Relegation WM 2014: Island – Kroatien mit Oddset Quoten

Relegation WM 2014: Island – Kroatien mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Island 3,80
  • Quote Remis 3,45
  • Quote Kroatien 1,90

Freitag, 15. November 2013 um 18:00 Uhr

Während vor den anstehenden Playoff-Partien etlichen beteiligten Mannschaften die drohende Schmach eines peinlichen Scheiterns im Hinterkopf herumspuken dürfte, wird die Chance auf die verspätete WM-Qualifikation von den Isländern völlig zu Recht als historische Möglichkeit begriffen: Angesichts des bereits Erreichten muss es die Skandinavier noch nicht einmal bekümmern, dass die Wahrscheinlichkeit auf einen „Gesamtsieg“ über Kroatien rein gefühlsmäßig lediglich im Promille-Bereich angesiedelt ist. Die Erfahrung lehrt den Außenseiter schließlich, dass im Fußball alles denkbar ist – auch von den Wettanbietern werden die Gastgeber im Hinspiel keineswegs als hoffnungslos unterlegen angesehen.

 

Dabei lässt sich trefflich darüber streiten, ob der momentane Höhenflug der isländischen Nationalelf tatsächlich auf eine im Entstehen begriffene goldene Generation an jungen talentierten Spielern zurückzuführen ist, oder ob die Mannschaft allein von einer vergleichsweise schwach besetzten Qualifikationsgruppe profitierte. Ohne den Erfolg der Insel-Kicker schmälern zu wollen, herrscht zumindest unter vielen Experten Übereinstimmung, dass es in der Gruppe E gar nicht allzu schwierig war, sich in der Endabrechnung den zweiten Tabellenplatz zu sichern. In einem Teich voller kleiner Karpfen tat sich erwartungsgemäß nur der ungefährdete Sieger aus der Schweiz als Hecht hervor.

 

goto Quote Sieg Kroatien 1,90 – bei Interwetten anmelden & tippen!

 

Zwar war es der Mannschaft von Lars Lagerbäck vorab nicht unbedingt zuzutrauen, dass sie die namhaftere Konkurrenz aus Slowenien und Norwegen in den Griff bekommt; dennoch dürfte der Playoff-Gegner aus Kroatien nun von einer deutlich höheren Güteklasse sein. Schon allein bezüglich der internationalen Erfahrung tun sich zwischen den beiden Konkurrenten Welten auf: Haben die Isländer jenseits der eigenen Landesgrenzen bislang allenfalls mit ihren Jugendteams den einen oder anderen Achtungserfolg erzielt, waren die „Karierten“ aus dem ehemaligen Jugoslawien seit dem Jahr 2002 – mit Ausnahme der WM in Südafrika – bei allen großen Turnieren vertreten.

 

Folglich hat es bei den Kroaten bereits für lange Gesichter gesorgt, dass in den vergangenen Monaten die direkte Qualifikation misslang. In der Gruppe A musste sich die Truppe um Bayern-Torjäger Mario Mandzukic nach einem hart geführten Zweikampf am Ende doch noch relativ klar den „Red Duivels“ aus Belgien geschlagen geben. Nach dieser Enttäuschung wurde nun eigens der frühere Bundesliga-Legionär Niko Kovac mit der Aufgabe betraut, die Nationalelf nun im zweiten Anlauf nach Brasilien zu führen: Da es der vormalige U21-Coach nun in dem Playoff mit dem mutmaßlich schwächsten aller möglichen Gegner zu tun bekommt, wird dem neuen Trainer der Einstand nach Maß denkbar einfach gemacht.

 

Andererseits hält das Duell gegen die Isländer natürlich aber auch die Gefahr einen totalen Blamage bereits: Geht es dabei nach den Wettanbietern, könnte Kovac beim Hinspiel in Reykjavik keineswegs nur der kalte Nordwind ins Frösteln bringen. Schließlich lässt sich weder der isländischen Siegquote von 3,8 noch der Remis-Quote von 3,45 eine krasse Außenseiterstellung der Gastgeber entnehmen – dennoch wird ein standesgemäßer Sieg der Kroaten angesichts der in Aussicht gestellten Best-Quoten um 1,9 erwartungsgemäß als das wahrscheinlichste Ergebnis angesehen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten