Eishockey WM 2013: Wetten auf den Sieger mit Oddset Quoten

Eishockey WM 2013: Wetten auf den Sieger mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Russland 3,00
  • Quote Schweden 3,75
  • Quote Kanada 4,50
  • Quote Finnland 6,00

3.5.2013 bis 19.5.2013

Auch in diesem Jahr ist der Mai wieder für die weltweit besten Puckjäger reserviert; ab dem kommenden Freitag wird in Finnland und Schweden ganze 16 Tage lang der Nachfolger des amtierenden Titelträgers aus Russland gesucht. Allerdings spricht vorab vieles dafür, dass der neue Weltmeister auch der alte ist: Wer in Helsinki nämlich triumphieren will, muss erst einmal irgendwie an der Sbornaja vorbei.

 

Mittlerweile hat es das osteuropäische Riesenreich immerhin bereits auf stattliche 26 WM-Triumphe gebracht; beim letzten wichtigen Gradmesser vor den Olympischen Spielen im heimischen Sotschi, werden die Bemühungen um sportliche Dominanz nun erwartungsgemäß sogar noch einmal intensiviert. Da ist es fast folgerichtig, dass fast jeder Wettanbieter die Russen ganz oben auf dem Zettel hat – wie die engen Quotenabstände jedoch zeigen, läuft das Turnier dennoch nicht auf einen Selbstläufer für die Sbornaja hinaus.

 

In erster Linie wollen natürlich die beiden Gastgeber aus Schweden und Finnland dem Top-Favoriten in die Suppe spucken – vor allem von den Tre Kronor werden nach dem enttäuschenden Verlauf der vorjährigen Heim-WM keine Mühen gescheut, um nun wenigstens beim zweiten Versuch ganz vorne zu landen. Die Aussichten der Finnen werden von den Eishockey-Buchmachern dagegen erheblich pessimistischer eingeschätzt: Mit dem WM-Erfolg vor zwei Jahren hat es das Team von Jukka Jalonen aber schon einmal allen Konkurrenten gezeigt.

 

goto Quote Sieg Russland 3,00 – bei Interwetten anmelden & tippen!

 

Darüber hinaus müssen die Russen allerdings auch die Tschechen im Auge behalten; von den letzten drei Turnieren kehrte der zwölfmache Weltmeister schließlich stets mit Edelmetall zurück. Zuletzt hatte es im Jahre 2010 zum Sprung auf die oberste Stufe des Treppchens gereicht – nun sind die Tschechen darauf aus, den einstigen Erfolg aus Köln erneut zur Aufführung zu bringen.

 

In den K.o.-Runden sprechen zudem auch die beiden nordamerikanischen Starter aus den USA und Kanada ein gewichtiges Wörtchen mit – für die drei Teams aus dem deutschsprachigen Raum droht das Turnier dann hingegen bereits beendet zu sein. Schienen etwa die Eidgenossen das Viertelfinale lange Zeit abonniert zu haben, ging es seit der WM in Deutschland nur noch stetig bergab: Eine traurige Gemeinsamkeit, welche die Schweizer Nationalmannschaft mit der DEB-Auswahl verbindet.

 

Nach der verpassten Olympia-Qualifikation wird es für die deutschen Adler um Coach Pat Cortina in den kommenden Tagen wohl nur um den Klassenerhalt gehen – auch der Aufsteiger aus Österreich ist verständlicherweise ausschließlich auf den Verbleib in der höchsten WM-Gruppe aus. Da sich die beiden Teams in einer Vorrundengruppe befinden, könnte am Ende das direkte Duell über das Klassenziel entscheiden: Am 8. Mai kommt es in Helsinki zum mit Spannung erwarteten direkten Schlagabtausch.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten