Qualifikation WM 2018: Deutschland – Nordirland mit Oddset Quoten

Qualifikation WM 2018: Deutschland – Nordirland mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Deutschland 1,14
  • Quote Remis 9,00
  • Quote Nordirland 23,0

Dienstag, 11.10.2016 um 20:45 Uhr

„Es hat mir viel Spaß gemacht“, sagte Joachim Löw nach seinem 140. Spiel als DFB-Teamchef, das am Samstag mit einem 3:0-Heimsieg über die Tschechische Republik endete.

 
Über mangelnde Unterhaltung konnte sich auch das für gewöhnlich kritische Publikum im Hamburger Volksparkstadion nicht beklagen. Immerhin wurde dem mutmaßlich stärksten Gruppengegner dort eine 90-minütige Lehrstunde in Sachen Angriffsfußball erteilt.

 

goto Quote Sieg Deutschland 1,14 – bei Bwin anmelden & tippen!

 

Der hanseatische Anhang goutierte diese starke Leistung wiederum mit minutenlangem Beifall, Jubelgesängen und sogar einer La Ola-Welle.

 

Titelverteidigung 2018? Deutschland setzt erste Duftmarke!

 

Die heillos überforderten Tschechen konnten einem dagegen nur leidtun. Nahezu im Minutentakt brachte der deutsche Offensivwirbel die Abwehrreihe des östlichen Nachbarn in die Bredoullie, wohingegen dieser nur ein einziges Mal gefährlich vor Manuel Neuers Tor aufkreuzte.

 
Dass am Ende trotzdem „nur“ ein vergleichsweise moderater 3:0-Erfolg an der Anzeigetafel prangte, war einzig und allein der ausbaufähigen Chancenverwertung des Gastgebers geschuldet. Sowohl der Teamchef als auch die Fans sahen darüber jedoch getrost hinweg.

 

Video: Die DFB-Stars waren mit ihrer Vorstellung gegen Tschechien sichtlich zufrieden. (Quelle: YouTube/kicker.tv)


 

Auch, weil mit dem hungrigen – und durch die Treffer von Doppelpacker Thomas Müller (13./65.) und Toni Kroos (48.) gekrönten – Heimauftritt eine neue Euphorie im Hinblick auf die Weltmeisterschaft 2018 entfacht wurde.

 
Davon zeugt nicht zuletzt jene Tatsache, dass die Ticket-Nachfrage für das nunmehrige zweite Quali-Heimspiel gegen Nordirland (Dienstag, 20:45 Uhr in Hannover) seit Samstag rasant gestiegen ist.

 

Mit Siebenmeilenstiefeln in Richtung Russland

 

Daran, dass der Titelverteidiger an der kommenden Kontinentalmeisterschaft teilnehmen wird, zweifelt vor dem dritten Spieltag ohnehin niemand mehr.

 
Kein Wunder: Nach den ersten beiden Quali-Duellen hält der Titelverteidiger bei der maximalen Ausbeute von sechs Zählern. Damit nicht genug schlägt vor dem 3. Spieltag eine beeindruckende Tordifferenz von 6:0-Treffern zu Buche.

 

twitter-wm-2018-quali-deutsche-gruppe-tabelle-nach-zwei-spieltagen

 

Beeindruckend vor allem deshalb, weil die deutsche Auswahl gleich zum Auftakt gegen ihre vermeintlich hartnäckigsten Herausforderer Norwegen und Tschechien ran musste. Doch weder die heimstarken Skandinavier, noch die einst so ruhmreichen Nachbarn hatten gegen die Löw-Elf auch nur den Hauch einer Chance.

 
Zweitere erstarrten in Person von Routinier Tomas Sivok (Bursaspor) sogar schon vor dem Anpfiff in Ehrfurcht: „Die Deutschen spielen von der ersten bis zur letzten Minute wie eine Maschine. Wie bei einem Computerspiel. Das schreckt schon ein bisschen ab.“

 
Umso überraschender, dass er und seine Kollegen in Hamburg vergleichsweise hoch gestanden und den Löw-Schützlingen somit ein Stück weit ins offene Messer gerannt sind.

 

Nordirland rührt Beton an

 

Ein Fehler, den die Nordiren am Dienstag mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht machen werden. Schließlich ist das Team von Michael O´Neill bekannt dafür, den Mannschaftsbus gerne auch mal mit angezogener Handbremse auf der Torlinie zu parken.

 

Deutschland gegen Nordirland – die letzten 5 Duelle

 

Datum Bewerb Heim Gast Ergebnis
21.06.2016 EM Nordirland Deutschland 0:1
04.06.2005 Testspiel Nordirland Deutschland 1:4
08.09.1999 EM-Quali Deutschland Nordirland 4:0
27.03.1999 Testspiel Nordirland Deutschland 0:3
20.08.1997 WM-quali Nordirland Deutschland 1:3

 

Und dies offenbar immer erfolgreicher, wie vier Punkte aus den ersten beiden Quali-Partien (0:0 gegen Tschechien, 4:0 gegen San Marino) und nicht zuletzt die sensationelle Achtelfinal-Teilnahme (0:1 gegen Wales) bei der jüngsten Europameisterschaft beweisen.

 
In Frankreich sahen sich die Nordiren übrigens auch mit der DFB-Auswahl konfrontiert. Namentlich im dritten Gruppenspiel, das der überlegene Weltmeister nur hauchdünn mit 1:0 für sich entscheiden konnte. Kapitän Neuer und seine Kollegen sollten demnach längst gewarnt sein.

 
speech_bubbleNichtsdestotrotz appellierte der Bundestrainer noch am Samstag daran, nach der jüngsten Gala nicht nachzulassen:

„Wir müssen unsere Spielweise genau so zeigen, wenn wir erfolgreich sein wollen. Wir brauchen die gleiche Zielstrebigkeit, die gleichen Laufwege, die gleiche Passpräzision.“

 

Deutschland klarer Buchmacherfavorit

 
Andernfalls droht beim Wiedersehen in Hannover eine ähnlich böse Überraschung wie im Jahr 1983, als der DFB gegen Nordirland die allererste Quali-Heimpleite (0:1) seiner Verbandsgeschichte hinnehmen musste.

 
Insgesamt gestaltet sich die Ausbeute gegen das Team von der Insel dennoch mehr als ansehnlich: 15 Mal standen sich beide Kontrahenten bislang gegenüber, neun Mal verließ die deutsche Auswahl hinterher als Sieger den Platz. Demgegenüber stehen vier Remis und zwei nordirische Erfolge.

 
Die klare deutsche Favoritenstellung bei Buchmachern wie Bwin überrascht demnach nicht allzu sehr.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten