Europa League 2013/14: Dynamo Kiew – Rapid Wien mit Oddset Quoten

Europa League 2013/14: Dynamo Kiew – Rapid Wien mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Dynamo Kiew 1,50
  • Quote Remis 4,60
  • Quote Rapid Wien 7,40

Donnerstag, 12.12.2013 um 21:05 Uhr

Ähnlich wie der Freiburger Sport-Club, haben sich auch die Hütteldorfer mit ihrem Premieren-Sieg am 5. Spieltag ein Alles-oder-Nichts-Duell am heutigen Donnerstag gesichert: Da es das favorisierte Dynamo Kiew im bisherigen Wettbewerb mit dem Punkten gleichfalls nicht übertrieben hat, würde ein Auswärtssieg in der ukrainischen Hauptstadt nun mit dem erstmaligen Sprung in die Zwischenrunde belohnt. Für die Mannschaft von Zoran Barisic scheinen die Aussichten auf den dringend benötigten Dreier im Olympiastadion zwar nicht unbedingt glänzend zu stehen – andererseits wäre es aber auch nicht das erste Mal, dass Rapid die Osteuropäer in einem internationalen Vergleich abhängen kann.

 

So hatten die Österreicher im Herbst 1996 mit einem 4:2-Triumph in Kiew die erstmalige Teilnahme an der europäischen Königsklasse unter Dach und Fach gebracht: Nachdem damals ein 2:0 im Playoff-Hinspiel die Weichen für die Wiener stellte, wurde das zweite Aufeinandertreffen dann praktisch bereits in der ersten Halbzeit zu den eigenen Gunsten entschieden. Anders als an jenem historischen 21. August, können sich dieses Mal nun aber die Gastgeber über die deutlich bessere Ausgangsposition freuen: Das Team von Oleh Blochin könnte sich immerhin schon damit zufriedengeben, sollte das Endspiel mit einem unspektakulären Unentschieden zu Ende gehen.

 

goto Quote Sieg Kiew 1,50 – bei Bet3000 anmelden & tippen!

 

Für Dynamo dürfte es sich allerdings als ein kleiner psychologischer Nachteil erweisen, dass die Mannschaft bereits beim letzten europäischen Auftritt einen Matchball vergab: Durch die 1:3-Niederlage in Genk wurden stattdessen die weiterhin ungeschlagenen Belgier vorzeitig zum Gruppensieger gekürt. Der zweite Tabellenplatz von Kiew ist dagegen allein dem Umstand geschuldet, dass sich die Truppe in beiden Vergleichen gegen den großen Außenseiter aus Thun schadlos hielt – um eben gegen jenen „Punktelieferanten“ ließ Rapid bereits im Auftaktspiel drei wertvolle Zähler liegen.

 

Der damalige Ausrutscher macht den Gästen nun bis zum heutigen Tag das Leben schwer; umso mehr hat es jedoch dem Selbstvertrauen gut getan, dass die Hütteldorfer wenigstens in den vier folgenden Partien ohne jede Niederlage blieben. Dabei wurde ausgerechnet das Hinspiel gegen Dynamo für die Initialzündung in der Europa-League-Gruppe G genutzt: Trotz eines demoralisierenden 0:2-Rückstandes gaben sich die Wiener nicht auf – und feierten am Ende einen glücklichen Punktgewinn, der zumindest ein kleines bisschen wie ein voller Dreier schmeckte.

 

Doch obwohl Rapid schon einmal ein Gefühl dafür bekommen hat, dass man Kiew mit aufopferungsvollem Kampf tatsächlich beeindrucken kann, setzen die Wettanbieter vielmehr auf die große fußballerische Qualität der Gastgeber. Angesichts einer Dynamo-Siegquote von 1,50 lässt Bet3000 die Hoffnungen der Österreicher plötzlich ganz klein erscheinen – schließlich wäre der eigene Sieg den stolzen 7,4-fachen Wetteinsatz wert. Müssen die Wiener dagegen mit einem achtbaren Remis im Wettbewerb die Segel streichen, gibt’s bei den Buchmachern im Höchstfall den 4,60-fachen Einsatz zurück.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten