Argentinien – Schweiz Oddset WM Quoten & Wetten 2014

Argentinien – Schweiz Oddset WM Quoten & Wetten 2014

  • Quote Argentinien 1,47
  • Quote Remis 4,40
  • Quote Schweiz 7,00

Dienstag, 1.7.2014 um 18:00 Uhr (MESZ) in Sao Paulo

Dass der zweite Platz in der Vorrundengruppe schon im Achtelfinale Ungemach verspricht, hatte bereits die letzte Champions-League-Saison deutlich gemacht: Bei der Weltmeisterschaft in Brasilien drohen nun auch die Eidgenossen die bittere Erfahrung zu machen, dass die Freude über den Aufstieg für den Zweitplatzierten der ersten Turnier-Phase möglicherweise nur von kurzer Dauer ist. Mit den Argentiniern bekommt es die Mannschaft von Ottmar Hitzfeld nun am kommenden Dienstag nämlich nicht nur mit einem der großen Favoriten auf den Titel, sondern darüber hinaus auch mit dem bisherigen Superstar der WM zu tun.

 

Immerhin könnte man bei der Albiceleste derzeit gut und gerne vergessen, dass der Fußball doch eigentlich noch immer zu den Mannschaftssportarten zu zählen ist: Während der zweifache Weltmeister im Nachbarland in der Vorrunde nämlich zumeist nur sportliches Mittelmaß produzierte, sorgte allein der zunehmend entfesselt wirkende Kapitän dafür, dass sich das Schiff der Argentinier nach wie vor auf dem gewünschten Kurs befindet. Vier von fünf Treffern hat der vierfache Weltfußballer zum Gruppensieg der Weiß-Himmelblauen beigesteuert – darüber hinaus sammelte er auch für das Eigentor des Bosniers Kolasinac ein weiteres Scorer-Pünktchen ein.

 

goto Quote Sieg Argetinien 1,47 – beim Wettanbieter Mybet

 

Während Messi mit seinen Toren ein ganzes Land in einen Rauschzustand versetzt, weiß der Trainer um die Gefahr, die sich aus der Abhängigkeit von dem einen „Überirdischen“ ergibt. Hatte Alejandro Sabella deshalb nach dem zweiten Vorrundenspiel angekündigt, die Fokussierung auf Messi künftig verringern zu wollen, ist dem Coach der Albiceleste dieses Vorhaben zumindest beim 3:2-Erfolg gegen Nigeria erst einmal gründlich missglückt. Nachdem gegen den Afrikameister erneut ein Doppelpack des „Flohs“ den Sieg besorgte, wird nun gegen die Eidgenossen ein weiterer Anlauf genommen, endlich auch hochdekorierte Mitspieler wie di Maria, Higuain und Aguero besser in Szene zu setzen.

 

Allerdings dürfte die Mannschaft von Ottmar Hitzfeld schon ahnen, dass sich beim anstehenden Duell in Sao Paolo letztendlich dann doch wieder alles nur um Messi dreht: Schließlich war es dem 27-Jährigen bereits bei dem letzten direkten Aufeinandertreffen vor zwei Jahren vorbehalten, das Team aus der Alpenrepublik im Alleingang abzuschießen. Drei Treffer von Messi führten damals den standesgemäßen 3:1-Erfolg für Argentinien herbei – für die „Nati“ war es da nur ein schwacher Trost, dass zuvor immerhin über 88 Minuten tapfer ein Unentschieden verteidigt wurde.

 

Nun spricht einiges dafür, dass es den Eidgenossen beim bevorstehenden Wiedersehen in Brasilien nicht viel besser ergeht: Schließlich hat seither nicht nur Messi nichts von seiner Gefährlichkeit eingebüßt, obendrein hat sich auch noch die Abwehr der Schweiz in der Vorrunde bisweilen in einer erbarmungswürdigen Verfassung präsentiert.

 

Vor allem infolge des 2:5-Debakels gegen die Franzosen muss man sich zwangsläufig die Frage stellen, wie nun im Achtelfinale der hochexplosive argentinische Angriff entschärft werden soll: Die Wettanbieter haben hier als Antwort offenbar lediglich ein hilfloses Schulterzucken parat. Immerhin weist die deutliche Favoritenquote von 1,47 darauf hin, dass es für die Albiceleste vermutlich nicht allzu schwierig wird – die Siegchancen der „Nati“ scheinen angesichts der hohen Quote von 7,5 dagegen eher theoretischer Natur zu sein. Kämpft sich der Außenseiter achtbar bis in die Verlängerung durch, gibt’s von Mybet den 4,4-fachen Einsatz zurück.

Oddset Wetten