Qualifikation EM 2016: Spanien – Ukraine mit Oddset Quoten

Qualifikation EM 2016: Spanien – Ukraine mit Oddset Quoten

  • Quote Spanien 1,30
  • Quote Remis 5,25
  • Quote Ukraine 9,25

Freitag, 27.03.2015 um 20:45 Uhr

Hatten sich die Spanier noch auf dem Weg zur WM in Brasilien in der “Todes-Qualifikation” gegen die Franzosen anstandslos behaupten können, bereitet der “Roten Furie” nun auf dem Weg zur Europameisterschaft eine deutliche dankbarer anmutende Gruppe Ungemach. Nachdem es im vergangenen Herbst in der Slowakei die erste Quali-Niederlage in der langen Ära von Vicente del Bosque setzte, steht plötzlich nicht nur der Gruppensieg, sondern obendrein gleich auch noch das EM-Ticket auf dem Spiel – auf die direkte Qualifikation hat es schließlich ebenso die punktgleiche Ukraine abgesehen, die nun am Freitagabend in Sevilla gastiert.

 

Doch obwohl es für die beiden Kontrahenten schon am 5. Spieltag in ein erstes Endspiel um den zweiten Tabellenplatz geht, scheint die Fallhöhe selbst für den Verlierer zunächst einmal gering zu sein: Immerhin stehen die Chancen gut, dass sich auch der Dritte der Gruppe C über den Umweg der Play-offs für die Endrunde in Frankreich qualifizieren kann. Zumindest für die Ukraine dürfte die Aussicht auf einen solchen Strohhalm jedoch nicht sonderlich verlockend sein – bekanntlich hatte die Mannschaft von Michail Fomenko bereits vor der WM 2014 schlechte Erfahrungen mit der Relegation gemacht. Die Spanier werden eine Ehrenrunde aber sicherlich ebenso wenig prickelnd finden; für einen Titelverteidiger käme eine derartige Zitterpartie schließlich einer Majestätsbeleidigung gleich.

 

goto Quote Sieg Spanien 1,30 – bei Bwin anmelden & tippen!

 

Noch ist es für “La Roja” aber freilich nicht zu spät, im Verlauf der Qualifikation zur früheren Dominanz zurückzufinden: Eine glückliche Revanche im Rückspiel gegen die Slowakei vorausgesetzt, sollte sich der ohnehin anvisierte Gruppensieg auch weiterhin als eine realistische Zielstellung erweisen. Hierfür muss nun aber schon gegen die Gelb-Blauen der Nachweis gelingen, dass das enttäuschende WM-Aus sowie die folgenden Testspiel-Pleiten gegen Frankreich und Deutschland nicht bereits das Ende der eigenen Vormachtstellung markierten – nach der Winterpause gilt es, das ernüchternd verlaufene Jahr 2014 am besten vollständig aus dem Gedächtnis zu tilgen.

 

Die Gäste haben dagegen auch in den vergangenen Monaten ihren unter Michail Fomenko eingeschlagenen Weg unbeirrt fortgesetzt: Hatte der vor knapp zwei Jahren verpflichtete Trainer die Mannschaft vor allem mit einer konsequenten Schwerpunktsetzung auf die Abwehr wieder in die Nähe der europäischen Spitze platziert, fing sich die Ukraine ganz folgerichtig auch bei ihren letzten sieben Auftritten lediglich zwei Gegentreffer ein. Ärgerlicherweise hatte einen dieser Torerfolge jedoch ausgerechnet die Slowakei verbucht, die sich damit den goldenen Treffer im Olympiastadion zu Kiew sicherte – folglich drängt sich der Verdacht auf, dass das Defensiv-Konzept in den entscheidenden Spielen noch immer seine Macken hat.

 

Derartige Schwachstellen haben offensichtlich auch die Wettanbieter erkannt, die gar nicht daran denken, von einer offenen Partie in Sevilla auszugehen: Mit Blick auf die niedrige Siegquote von 1,3 für einen spanischen Sieg scheint das vermeintliche Spitzenspiel stattdessen vielmehr dafür prädestiniert zu sein, den Gastgebern den zuletzt verloren gegangenen Glanz zurück zu bringen. Muss sich die Furie in Abwesenheit des verletzten Diego Costa jedoch in ein enttäuschendes Unentschieden fügen, gibt’s prompt den 5,25-fachen Einsatz zurück – ein reichlich überraschender Auswärtssieg ist schließlich sogar mit 9,25 quotiert.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten