Australian Open Finale 2016: Williams – Kerber mit Oddset Quoten

Australian Open Finale 2016: Williams – Kerber mit Oddset Quoten

  • Quote S. Williams 1,10
  • Quote A. Kerber 5,73

Samstag, 30.01.2016 um 09:30 Uhr (MEZ) in Melbourne

Der Finaleinzug von Angelique Kerber bei den Australian Open schlägt hohe Wellen. Sogar Steffi Graf, mit der Kerber im Vorjahr eine Trainingswoche in Las Vegas eingelegt hat, meldete sich via Twitter zu Wort: „Ich gratuliere. Ich freue mich riesig. Liebe Grüße aus Las Vegas.”

Auch persönlich soll sich die „Tennis-Gräfin“ vor dem Endspiel gegen Serena Williams bei der Kielerin gemeldet haben. „Die beiden sind sich sympathisch, sie haben dieselbe Wellenlänge. Beides sind ja zurückhaltende Typen. Sie hat mir gesagt: Wenn es eine verdient hat, dann die Angie“, weiß Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner um das gute Verhältnis der beiden Bescheid.

 

goto Quote Sieg Kerber 5,73 – bei Bet-at-home anmelden & tippen!

 

Mit einem Finalsieg in „Down Under“ könnte Kerber ihrem großen Vorbild sogar einen Bärendienst erweisen. Triumphiert sie in der Rod Laver Arena über die 21-fache Grand Slam-Siegerin, würde sie nämlich verhindern, dass diese im ewigen Ranking für die meisten Major-Einzelsiege mit Graf (22) gleichzieht.

 

Williams in bestechender Form

Die Chancen hierfür stehen allerdings denkbar schlecht. Schließlich ist die US-amerikanische Tennis-Queen in Melbourne nicht nur Rekordsiegerin (sechs Titel), sondern hat dort auch noch nie ein Halbfinale oder Finale verloren.

 

Video: Der Countdown läuft! Bis zum großen Finale in der Rod Laver Arena sind es nur noch wenige Stunden. (Quelle: YouTube/Australian Open TV)


 

Überdies agiert die schillernde Ausnahmekönnerin momentan in bestechender Form. Auf dem Weg ins Endspiel musste sie keinen einzigen Satzverlust hinnehmen, obwohl sich ihr Top-Spielerinnen wie Maria Sharapova oder Agnieszka Radwanska in den Weg gestellt haben.

 

Kerber verzeichnet kontinuierlichen Formanstieg

Kerber hingegen hatte vor allem in der ersten Turnierwoche mit Nervosität zu kämpfen und musste bereits in der ersten Runde Matchbälle abwehren. Daraufhin konnte sie sich jedoch von Runde zu Runde steigern und im Viertelfinale erstmals Angstgegnerin Victoria Azarenka schlagen.

Beflügelt von diesem Erlebnis stellte das Halbfinale gegen die ungesetzte Britin Johanna Konta dann kein allzu großes Problem mehr dar. Nach einem 7:5, 6:2-Erfolg war ihre erste Finalteilnahme bei einem Grand Slam Event endgültig in trockenen Tüchern.
 

bet-at-home-australian-open-finale-williams-kerber

 
Im Endspiel kann sie nun befreit aufspielen, denn gegen Serena Williams wird sie von Buchmachern wie Bet-at-home als krasse Außenseiterin (Quote 5,73) auf den Court geschickt. Die Nummer 1 der Welt hingegen ist mit einer Mager-Quote von 1,10 auf dem besten Weg, in puncto Grand Slam-Titel mit der großen Steffi Graf gleichzuziehen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten