Testspiel England – Irland 2013 Vorschau & Oddset Quoten

Testspiel England – Irland 2013 Vorschau & Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote England 1,42
  • Quote Remis 4,20
  • Quote Irland 7,75

Mittwoch, 29.5.2013 um 21:00 Uhr

Während die Saison mittlerweile in zahlreichen europäischen Ländern bereits beendet ist, herrscht im Londoner Wembley Stadion seltener Hochbetrieb: Sicherten sich hier am Samstag die Münchener Bayern den Henkelpott, konnte nur zwei Tage später an gleicher Stelle von Crystal Palace der Aufstieg in die Premier League gefeiert werden. Am Mittwochabend wird die Heimstätte der englischen Nationalmannschaft nun jedoch wieder für ihr ureigentlichstes Anliegen genutzt: Und obwohl es für die Three Lions gegen Irland eigentlich „nur“ um den Sieg in einem Testspiel geht, kann dieses Duell getrost als Meilenstein in der Fußball-Geschichte der beiden Länder bezeichnet werden.

 

Aufgrund der jahrzehntelangen religiösen und politischen Spannungen haben freundschaftliche Aufeinandertreffen zwischen England und Irland schließlich noch immer absoluten Seltenheitswert; wurden die beiden Teams nicht gerade bei großen Turnieren oder in der Qualifikation zusammengeführt, zog man es vor, sich lieber aus dem Weg zu gehen. Dass diese Vorsicht durchaus berechtigt war, hatte nicht zuletzt das letzte Länderspiel in Dublin im Jahre 1995 deutlich werden lassen: Aufgrund von Ausschreitungen der mitgereisten englischen „Fans“ musste das Spiel nach der irischen Führung abgebrochen werden.

 

Das 150. Jubiläum des englischen Fußballverbandes haben die Three Lions nun als günstigen Zeitpunkt dafür ausgemacht, das Kriegsbeil ein für allemal zu begraben – nichtsdestotrotz ist natürlich davon auszugehen, dass der Vergleich auch für die beiden Mannschaften etwas ganz Besonderes ist. Es ist folglich kaum damit zu rechnen, dass einer der beteiligten Spieler die Saison hier lustlos austrudeln lässt: Die große Rivalität wertet das Match zu einem ernstzunehmenden Gradmesser des gegenwärtigen Leistungsstandes auf.

 

goto Wettquote Sieg England 1,42 – bei Bwin anmelden & tippen!

 

Für die englischen Hausherren dürfte es gegenwärtig aber ohnehin kaum in die Tüte kommen, nicht mit vollem Einsatz zur Sache zu gehen: War es dem in letzter Sekunde verpflichteten Roy Hodgson bei der vorjährigen EM noch gelungen, von Beginn an eine Aufbruchsstimmung zu entfachen, fällt dessen Bilanz mittlerweile schon wieder erheblich durchwachsener aus. In der WM-Qualifikation droht das direkte Ticket für Brasilien schließlich an das kleine Montenegro verloren zu gehen – vieles deutet derzeit darauf hin, dass in den letzten Jahren nicht nur der englische Vereinsfußball an Boden auf die europäische Konkurrenz verloren hat.

 

Somit kommen Hodgson die nunmehr anstehenden Testspiele gegen Irland und Brasilien gerade recht, um verlorengegangenen Kredit zurückzuerobern; in der entscheidenden Qualifikationsphase wäre es immerhin von Vorteil, wenn sein Team nicht ganz so massiv im Kreuzfeuer der Öffentlichkeit stünde. Bei dem Versuch, die Lage zu beruhigen, werden dem Weltmeister von 1966 allerdings einige Stammkräfte fehlen: Insbesondere die Absagen von Gerrard, Carrol und Wilshere drohen gegen die Iren zu einer Schwächung führen.

 

Bei den Boys in Green kehrt mit Robbie Keane dagegen der Kapitän zurück an Bord; dennoch bleibt natürlich auch Giovanni Trapattoni am Ende einer langen Saison nicht von einigen verletzungsbedingten Ausfällen verschont. Der wichtigste Termin der kommenden Tage sollte für die Iren allerdings auch mit einem ersatzgeschwächten Kader zu bewältigen sein: Am 7. Juni geht es für das Team noch einmal in der WM-Qualifikation darum, gegen San Marino einen Pflichtsieg einzufahren.

 

Die Generalprobe für das Match gegen den Zwergen-Staat dürfte sich für die Iren dagegen schon deutlich schwieriger gestalten – von den Wettanbietern wird beim Prestige-Duell im Wembley-Stadion klar auf einen Sieg der Engländer gesetzt.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten