DFB-Pokal 2013: Stuttgart vs. Bochum – Oddset Quoten Viertelfinale

DFB-Pokal 2013: Stuttgart vs. Bochum – Oddset Quoten Viertelfinale

Bewertung
  • Quote VfB Stuttgart 1,42
  • Quote Unentschieden 4,70
  • Quote VfL Bochum 7,50

Mittwoch, 27.2.2013 um 19:00 Uhr

So richtig sicher ist man sich derzeit in Stuttgart noch immer nicht, wo man steht. Nach dem grauenhaften Start in das Bundesliga-Jahr 2013 schafften die Schwaben zwar mit Siegen in Hoffenheim und Genk die Trendumkehr, das 1:1-Remis im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg am vergangenen Wochenende lässt dennoch zahlreiche Fragen offen. So zum Beispiel, warum man sich von spielerisch unterentwickelten Franken den Ballbesitz abnehmen ließ.

 

Noch sieht man also beim VfB, dass die junge Blume behutsam gegossen werden muss. Im Pokal-Viertelfinale gegen den VfL Bochum kann nun ein großer Schritt in die richtige Richtung gemacht werden. Mit einem Sieg winkt das Halbfinale, die halbe Miete für Berlin und damit nach dem Einzug ins Achtelfinale der Europa League die endgültige Versöhnung einer sonst verkorksten Saison.

 

goto Quote Sieg Stuttgart 1,42 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Doch nicht nur für den VfB geht es um viel, auch die Bochumer kämpfen in der Liga noch gegen den Abstieg und könnten jeden Cent für den allfälligen Einzug in die Runde der letzten vier bitter benötigen. Beide Teams mussten in dieser Pokal-Saison noch nicht über sich hinauswachsen, war doch bislang keiner Gegner eines Bundesligisten. Während Stuttgart sich gegen den 1. FC Köln (2:1), den FC St. Pauli (3:0) und den SV Falkensee/Finkenkrug (5:0) durchsetzen musste enthält die Abschussliste der Bochumer die Teams 1. FC Heidenheim (2:0), TSV Havelse (3:1) und 1860 München (3:0).

 

Die Hoffnung auf eine Sensation der Gäste ist in jedem Fall gegeben. „Vielleicht hat der VfB nicht seinen besten Tag und wir können Unsicherheiten beim Gastgeber ausnutzen und ihn zu Fehlern provozieren“, so VfL-Coach Karsten Neitzel. Und die Chancen darauf stehen gar nicht schlecht, schließlich lastet der vermeintliche Heimvorteil schwer auf den VfB-Schultern. Alle drei Bewerbe zusammengezählt schafften die Stuttgarter in dieser Saison erst drei Siege vor heimischem Publikum.

 

Dagegen könnte die Vorfreude die Bochumer beflügeln wie Neitzel verrät: „Wenn wir unsere durchaus vorhandenen fußballerischen Fähigkeiten aufs Feld bringen und uns bei Ballbesitz nicht in die Hose machen, kann es mit der Überraschung klappen.“ Für das schwierige Spiel am Mittwoch um 19:00 Uhr kann der aktuelle Dreizehnte der 2. Liga jedenfalls wieder auf Christoph Dabrowski und Yusuke Tasaka zurückgreifen, wenngleich „beide noch keine Option für die Startelf sind“.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten