Test-Länderspiel 2014: Mexiko – Bosnien mit Oddset Quoten

Test-Länderspiel 2014: Mexiko – Bosnien mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Mexiko 2,15
  • Quote Remis 3,2
  • Quote Bosnien 3,40

Mittwoch, 4.6.2014 um 03:30 Uhr MESZ

Von der mexikanischen Nationalmannschaft werden während des Trainingslagers in der Heimat sowie in den Vereinigten Staaten in diesen Tagen unzählige Testspiel-Kilometer abgerissen; nach dem erfolgreichen 3:0-Auftakt gegen Israel scheint das Team von Miguel Herrera bereits vor der Abreise nach Brasilien gegen Ecuador, Bosnien-Herzegowina und Portugal eine Mini-WM absolvieren zu wollen. Angesichts der selbst auferlegten englischen Wochen dürften es die „Karierten“ vom Balkan in der Nacht auf Mittwoch (03:30 Uhr, MESZ) in Chicago also mit einem bestens eingespielten Gegner zu tun bekommen – wenngleich die Nordamerikaner infolge der Dauerbelastung auch schon erste Verluste zu beklagen haben.

 

Bei dem standesgemäßen Pflichtsieg gegen die Israelis konnten sich die „El Tri“ kürzlich zwar darüber freuen, dass sie nach dem Sieg über Südkorea und den Unentschieden gegen Nigeria und die USA auch im vierten Freundschaftsspiel des Jahres ungeschlagen blieb; der erfolgreiche Auftritt im Aztekenstadion wurde jedoch von einer möglicherweise etwas schwereren Kopfverletzung von Stammtorhüter Jesus Corona überschattet, der in der 72. Minute einem Zusammenprall mit seinem Teamkollegen Francisco Rodriguez zum Opfer fiel. Wenngleich sich dessen Trainer gleich um Entwarnung bemühte, zeigt dieser Vorfall doch, dass die heftige Vorbereitung nicht ganz ohne Tücken ist – gegen die Bosnier dürfte deshalb nun in jedem Falle zunächst einmal auf den Ersatzmann Guillermo Ochoa zurückgegriffen werden.

 

goto Quote Sieg Mexiko 2,15 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Nichtsdestotrotz sorgen die guten Resultate dafür, dass die Mexikaner den Aufgaben in der Gruppe A gegen Kamerun, Gastgeber Brasilien und Kroatien mit wachsender Zuversicht entgegensehen; wäre die Qualifikation für die Weltmeisterschaft im letzten Jahr beinahe noch danebengegangen, scheint der eilig ausgewechselte Coach den regelmäßigen Endrunden-Teilnehmer wieder auf den richtigen Kurs zurückgebracht zu haben. Unter „El Piojo“ mussten die Nordamerikaner seit dem vergangenen November bisher schließlich kein Spiel verloren geben: Eine vorzeigbare Serie, die nun allerdings gegen die Drachen aus dem Süden Europas in Gefahr geraten könnte.

 

Denn obwohl die Truppe aus Bosnien-Herzegowina als einziger WM-Debütant laut der Papierform demnächst die unerfahrenste Mannschaft unter den 32 brasilianischen Turnier-Teilnehmern stellt, haben sich die Neulinge im Vorfeld doch ganz eindeutig gegen die etwas kleinlauteren Töne entschieden: In der Vorrundengruppe F wird hinter dem vermutlich unerreichbaren Argentinien selbstbewusst der Aufstieg in das Achtelfinale anvisiert. In der Tat ist es realistisch, dass die weiteren Kontrahenten aus Nigeria und dem Iran in die Schranken verwiesen werden – sollte sich die Elf von Safet Susic nun in der anspruchsvollen Vorbereitung gegen die Elfenbeinküste und eben Mexiko beweisen könnte, dürfte dies in jedem Falle schon einmal ein gutes Omen für die Endrunde sein.

 

Für einen solchen Mutmacher wird vor der sich ankündigenden Premieren-WM jedoch zunächst auch ein Premierensieg beim freundschaftlichen Appetizer gebraucht: Immerhin hatten sich die „Drachen“ den Mexikanern bei den bisherigen Tests in den Jahren 2011 (0:2) und 2012 (1:2) jeweils nicht in der eigentlich zu erwartenden Weise gewachsen gezeigt. Der Statistik ist folglich ein eindeutiger Hinweis auf einen neuerlichen Erfolg der „El Tri“ zu entnehmen – wenngleich die Wettanbieter sich mit Blick auf die insgesamt doch ziemlich ausgeglichen Quoten vorsichtshalber alle Türen offen halten wollen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten