Premier League 2013: Manchester United – Arsenal mit Oddset Quoten

Premier League 2013: Manchester United – Arsenal mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Manchester United 2,25
  • Quote Remis 3,40
  • Quote FC Arsenal 3,30

Sonntag, 10.11.2013 um 17:10 Uhr

In den vergangenen Wochen hat das „Theater der Träume“ gehörig an Schrecken verloren: Dass Manchester United unter Ferguson-Nachfolger David Moyes bislang hinten den Erwartungen zurückgeblieben ist, hat vor allem auch mit den enttäuschenden Resultaten in Old Trafford zu tun. Am kommenden Sonntag steht dem amtierenden Meister nun möglicherweise schon der nächste Rückschlag ins Haus – immerhin stellte der FC Arsenal seine Auswärtsstärke gerade erst wieder in der Champions League unter Beweis.

 

Während sich die Mannschaft von Arsene Wenger mit dem 1:0-Triumph im Dortmunder Signal-Iduna-Park eine hervorragende Ausgangsposition für den Aufstieg ins europäische Achtelfinale verschaffte, traten die Gunners in der heimischen Premier League zuletzt nicht minder hungrig auf. Spätestens seit dem jüngsten 2:0-Erfolg über den FC Liverpool lässt sich nun vermuten, dass sich im Top-Duell des 11. Spieltages der alte und der kommende englische Meister gegenüberstehen. Zwar muss Arsenal natürlich noch zahlreiche Bewährungsproben bestehen, bevor im nächsten Sommer dann bestenfalls tatsächlich die achtjährige Durststrecke ohne Titel zu Ende geht: Mit dem Fünf-Punkte-Vorsprung auf die härtesten Verfolger hat sich die Truppe von Arsene Wenger aber zumindest für den Moment erst einmal eine ganze Menge Luft verschafft.

 

goto Quote Sieg Manchester 2,25 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Schon das Gastspiel bei ManU könnte sich nun jedoch als echter Wahrsager erweisen, ob sich die Kanoniere tatsächlich auf Dauer an der Spitze etablieren können: Obwohl dem Gastgeber als 8. der Premier League momentan die Hände im Meisterschaftskampf gebunden sind, dürfte doch außerfrage stehen, dass das eigentliche Leistungsvermögen des englischen Rekordtitelträgers von der Tabelle nicht angemessen widergespiegelt wird. Allein mit seinem ungefährdeten Durchmarsch in der Champions-League-Vorrunde lässt das Team erkennen, dass es selbst unter neuer Führung noch immer zu den Besten des Kontinents zu zählen ist – da scheint der Besuch des Spitzenreiters nun gerade recht zu kommen, um sich auch in der nationalen Liga endlich wieder in den Vordergrund zu spielen.

 

Und wenngleich die Heimbilanz von United in den vergangenen Wochen angesichts der Unentschieden gegen Chelsea und Southampton sowie der Pleite gegen West Bromwich erheblichen Schaden nahm, dürfen die Red Devils zumindest aus den jüngeren Duellen gegen den FC Arsenal berechtigte Hoffnungen auf eine bevorstehende Trendwende beziehen. Abgesehen davon, dass die Gunners in den letzten vier Jahren jeweils im eigenen Stadion bezwungen wurden, fügten die Hausherren dem momentanen Spitzenreiter im Herbst 2011 eine geradezu vernichtende Niederlage zu: Bei dem unglaublichen 8:2-Erfolg war es sogar noch dem nunmehrigen ManU-Goalgetter van Persie vorbehalten, einen der nur wenig tröstlichen Ehrentreffer für die Gäste zu erzielen.

 

Ein derartiger Paukenschlag dürfte sich von den Hausherren nun am Sonntag freilich kaum wiederholen lassen; allerdings würde bereits ein knapper Sieg sämtliche Konkurrenten in Kenntnis setzen, dass mit dem Top-Klub aus Manchester fortan wieder zu rechnen ist. Und die Wettanbieter halten es in jedem Falle für möglich, dass United das Titelrennen richtig spannend macht: Die Siegquote von 2,25 legt immerhin nahe, dass der FC Arsenal nun eben in Old Trafford die erste Auswärtsniederlage der laufenden Spielzeit kassiert.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten