Europa League 2017/18: Arsenal – 1. FC Köln mit Oddset Quoten

Europa League 2017/18: Arsenal – 1. FC Köln mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Arsenal 1,30
  • Quote Remis 5,20
  • Quote Köln 10,0

Donnerstag, 19.11.2017 um 21:05 Uhr

Mit etwas Bauchweh werden derzeit Köln-Fans dem bevorstehenden Europa League-Auftakt gegen den FC Arsenal entgegensehen. Grund dafür ist der ausgesprochen miserable Saisonstart, welchen die Kölner in der Bundesliga hingelegt haben.

Nach drei Spieltagen warten die Geißböcke immer noch auf den ersten Punkt – als einziges Team wohlgemerkt. Die Domstädter reisen folglich als Tabellenschlusslicht nach London, wo der Klub am Donnerstag (21:05 Uhr) nach 25 Jahren Pause seine Rückkehr auf das internationale Parkett feiern wird.

 

“Situation ist neu für uns”

 

„Die Situation ist neu für uns“, gestand Trainer Peter Stöger, dessen Arbeit in Köln bislang stets von Erfolg gekrönt war. Nach dem schlechtesten Saisonstart seit 2003 stehen dem Wiener und seinen Mannen nun jedoch erstmals richtig unter Druck – erst recht, weil die Aufgaben nicht einfacher werden.

Nur wenige Tage nach dem Gastspiel in London müssen die Kölner in Dortmund ran, wo die vierte Niederlage im vierten Spiel droht.

 

goto Quote Sieg Arsenal 1,30 – bei Tipico anmelden & tippen!


 

Trotz dieser wenig erbaulichen Aussichten gibt man sich in der Domstadt vor dem EL-Kracher gegen Arsenal zuversichtlich – allen voran Manager Jörg Schmadtke. „Es ist nichts Gravierendes, was schief läuft. Wir müssen nicht alles neu machen und verändern. Es fehlen nur Kleinigkeiten – die müssen wir schnell wieder hinbekommen“, nimmt der 53-Jährige die Misere (noch) gelassen.

„Unsere Spielanlage ist okay, und in allen statistischen Punkten lagen wir vorne. Leider nur nicht im wichtigsten Punkt: beim Ergebnis“, erklärte Schmadtke weiter, der allerdings keinen Grund sieht, die Erwartungen für das Auswärtsspiel in London nach unten zu schrauben.

“Wir machen da kein Sightseeing. Wir fahren da hin, um das Spiel zu gewinnen”, sagte Schmadtke selbstbewusst im „Doppelpass-Talk“ bei Sport1.

 


 

Mehr noch: Der Kölner Manager sieht im Spiel gegen Arsenal sogar die Chance, in der Liga wieder den Faden aufzunehmen: „Vielleicht nimmt das erste Spiel nun in London die Anspannung und wir kriegen einen freien Kopf für die ursächlichen Dinge in der Liga.“

 

Zahme Geißböcke

 

Doch nicht alle sehen die derzeitige Situation dermaßen entspannt wie dies der 53-jährige Sportfunktionär tut. Für Kapitän Matthias Lehmann etwa sei die momentane Entwicklung sehr wohl gefährlich, schließlich gehe es in den kommenden Wochen „Schlag auf Schlag“.

Stimmen dann weiterhin die Ergebnisse nicht, könnte Köln schnell in eine Abwärtsspirale geraten – auch wegen der Mehrfachbelastung, die noch mindestens bis zum Jahresende andauern wird.

 

Arsenal – Köln: direkte Duelle

 

Jahr Bewerb Heim Gast Ergebnis
23.03.1971 Viertelfinale Messepokal Köln Arsenal 1:0
09.03.1971 Viertelfinale Messepokal Arsenal Köln 2:1

 

Ein großes Problem sei laut Stöger, dass man es dem Gegner zu einfache mache, Tore zu erzielen. Nicht ohne Grund mussten die Domstädter in nur drei Ligaspielen bereits sieben Gegentore einstecken.

Hinzu kommen dann auch noch Probleme in der Offensive. Seit dem Abgang von Anthony Modeste (25 Saisontore in der abgelaufenen Spielzeit) fehlt den Kölnern im Angriff ein eiskalter Vollstrecker.

Millionen-Transfer Jhon Cordoba hat die Lücke bislang jedenfalls nicht füllen können. Gerade mal ein Tor erzielte der “Effzeh” in den ersten drei Ligaspielen – und das, obwohl die Gegner Gladbach, HSV und Augsburg hießen. Stöger gibt sich daher keinen Illusionen hin und sieht seine Mannschaft in London in der Rolle des Underdogs.

 

Pflichtaufgabe für Gunners

 

Doch auch für die Gunners verlief der Saisonbeginn bislang nicht optimal. Nach einem zunächst gelungenen Start mit dem Triumph im Community Shield gegen Chelsea sowie dem hart erkämpften 4:3-Erfolg gegen Leicester City geriet Arsenal ins Straucheln, bezog sowohl in Stoke (0:1) als auch in Liverpool (0:4) empfindliche Niederlagen.

Zwar kehrte die Wenger-Elf rechtzeitig vor dem EL-Auftakt wieder in die Erfolgsspur zurück (3:0 gegen Bournemouth), das Tabellenbild (Platz 11) sorgt in London aber dennoch für Unbehagen.

Selbst ein Sieg gegen Köln würde daran vermutlich wenig ändern, wird die Europa League auf der Insel doch generell eher belächelt – umso mehr von Arsenal-Fans, denen heuer erstmals seit dem Jahr 2000 kein Champions League-Fußball geboten werden kann.

Fest steht aber auch: Sollten die Kanoniere überraschend den Kürzeren ziehen, brennt der Hut.

 
Buchmacher Tipco beruhigt unterdessen und offeriert einen Sieg Kölns bereits zu einer zweistelligen Sieg-Quote; selbst ein Remis scheint den Domstädtern am Donnerstag nicht vergönnt (Quote: 5,20 ).
 

Wohl auch deshalb, weil Arsenal daheim saisonübergreifend sieben Spiele in Folge für sich entscheiden konnten.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten