Test-Länderspiel 2013: Österreich – USA mit Oddset Quoten

Test-Länderspiel 2013: Österreich – USA mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Österreich 2,10
  • Quote Remis 3,30
  • Quote USA 3,30

Dienstag, 19.11.2013 um 20:45 Uhr

Nach der gescheiterten WM-Quali scheint sich die österreichische Nationalmannschaft derzeit in einem Zwischen-Stadium zu befinden: Beim heutigen Testländerspiel gegen die USA geben sich deshalb Abschiede und Neuanfänge beinahe gleichberechtigt die Hand. So wird mit der Partie im Wiener Ernst-Happel-Stadion einerseits ein letztlich doch nicht ganz nach Wunsch verlaufenes Länderspieljahr zu Ende gebracht – gleichzeitig läuten sowohl das erste Spiel der zweiten Amtszeit von Marcel Koller als auch die absehbaren Einsätze einiger Debütanten eine hoffentlich erfolgreichere Zukunft der Rot-Weiß-Roten ein.

 

Dabei sind die wahrscheinlichsten personellen Veränderungen noch nicht einmal dem unbedingten Experimentierwillen des Nationaltrainers geschuldet: Da die beiden gestanden Stützen Prödl und Junuzovic verletzungsbedingt aber ohnehin nicht zur Verfügung stehen, wird die sich dadurch bietende Möglichkeit von Koller prompt beim Schopfe ergriffen. Entsprechend kann damit gerechnet werden, dass Debütant Martin Hinteregger gemeinsam mit Aleksandar Dragovic den Part in der Innenverteidigung übernimmt; in Mittelfeld erhält gegen die Vereinigten Staaten zudem nach aller Voraussicht der junge Lukas Hinterseer eine erste Bewährungschance.

 

goto Quote Sieg Österreich 2,10 – bei Mybet anmelden & tippen!

 

Doch wenngleich der anstehende Test natürlich dafür prädestiniert erscheint, einfach mal etwas Neues auszuprobieren, sind die Gastgeber dennoch weit davon entfernt, den erhofften versöhnlichen Jahresabschluss durch allzu dramatische Umwälzungen aus dem Blick zu verlieren. Entsprechend wurde bereits frühzeitig der Wille bekundet, dem gastierenden WM-Teilnehmer mit der bestmöglichen verfügbaren Elf das Maximum abzuverlangen. Abgesehen von der geglückten Qualifikation für die Endrunde in Brasilien, lässt dabei noch ein anderes kleines Detail eine spielerische Überlegenheit der US-Boys vermuten: Während Österreich in der FIFA-Weltrangliste derzeit auf einem mäßigen 53. Platz zu finden ist, hat Jürgen Klinsmann die Kicker aus seiner Wahl-Heimat mittlerweile auf einen beachtlichen 13. Rang geführt.

 

Somit bleiben die Österreicher auch weiterhin ihrer Linie treu; es in Freundschaftsspielen nach Möglichkeit mit – nach der Papierform – überlegenen Kontrahenten aufzunehmen: Dass es angesichts dieser Vorgehensweise zuletzt in derartigen Vergleichen regelmäßig Niederlagen setzte (etwa gegen die Elfenbeinküste und Griechenland), soll nun allerdings dennoch nicht als voreilige Entschuldigung für einen neuerlichen Fehlschlag am heutigen Abend dienen. Immerhin wies vor wenigen Tagen bereits das torlose Remis der US-Amerikaner in Schottland auf die Ungenauigkeiten der offiziellen Ranglisten hin; auch die sicherlich zahlreich zum Einsatz kommenden Legionäre wie Brooks (Hertha), Johnson (Hoffenheim) und Boyd (Rapid) lassen nicht unbedingt auf eine Unbesiegbarkeit der Gäste schließen.

 

Obendrein sind selbst die Wettanbieter der Meinung, dass nun so langsam wieder einmal ein erfolgreiches Testspiel der Österreicher an der Reihe wäre; trotz der vielen schlechten Erfahrungen jüngeren Datums, werden die Hausherren folglich mit einer Favoritenquote von 2,1 in den Saisonabschluss geschickt. Reicht es wenigstens zum Punktgewinn, lässt sich damit eine Best-Quote von 3,3 erzielen – auch für einen Auswärtssieg der US-Boys zahlen die Buchmacher den 3,3-fachen Wetteinsatz zurück.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten