Premier League 2013: Tottenham – Man United mit Oddset Quoten

Premier League 2013: Tottenham – Man United mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Tottenham 2,65
  • Quote Remis 3,20
  • Quote Manchester United 2,60

Sonntag, 1. Dezember 2013 um 13:00 Uhr

Die Kontrahenten des sonntäglichen Topspiels der englischen Premier League nahmen in den vergangenen Tagen in völlig gegensätzlichen Rollen an denkwürdigen Begegnungen teil: Während die Hotspurs am letzten Wochenende von Manchester City mit 0:6 verprügelt wurden, rollten die Red Devils erst am Mittwochabend mit einem glatten 5:0 über die bedauernswerte Werkself aus Leverkusen hinweg. Die jüngsten Resultate deuten somit nun auch an der White Hart Lane auf eine ziemlich deutliche Angelegenheit hin – allerdings könnten die Spurs davon profitieren, dass der gute alte Fußball dann eben doch nicht immer derart berechenbar ist.

 

Obendrein gibt es nichts daran zu deuteln, dass das Debakel im Etihad Stadium alles andere als typisch für die Gastgeber war: In der Frühphase der Saison tat sich die Mannschaft von André Villas-Boas schließlich zumeist mit einer bombensicheren Abwehr hervor. Vor der denkwürdigen Reise nach Manchester hatten die Spurs in fünf Auswärtsspielen lediglich einen einzigen Gegentreffer kassiert – bei den Citizens deutete sich dagegen bereits wenige Sekunden nach dem Anpfiff an, dass die Gäste einen mehr als rabenschwarzen Tag erwischten.

 

goto Quote Sieg Manchester 2,60 – bei Bet-at-Home anmelden & tippen!

 

Da derart miserable Auftritte bei den Nord-Londonern also die absolute Ausnahme sind, sollte sich das Team gegen den amtierenden Meister schon wieder deutlich stabiler präsentieren können: Dass nach den sechs bislang absolvierten Heimspielen von Tottenham ein mageres Torverhältnis von 5:5 zu konstatieren ist, scheint einem neuerlichen Untergang gegen einen Manchester-Klub jedenfalls nicht unbedingt das Wort zu drehen. Allerdings ließ United nicht nur bei seinem europäischen Ausflug in die BayArena seine ungeheuerliche Auswärtsstärke erkennen; auch in der Premier League sammelten zuletzt nur die Kanoniere vom FC Arsenal mehr Punkte in der Fremde ein.

 

Da der Weg von David Moyes jedoch trotz der aktuellen Serie von elf ungeschlagenen Partien noch immer mit Rückschlägen gepflastert ist, scheint der englische Rekordmeister nach wie vor jederzeit für einen unvermuteten Ausrutscher gut zu sein – so ließ sich ManU etwa am vergangenen Spieltag beim Liga-Debütanten Cardiff City in den Schlussminuten zwei sichergeglaubte Punkte entgehen. Gerade in engen Situationen macht dem Team regelmäßig zu schaffen, dass es aufgrund der zahlreichen verletzungsbedingten Ausfälle nicht im Vollbesitz seiner Kräfte ist: Auch beim Gastspiel in Tottenham könnte das mögliche Fehlen von van Persie, Vidic & Co wieder eine Rolle spielen.

 

Vieles deutet somit darauf hin, dass es in dem Duell der beiden Top-Klubs trotz der gegensätzlichen Trends ziemlich eng zugehen wird: Und obwohl den Spurs letztmals im Jahre 2001 ein Heimsieg gegen Manchester United gelang, gehen die Hausherren angesichts der Siegquote von 2,65 sogar als leichter Favorit in die Partie. Für einen Auswärtssieg des Red Devils lassen die Wettanbieter dagegen Quoten von 2,60 springen – ein Unentschieden ist bei Bet-at-Home schließlich mit 3,2 quotiert.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten