Qualifikation WM 2014: England – Montenegro mit Oddset Quoten

Qualifikation WM 2014: England – Montenegro mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote England 1,35
  • Quote Remis 4,25
  • Quote Montenegro 8,50

Freitag, 11.10.2013 um 21:00 Uhr

Wer mit schwachen Nerven geschlagen ist, sollte der Qualifikationsgruppe H derzeit lieber nicht zu nahe kommen: Da die Teams aus England, der Ukraine, Montenegro und Polen vor den abschließenden Partien nahezu auf Augenhöhe liegen, scheinen in den kommenden Tagen Jubel und Traurigkeit lediglich eine zufällige Winzigkeit voneinander entfernt zu sein. Auch die „Three Lions“ drohen trotz ihrer momentanen Tabellenführung am Ende gänzlich leer auszugehen: Immerhin verfügt der Weltmeister von 1966 in den Endspielen gegen Montenegro und Polen jedoch über den immens wichtigen Heimvorteil.

 

So richtig komfortabel ist die Lage für die Mannschaft von Roy Hodgson natürlich dennoch nicht: Um nämlich das direkte Ticket nach Brasilien lösen zu können, sollten schon in beiden Partien Siege vonnöten sein. Vier Zähler dürften dagegen allenfalls genügen, um sich am Ende wenigstens erst einmal in die Play-offs zu retten. Bleiben die Engländer stattdessen aber auch weiterhin ihrer Unentschieden-Leidenschaft treu, findet die WM mit ziemlicher Sicherheit ohne das Mutterland des Fußballs statt.

 

goto Quote Sieg England 1,35 – bei Bet-at-home anmelden & tippen!

 

Dass die Briten bislang als einzige Mannschaft der Gruppe noch kein Qualifikationsspiel verloren haben, wirkt dabei allenfalls bei oberflächlicher Betrachtung imposant; schließlich zwang das Team in den vergangenen Monaten lediglich die Punktelieferanten aus Moldawien und San Marino mit standesgemäßen Erfolgen in die Knie. In den vier Duellen gegen die direkten Rivalen heimste der Gruppenfavorit dagegen ausschließlich Unentschieden ein: Dies ist in Zeiten der Drei-Punkte-Regel natürlich viel zu wenig, um sich in der Gesamtabrechnung entscheidend in den Vordergrund zu spielen.

 

Auch beim Hinspiel in Montenegro mussten sich die Three Lions im vergangenen März wieder einmal mit dem üblichen Zähler begnügen. Hatten sich die Engländer bereits in der zurückliegenden EM-Qualifikation mit zwei Remis von dem südeuropäischen Zwergenstaat getrennt, scheint es nun auf dem Weg nach Brasilien erneut an den erforderlichen Mitteln zu fehlen, um sich gegen die Nationalelf aus dem kleinsten aller Balkan-Länder entscheidende Vorteile herauszuspielen. In Wembley könnte den Hausherren nun zudem die bemerkenswerte Auswärtsstärke der Montenegriner schmerzhaft auf die Füße fallen: Immerhin zehn ihrer 15 gewonnenen Zähler spielten die „Sokoli“ in der Fremde ein.

 

Rein statistisch ist es somit geradezu unwahrscheinlich, dass die Engländer das drittplatzierte Montenegro bereits am Freitagabend entscheidend abschütteln können: Die Wettanbieter wollen sich dagegen offenbar gar nicht erst an den Gedanken gewöhnen, dass man auf der Insel die kommende Weltmeisterschaft möglicherweise nur am Fernsehschirm verfolgt. Entsprechend werden die Three Lions mit einer überwältigenden Favoritenquote von 1,35 in das vorletzte Qualifikationsspiel geschickt. Während das übliche Unentschieden angesichts der Remis-Quote von unter 5,0 schon sehr viel größere Früchte trägt, wäre ein Überraschungserfolg der Gäste sogar für Quoten von 8,50 gut.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten