Maßnahme natürlich gerade recht: Gegen Saudi-Arabien, Ägypten und Uruguay scheint nun zumindest das Achtelfinale in Sicht zu sein.

Für den Sprung über die Vorrundenklippe hat die Mannschaft von Stanislaw Tschertschessow vor allem einen anfänglichen Dreier einkalkuliert – schließlich ist der Auftaktgegner erst gar nicht so vermessen, an einen längeren Aufenthalt bei der WM 2018 zu glauben.

 

Russland – Saudi-Arabien: die Wettquoten im Vergleich

 

Tipico Logo Bet3000 Logo Interwetten Logo XTiP Logo Mybet Logo Bwin Logo
Tipico Bet3000 Interwetten XTiP Mybet Bwin
Russland 1,32 1,35 1,30 1,38 1,35 1,30
Remis 4,80 4,80 5,00 4,60 4,70 5,00
Saudi-Arabien 12,0 12,0 12,0 9,26 11,0 12,0

* Die Wettquoten entsprechen dem Stand vom 5.6.2018, 9:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Nach den verpassten Turnieren in Südafrika und Brasilien haben die Grünen Falken schon mit der erfolgreichen Qualifikation ihr Soll erfüllt: Drei halbwegs gesichtswahrende Vorstellungen in Russland machen das Glück des asiatischen Vertreters mutmaßlich bereits endgültig perfekt.

Die natürlich auch aus Sicht der „Gäste“ dankbare Gruppe A lässt aber zumindest Hoffnungen auf kleinere Überraschungen zu; in den kommenden Tagen wird bei den Saudis deshalb schon insgeheim vom ersten Sieg bei einer Weltmeisterschaft seit dem 1994 gefeierten Achtelfinaleinzug geträumt.

 

Die Saudis wollen die Party sprengen!

 

Dabei scheint sich gerade auch das Eröffnungsspiel für einen solch historischen Auftritt anzubieten: Immerhin bekommt es der Herausforderer in diesem mit einem mental bis zum Anschlag belasteten Gegner zu tun.

Bereits die letzten großen Turniere offenbarten deutlich, dass sämtlichen Gastgebern vor den ersten Gehversuchen ein gigantischer Erwartungsdruck zu schaffen macht, der dem Erreichen der eigenen Leistungsgrenze natürlich nicht dienlich ist.

Bei der Sbornaja kommt nun noch erschwerend hinzu, dass diese Leistungsgrenze ohnehin recht weit unten angesiedelt ist – wie etwa nochmals auch der kürzlich absolvierte Testlauf in Österreich untermauerte (0:1).

 



 

Die kurz darauf vom amtierenden Weltmeister in Klagenfurt geschluckte 1:2-Schlappe vermochte den vorherigen Fehltritt der Russen zwar etwas zu relativieren: Mit einen guten Gefühl waren aber freilich auch die Osteuropäer nicht aus der Alpen-Republik zurückgekehrt.

Immerhin hatte sich der »Ausrutscher« gegen die ÖFB-Auswahl in eine ziemlich lange Liste an Fehlschlägen eingereiht: Angesichts der zuvor etwa gegen Brasilien und Frankreich kassierten Niederlagen ist dem WM-Gastgeber im laufenden Kalenderjahr noch kein einziger Sieg geglückt.

In dieser Beziehung hat dann sogar der Auftaktgegner deutlich mehr zu bieten: Im Mai schworen sich die Saudi-Araber immerhin schon einmal mit Erfolgen gegen Algerien und Griechenland (jeweils 2:0) auf eine vorzeigbare Endrunde in Russland ein.

 

WM Eröffnungsspiel Quoten: Die Wettanbieter sehen die Sbornaja deutlich vorn

 

Einen unerwartet vielversprechenden Eindruck hatte auch die kurz darauf gegen Italien kassierte 1:2-Niederlage hinterlassen, bevor dann ausgerechnet gegen das gleichfalls als Außenseiter zur WM reisende Peru (0:3) gar nichts mehr zusammenging.

Wird von diesem Ausrutscher gegen die Südamerikaner jedoch einmal abgesehen, dürften die Saudi-Araber in diesem Sommer aber zumindest mit einer deutlich besseren Abwehr als bei den letzten Turnier-Teilnahmen zu erwarten sein.

 



Video: Aleksandr Golovin zählt zu den größten Talenten Russlands und soll auch bei der Heim-WM sein Können unter Beweis stellen. (Quelle: Youtube/ScoutNationHD)

 

Hier scheint es sich unter anderem bezahlt zu machen, dass sich mittlerweile Oliver Kahn für die Professionalisierung des Torwartspiels bei den Arabern verantwortlich fühlt – mit Untergängen wie einstmals gegen die DFB-Auswahl (0:8 bei der WM 2002) sollte in Russland deshalb nicht mehr unbedingt zu rechnen sein.

Dennoch gehen die Wettanbieter im Eröffnungsspiel allenfalls von einer erfolgreichen Begrenzung des Schadens aus; deren pessimistischen Prognosen lassen neben einem Sieg (Quoten von knapp über 10,0) selbst eine Punkteteilung (Top-Quote = 5,0) in schier unerreichbar weite Ferne rücken → besten Online Wettanbieter

 

goto   alle Spiele & Wettquoten   –  zum Oddset WM Spielplan!

 

Sämtliche Befürchtungen der Sbornaja sollten demnach zumindest in den ersten 90 Turnier-Minuten gänzlich unbegründet sein: Nicht einmal ganz an die 1,5-Marke heranreichende Favoritenquoten können den Russen vielmehr den Beginn eines kleinen Sommermärchens in Aussicht stellen.

Folglich braucht es schon eine Handicapwette, um den Einsatz mithilfe der Gastgeber wenigstens zu verdoppeln: Erst ein durchaus standesgemäßer Sieg mit mindestens zwei Toren Vorsprung würde dann die Rückzahlung des rund 2,2-fachen Wetteinsatzes nach sich ziehen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten