Lisicki – Radwanska – Wimbledon Halbfinale 2013 mit Oddset Quoten

Lisicki – Radwanska – Wimbledon Halbfinale 2013 mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Sieg Lisicki 1,65
  • Quote Sieg Radwanska 2,20

Bereits in den ersten Tagen des Londoner Traditionsturniers hatte sich abgezeichnet, dass mit den großen Favoriten in diesen Jahr kein Staat zu machen ist: Nachdem es zunächst reihenweise den topgesetzten Herren an den Kragen ging, hob sich der Wettbewerb der Frauen seinen großen Paukenschlag für den Beginn der finalen Woche auf. Mit Serena Williams musste sich dann im Achtelfinale jener Gigant geschlagen geben, der bis dahin völlig unantastbar schien – den Wettanbietern fiel vor dem ersten Aufschlag jedenfalls partout keine brauchbare Spielerin ein, die der 31-jährigen US-Amerikanerin auch nur annähernd das Wasser hätte reichen können.

 

Erfreulicherweise war es nun Sabine Lisicki vorbehalten, die fünffache Wimbledon-Siegerin aus dem Konzept zu bringen: In der Runde der besten 16 wurde die Berlinerin auch in der diesjährigen Ausgabe des Tennis-Klassikers ihrem Ruf als Königinnenmörderin gerecht. Bei ihrer fünften Teilnahme an den Championships warf Lisicki bereits zum vierten Mal eine amtierende Siegerin der French Open aus dem Turnier: Während sich die Halbfinalistin von 2011 bei vielen anderen Wettbewerben den ganz großen Namen noch nicht gewachsen zeigt, spielt sie auf dem „Heiligen Rasen“ regelmäßig ihre ganze Klasse aus.

 

goto Quote Sieg Lisicki 1,55 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Nachdem Lisicki nur einen Tag nach ihrem historischen Erfolg auch noch die Estin Kaia Kanepi aus dem Rennen warf, wurde die frischgebackene Semifinalistin prompt zur neuen Favoritin auf den Gesamtsieg ausgerufen: Obwohl die 23-jährige von den noch immer im Turnier befindlichen Frauen mit der schlechtesten Weltranglistenplatzierung auf die Jagd nach dem Titel geht, dürfte ihr nach der Entthronung von Serena Williams nun auch der ganz große Coup zuzutrauen sein. Am Donnerstag soll nun die Erfolgsstory gegen die Polin Agnieczka Radwanska fortgeschrieben werden: Hält Lisicki dann auch der Vorjahresfinalistin stand, ist der erste Grand-Slam-Triumph einer deutschen Starterin seit 1999 lediglich noch einen weiteren Sieg entfernt.

 

Doch auch wenn das Momentum derzeit für Sabine Lisicki spricht, dürfte sich das Match gegen Radwanska als endgültige Meisterprüfung der deutschen Hoffnung erweisen: Immerhin lieferte auch die Halbfinalgegnerin in der Vergangenheit ihre überzeugendsten Arbeitsnachweise auf dem Centre Court zu Wimbledon ab. Die Finalniederlage 2012 gegen Serena Williams hat für das bislang beste Abschneiden bei den „Big-4-Turnieren“ gesorgt: Nach dem Ausscheiden der versammelten Mitfavoritinnen, scheint nun auch für die Weltranglistenvierte der erste ganz große Erfolg in greifbarer Nähe zu sein.

 

Wie bereits erwähnt, wird – trotz eines durchaus vergleichbaren Quoten-Niveaus – von den Buchmachern jedoch vor allem Lisicki der Rücken gestärkt. Behalten die optimistischen Prognosen recht, dann geht das samstägliche Finale mit absoluter Sicherheit in die deutsche Sportgeschichte ein.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten