Qualifikation EM 2016: Deutschland – Schottland mit Oddset Quoten

Qualifikation EM 2016: Deutschland – Schottland mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Deutschland 1,12
  • Quote Remis 9,00
  • Quote Schottland 17,0

Sonntag, 7.9. 2014 um 20:45 Uhr

Bei der 2:4-Niederlage gegen Argentinien kam die deutsche Nationalmannschaft bei der WM-Revanche am vergangenen Mittwoch nur mit knapper Not um ein Debakel herum; angesichts des zwischenzeitlichen 4-Tore-Rückstandes war in der Düsseldorfer ESPRITarena nicht zu übersehen, dass eine gehobene Stimmung der Konzentration auf das Wesentliche nicht zuträglich ist. Infolge der zahlreichen Ausfälle hatte sich insbesondere die Viererkette den stark aufspielenden Südamerikanern nicht gewachsen gezeigt – glücklicherweise muss die DFB-Defensive im ersten EM-Qualifikationsspiel gegen Schottland nun aber nicht ganz so viel Gegenwind befürchten.

 

So richtig schön war es also nicht, wie sich der neue Weltmeister bei seinem ersten Auftritt nach dem Triumph im Maracana dem heimischen Publikum präsentierte: Da Jogi Löw das freundschaftliche Wiedersehen mit der Albiceleste jedoch einmal mehr als Aufforderung zum munteren Experimentieren verstand, dürfte das enttäuschende Resultat andererseits kaum nennenswerte Aussagekraft besitzen. Ähnlich wie schon beim trostlosen 0:0 gegen Polen zum Auftakt der WM-Vorbereitung wurde lediglich deutlich, dass der zweite Anzug der Nationalmannschaft durchaus noch seine Macken hat; vor allem Spieler wie Durm, Ginter und “Chancentod” Gomez haben mit schwachen Auftritten ihre Neben- bzw. Zuschauerrolle im vergangenen Sommer unfreiwillig bekräftigt.

 

goto Quote Sieg Deutschland 1,12 – bei Mybet anmelden & tippen!

 

In Abwesenheit des zurückgetretenen Lahm sowie der verletzten Boateng und Hummels wird die deutsche Hintermannschaft höheren internationalen Ansprüchen derzeit offensichtlich nicht gerecht; folgerichtig wird es den Bundestrainer freuen, dass nun im Dortmunder Signal Iduna Park zumindest wieder mit dem bayrischen Innenverteidiger zu rechnen ist. Gegen erwartungsgemäß auf Schadensbegrenzung bedachte Schotten dürfte der Rückkehrer allerdings nur im Ausnahmefall im Blickpunkt stehen: Da die “Braveharts” in der letzten WM-Qualifikation im Schnitt nicht einmal einen Treffer pro Partie markierten, wird dem Gastgeber am Sonntag vielmehr eine spielfreudige Offensivabteilung abverlangt.

 

Während die deutsche Defensive sichtlich in den Seilen hängt, tat sich die schottische Abwehr angesichts von nur zwölf Gegentreffern in den letzten zehn Pflichtspielen zuletzt als einziges echtes Prunkstück einer unter akutem Qualitätsmangel leidenden Mannschaft hervor. Dennoch muss es Jogis Jungs eine Warnung sein, dass der Gegner mit Trainer Gordon Strachan inzwischen auch zu seinem einstmals gefürchteten Kampfgeist zurückgefunden hat. In sechs Partien unter Leitung des 57-Jährigen musste der achtmalige WM-Teilnehmer kein Duell verloren geben – stattdessen wurden etwa mit Siegen über Kroatien und Polen sowie einem Remis gegen Nigeria jede Menge respektable Ergebnisse herausgekickt.

 

An einem sich abzeichnenden Vergleich zwischen David und Goliath wird allerdings auch der jüngste Aufschwung bei den Braveharts kaum etwas ändern können: Da sich die DFB-Auswahl in den letzten Qualifikationsrunden nur in seltenen Ausnahmefällen kleinere Blößen gab, haben sich die Wettanbieter auf eine glasklare Geschichte im Dortmunder Wohnzimmer eingestellt. Die niedrige Siegquote von 1,12 bei Mybet lässt vermuten, dass sich die drei Punkte bereits vor dem Anpfiff auf der Habenseite befinden – schwingen sich die Gäste allerdings zu einer faustdicken Überraschung auf, sind Tippern sowohl bei einem Remis (Quote von 9,0) als auch bei einem Auswärtssieg (Quote 17,0) beeindruckende Auszahlungen gewiss.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten