Löws vorläufiger WM-Kader – 30 Hoffnungsträger für Brasilien

Löws vorläufiger WM-Kader – 30 Hoffnungsträger für Brasilien

Während sich die Oddset-Wettanbieter von der donnerstäglichen Pressekonferenz in Frankfurt/M. gänzlich unbeeindruckt zeigen und die deutsche Nationalmannschaft bei der bevorstehenden Weltmeisterschaft unverändert zu den Top-Favoriten zählen, löste die Verkündung der Nominierungsliste doch zumindest bei so manchem betroffenen Spieler wahlweise Freudensprünge oder „tiefsitzende Schmerzen“ aus, wie etwa der »vergessene« Max Kruse in die Notizblöcke der Journalisten diktierte: Nach der Benennung des vorläufigen Kaders hat sich die Liste der heißen WM-Kandidaten zunächst einmal auf 30 Namen reduziert.

 

goto zum WM 2014 Wettangebot von Interwetten

 

 

Degradierung von Gomez

Abgesehen von dem zu Tode betrübten Gladbacher Stürmer, sind allerdings auch noch weitaus prominentere Spieler durch den Rost gefallen: Vor allem mit der Degradierung von Stürmerkollege Mario Gomez war vorab nicht unbedingt zu rechnen gewesen. Wenngleich der 59-fache Nationalspieler seit etlichen Monaten immer wieder aufs Neue von Verletzungen zurückgeworfen wird, wäre eine Berufung doch schon allein aufgrund der immensen Erfahrung des 28-Jährigen nachvollziehbar gewesen – zumal sich der frühere Goalgetter des FC Bayern auch in der DFB-Auswahl bereits zahlreiche Verdienste erworben hat. Selbst die von Löw monierte fehlende Spielpraxis scheint kaum als absolutes Ausschlusskriterium in Frage zu kommen: So wird etwa den ebenfalls verletzten Khedira und Klose noch eine dreiwöchige Galgenfrist eingeräumt.

Gleichfalls mit persönlichen Härten ist zudem die Nicht-Berücksichtigung von Rene Adler verbunden. Da der frühere Stammtorwart der Nationalelf beim HSV im verzweifelten Kampf um den Klassenerhalt zuletzt jedoch regelmäßig Nerven zeigte, dürfte diese Entscheidung von Bundestrainer Joachim Löw aber zumindest aus rein sportlichen Gründen kaum ernsthaften Widerspruch provozieren. Dem Niedergang des Bundesliga-Dinos ist überdies Heiko Westermann zum Opfer gefallen – als einziger Rautenträger darf somit Marcell Jansen auch weiterhin auf einen weltmeisterlichen Sommer in Brasilien hoffen.

 

Die Spiele und Wettquoten der WM 2014 Gruppe G im Überblick

 

Tag Zeit Gruppe Begegnung Quote Tipp 1 Quote Tipp 0 Quote Tipp 2
16.6. 18:00 G Deutschland – Portugal 1,90 Bet365 3,70 Bet3000 4,30 Mybet
17.6. 00:00 G Ghana – USA 2,65 Bet3000 3,50 Bet3000 2,90 Tipico
21.6. 21:00 G Deutschland – Ghana 1,50 Tipico 4,75 Bwin 8,50 Bet365
23.6. 00:00 G USA – Portugal 5,50 Bet365 3,70 Bet3000 1,85 Bet3000
26.6. 18:00 G USA – Deutschland 7,50 Interwetten 4,80 Tipico 1,50 Bet3000
26.6. 18:00 G Portugal – Ghana 1,95 Tipico 3,60 Bet3000 4,20 Interwetten

*Stand 10.5.2014
 

Frisches Blut für die Nationalelf

Die Ausbootung einiger altgedienter Kräfte hat zur unmittelbaren Folge, dass der Jugendstil in der deutschen Nationalelf so bald kein Ende nimmt: Kaum hat das Gros der aktuellen Stammkräfte das beste Fußballer-Alter erreicht, wird von den Debütanten Mustafi (22 Jahre), Durm, Volland (jeweils 21) und vor allem den beiden königsblauen Greenhorns Goretzka (19) und Meyer (18) bereits wieder für eine Verjüngung des Blutes gesorgt. Im Vergleich zu diesen Teenies muss der gleichfalls berufene Hahn mit seinen 23 Jahren beinahe schon wie ein Spätstarter erscheinen, der es auf seine alten Tage nun plötzlich auch in der Nationalmannschaft wissen will.

Unabhängig vom Verlauf der kommenden Wochen braucht einem um die Zukunft des deutschen Fußballs somit nicht bange sein; bleibt die aktuelle Spielergeneration auch am Zuckerhut unvollendet, scheinen die Nachrücker längst bereitzustehen, um es dann in Frankreich und Russland besser zu machen. Bis auf weiteres ist es schließlich eher unwahrscheinlich, dass die erstmals nominierten sechs Spieler nun schon in Brasilien weiterhelfen dürfen: Wenn Löw zum Monatsende den endgültigen (23-köpfigen) WM-Kader benennt, haben vermutlich erst einmal die seit Jahren bewährten Kräfte einen ganz dicken Stein im Brett – und in der Startelf werden ohnehin die Blöcke aus München und Dortmund dominieren.

 

Oddset Wetten