Europa League 2013: FC Basel vs. Tottenham mit Oddset Quoten

Europa League 2013: FC Basel vs. Tottenham mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote FC Basel 2,40
  • Quote Remis 3,40
  • Quote Tottenham 2,75

Donnerstag, 11.4.2013 um 21:05 Uhr

In seiner 120-jährigen Vereinsgeschichte hat es der FC Basel zwar bereits auf 15 nationale Meistertitel und diverse Pokalerfolge gebracht; in einem europäischen Halbfinale waren die Eidgenossen dagegen bislang noch nie zu sehen. Derzeitig stehen die Aussichten glänzend, dass dieser Missstand schon bald behoben werden kann: Nach dem 2:2 in Tottenham, hat der Tabellenführer der Super League in Sachen Aufstieg schon mindestens einen Fuß in der Tür.

 

Zunehmend entwickelt sich der FCB somit zum England-Schreck: Nachdem das Team im Vorjahr bereits reichlich überraschend Manchester United aus der Champions League beförderte, könnte es nun den gleichfalls klangvollen Spurs an den Kragen gehen. Denn obwohl die Elf von Murat Yakin an der White Hart Lane ärgerlicherweise einen Zwei-Tore-Vorsprung verspielte, hatten die Schweizer den qualitativ hochwertig besetzten Gegner doch schon auch auf dessen Platz weitgehend im Griff gehabt: Und alle Vorzeichen sprechen dafür, dass im heimischen St. Jakob-Park nun sogar noch einmal eine Schippe drauf gepackt werden kann.

 

goto Quote Sieg FC Basel 2,40 – bei Bet-at-Home anmelden & tippen!

 

Im laufenden Wettbewerb hat Basel schließlich noch keine einzige Heimniederlage kassiert; nach dem Auftakt-Remis gegen den KRC Genk, entschied die Elf von Murat Yakin die vier folgenden Partien allesamt für sich. Gegen Videoton, Sporting Lissabon, Dnipro und St. Petersburg sprangen jeweils Siege ohne jeden Gegentreffer heraus – dabei wurde im Vorfeld unter anderem das hochgerüstete Zenit als deutlich stärkere Mannschaft eingeschätzt.

 

Große Namen scheinen den FC Basel im eigenen Stadion somit nicht unbedingt vor unlösbare Aufgaben zu stellen – mit den Spurs reist nun zudem ein Gegner an, der schon in den zurückliegenden Wochen nur mäßig erfolgreich war. Von seinen letzten sechs Pflichtspielen entschied das Team von Andre Villas-Boas lediglich das Ligaspiel in Swansea knapp für sich; am vergangenen Wochenende kamen die Spurs dank eines Last-Minute-Treffers dagegen gerade noch so mit einem Punktgewinn gegen den FC Everton davon.

 

Und wenn es schon einmal ohnehin nicht laufen will, dann kommt meistens auch noch Pech dazu: Nachdem sich Gareth Bale im Hinspiel eine Knieverletzung zugezogen hat, wird er den Spurs nun auch beim Gastspiel in der Schweiz nicht zur Verfügung stehen. Dass der Dreh- und Angelpunkt der Tottenham-Offensive bei der geplanten Aufholjagd nicht mitwirken kann, wird von den internationalen Wettanbietern offenbar als zentrale Personalie angesehen: Auch wenn angesichts der Quoten am Donnerstagabend nach wie vor von einem engen Match auszugehen ist, werden die entscheidenden Vorteile mittlerweile doch auf der Seite der Hausherren gesehen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten