Super Bowl LIII: Rams – Patriots | Wetten & Oddset Quoten

Super Bowl LIII: Rams – Patriots | Wetten & Oddset Quoten

Bewertung
  • Los Angeles Rams Quote 2,09
  • New England Patriots Quote, 1,74

Mit dem Super Bowl LIII zwischen den Los Angeles Rams und den New England Patriots findet am 4. Februar 2019 (00:30 MEZ) in Atlanta die NFL-Saison ihren krönenden Abschluss.

Jeder Ausgang erscheint möglich, denn beide Teams haben im Saisonverlauf bereits hohe Qualität erkennen lassen. Die Buchmacher sehen dennoch leichte Vorteile für New England.

 

Super Bowl Wetten XTiP

Abbildung oben: Die Siegerquoten für den Super Bowl LIII bei XTiP. (Quoten Stand vom 30.01.2019, 10:20 Uhr).

 

6. Super Bowl für New England?

 

Für die Patriots wäre es bereits der 6. Triumph im Super Bowl seit 2001. Kein anderes NFL-Team kann auch nur annähernd eine derartige Erfolgsserie in den letzten 20 Jahren aufweisen.

Hauptverantwortlich dafür zeichnen Coach Bill Belichick und Quarterback Tom Brady, die bei allen bisherigen fünf Triumphen maßgeblich beteiligt waren.

Dem bereits 41-jährigen Brady ist sein Alter nicht anzumerken und erst wenige Tage vor dem Finale gab er bekannt, dass er nicht daran denkt, aufzuhören.

 

goto jetzt bei XTiP Zu den Super Bowl Wetten

 

Im Super Bowl kommt es nun auf der Quarterback-Position zum Duell der Generationen, denn die Spielmacherposition bei den Rams wird vom erst 24-jährigen Jared Goff ausgeübt.

Vor allem zu Saisonbeginn waren Goff und die Rams überragend. Kein anderes NFL-Team blieb in dieser Spielzeit so lange ungeschlagen. Erst am neunten Spiel gab es mit 35:45 gegen die New Orleans Saints die erste Niederlage.

 

2 Mal in der Overtime ins Endspiel

 

Auf die Saints trafen die Rams auch im Championship Game, in dem es um den Einzug in den Super Bowl ging. Als Nummer eins der NFC hatte New Orleans Heimvorteil, konnte diesen aber im entscheidenden Moment nicht entsprechend nutzen.

Nach einem Remis in der regulären Spielzeit fiel die Entscheidung in der Verlängerung. Davor war den Rams auch eine höchst umstrittene Regelauslegung der Referees zugutegekommen.

Schließlich sorgte ein 57-Yard-Field Goal von Kicker Greg Zuerlein für den Sieg der Rams.

Das kam durchaus etwas überraschend, denn in den Wochen davor strahlte das Team von Sean McVay nicht mehr die Souveränität der ersten Spieltage aus.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

 

Aber auch die Patriots haben im Saisonverlauf nicht immer überzeugt und mussten einige überraschende Niederlagen einstecken.

Daher mussten Brady & Co. das Championship Game gegen die Kansas City Chiefs auch auswärts bestreiten und waren aus Sicht der Buchmacher gegen das Team von Quarterback-Jungstar Patrick Mahomes sogar Außenseiter.

Aber auch dieses Spiel ging in die Overtime, wo die Patriots den Vorteil des Münzwurfs nutzten und ihren ersten Drive zum entscheidenden Touchdown verwandelten.

Damit stellten sie erneut unter Beweis, dass mit ihnen stets zu rechnen ist, selbst wenn die Leistungen davor nicht immer berauschend waren.

 

Erfahrung ist ein Plus für die Patriots

 

Die große Routine der Patriots ist sicherlich ein Vorteil in diesem Spiel. Das fängt bereits beim 66-jährigen Coach Bill Belichick an, der alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt und zahlreiche Rekorde hält.

 
icon infoSein Gegenüber Sean McVay steht mit 33 Jahren erst am Beginn seiner Karriere. Während Belichick und Brady bereits fünf Super Bowls für sich entscheiden konnten, ist es für McVay und Goff erst das vierte Playoff-Spiel überhaupt.
 

Die Patriots und die Rams treffen nicht zum ersten Mal im Super Bowl aufeinander. Am 3. Februar 2002 standen sich die damals noch in St. Louis beheimateten Rams und die Patriots in New Orleans gegenüber.

New England gewann als Außenseiter mit 20-17 und damit holten Belichick und Brady ihren ersten Super Bowl Ring. Vier weitere sollten folgen.

 

Umfangreiche Wettangebote zum Super Bowl

 

Ob am Sonntag ein weiterer dazukommt, hängt aber nicht allein von den Quarterbacks ab. Denn um deren Pässe erfolgreich an den Mann zu bringen, müssen auch die entsprechenden Receiver mitspielen.

Bei den Patriots sind das vor allem Wide Receiver Julian Edelman und Tight End Rob Gronkowski, die beide bereits zwei Super Bowls gewonnen haben.

Bei den Rams sollen die beiden Wide Receiver Brandin Cooks – im Vorjahr noch bei den Patriots – und Robert Woods für die wichtigen Catches sorgen.

Davon abgesehen wird aber vor allem den beiden Abwehrreihen eine große Bedeutung zukommen. Deren Aufgabe wird es sein, die beiden Quarterbacks nicht zur Entfaltung kommen zu lassen.

 

Super Bowl Wetten XTiP Field Goals

 

In diesem Punkt sehen die Experten leichte Vorteile für die Patriots. Beim Wettanbieter XTiP wäre ein Sieg der Patriots den 1,74-fachen Wetteinsatz wert. Bei den Rams stehen die Quoten bei 2,09.

Aber es kann nicht nur auf den Sieger gewettet werden. Die meisten Buchmacher haben ein umfangreiches Paket mit vielfältigen Wettangeboten geschnürt.

So kann etwa auf den Vorsprung des Siegerteams ebenso gewettet werden wie auf die Gesamtanzahl der erzielten Punkte im Spiel.

Weiters sind Wetten darauf möglich, ob das Spiel durch ein Field Goal entschieden oder welcher Spieler einen Touchdown erzielen wird.

 

goto jetzt bei XTiP Zu den Super Bowl Wetten

 

Oddset Wetten