Confed Cup 2017: Deutschland – Chile mit Oddset Quoten

Confed Cup 2017: Deutschland – Chile mit Oddset Quoten

  • Quote Deutschland 2,78
  • Quote Remis 3,46
  • Quote Chile 2,37

Donnerstag, 22.06.2017 um 20:00 Uhr in Kasan

Deutschlands Perspektivkader hat die erste Hürde beim Confed Cup in Russland am Montag erfolgreich gemeistert: Gegen Asienmeister Australien feierte die blutjunge DFB-Auswahl in Sotschi einen ebenso standesgemaßen wie verdienten 3:2-Sieg.

 

Lenos Patzer sorgt für unnötige Spannung

 

Gegen über weite Strecken heillos überforderte Socceroos wäre allerdings gut und gerne auch ein höherer Erfolg drin gewesen. Chancen hierfür boten sich schließlich insbesondere in der starken ersten Hälfte zuhauf.

 

goto Quote Sieg Deutschland 2,78 – bei Bet-at-home anmelden & tippen!

 

Doch diese blieben weitestgehend ungenutzt, sodass sich die Löw-Elf zum Halbzeitpfiff mit einer knappen 2:1-Führung begnügen musste. Nachdem Leon Goretzka daraufhin nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff das 3:1 markierte, schien dennoch bereits früh alles klar.

Dann allerdings kam die 56. Minute, in der Keeper Bernd Leno ein folgenschwerer Fehler unterlief, welcher dem australischen Außenseiter zum 2:3-Anschlusstreffer verhalf. Infolgedessen baute der Weltmeister stark ab und musste noch einmal kräftig zittern.

Grund dafür war nicht zuletzt die Umstellung von einer Vierer- auf eine Dreierabwehrkette, die der DFB-Auswahl zwar zu mehr Stabilität verhalf, ihr nach vorne bis auf gelegentliche Entlastungsangriffe jedoch jeglichen Wind aus den Segeln nahm.

 

Video: Erst hui, dann pfui – die DFB-Auswahl zeigte beim 3:2-Auftaktsieg gegen Australien zwei grundverschiedene Gesichter. (Quelle: YouTube/FIFA TV)


 

Löw: “Damit können wir gut leben”

 

Alles in allem fiel das Fazit nach der Auftaktpartie dennoch positiv aus. “Damit können wir gut leben”, bilanzierte der Teamchef hinterher sichtlich zufrieden. Vor allem auf die Leistung in der ersten Halbzeit lasse sich aufbauen:


“Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt, gute Möglichkeiten herausgespielt, viel in Laufwege investiert. Wir hatten den Mut, nach vorne zu spielen, haben gut kombiniert.”


Das Schlechte sei jedoch gewesen, dass man zum Pausenpfiff nur mit 2:1 in Front gelegen und auch aufgrund des Leno-Fehlers ab der 60. Minute den Faden verloren hätte.

“In Zukunft müssen wir das besser machen”, weiß auch Mittelfeldmotor Goretzka. Zustimmung erhält er dabei von Kapitän Julian Draxler, der im Hinblick auf das bevorstehende Duell mit Chile ebenfalls Steigerungsbedarf sieht.

Immerhin handele es sich beim Südamerikameister um “einen noch stärkeren Gegner”, den Kollege Julian Brandt sicherlich nicht zu Unrecht sogar mit dem Prädikat “Weltklassemannschaft” versieht.

 

Jetzt geht’s um den Gruppensieg

 

Diesem Ruf wurden die Chilenen im ersten Gruppenspiel gegen Kamerun auch gerecht. Obwohl der erlösende Führungstreffer satte 80 Minuten auf sich warten ließ, feierte die Elf von Trainer Juan Antonio Pizzi am Ende einen verdienten 2:0-Sieg.

 

Video: Bayern-Star Arturo Vidal und der Ex-Hoffenheimer Eduardo Vargas sorgten mit ihren Treffern für einen gelungenen Turnierstart gegen Kamerun. (Quelle: YouTube/FIFA TV)


 

Damit geht “La Roja” als Spitzenreiter der Gruppe B ins Top-Spiel gegen die punktgleiche DFB-Auswahl. Und einiges spricht dafür, dass die Südamerikaner diese Position in Kasan verteidigen können.

Allem voran natürlich der stark besetzte und seit Jahren eingespielte Kader, aus dem Arturo Vidal (FC Bayern) und Alexis Sanchez (FC Arsenal) als unumstrittene Superstars hervorragen.

Nichtsdestotrotz stellen auch sie sich stets in den Dienst der Mannschaft, die sich insbesondere über die Tugenden Geschlossenheit, Zweikampfstärke und Aufopferungsbereitschaft definiert.

 

 

Die Statistik spricht für Deutschland

 

Dabei heraus kommt eine Spielweise, mit der wahrlich nicht gut Kirschen essen ist. Frag nach bei Jogi Löw, der im März 2014, beim einzigen Aufeinandertreffen in den vergangenen 30 Jahren, beinahe sein blaues Wunder erlebt hätte.

 
Icon Smiley ConfusedDenn: Jene Elf, die wenige Monate später in Rio zum umjubelten Weltmeister avancieren sollte, bekam damals kaum einen Fuß auf den Boden.
 

Nur dem Fußballgott und Miro Kloses unnachahmlichen Torriecher war es zu verdanken, dass am Ende dennoch ein schmeichelhafter 1:0-Sieg von der Stuttgarter Anzeigetafel prangte.

Mit Blick auf die Statistik aller bisherigen Duelle müsste sich bei Löws “Jungen Wilden” dennoch Optimismus breit machen:

Nicht nur, dass der vierfache Weltmeister fünf von sieben Auseinandersetzungen mit dem zweifachen Südamerika-Champion für sich entscheiden konnte; auch alle drei Turniervergleiche endeten bis dato zu seinen Gunsten.

 

Deutschland gegen Chile – die jüngsten 5 Duelle

 

Datum Bewerb Heim Gast Ergebnis
05.03.2014 Testspiel Deutschland Chile 1:0
20.06.1982 WM 1. Finalrunde Chile Deutschland 1:4
14.06.1974 WM 1. Finalrunde Deutschland Chile 1:0
18.12.1968 Testspiel Chile Deutschland 2:1
06.06.1962 WM Finalrunde Deutschland Chile 2:0

 

Gemeinsam zum Gruppensieg?

 

Optimistisch stimmt den Teamchef aber auch jener Umstand, dass sich in seiner völlig neu zusammengewürfelten Truppe binnen kürzester ein hervorragender Teamgeist herausgebildet habe.

“Die Energie in der Mannschaft finde ich überragend. Die Jungs verstehen sich gut, kommunizieren, machen sich Gedanken, sind unheimlich ehrgeizig. Sie wollen das Turnier zu ihrem Turnier machen”, lobt Löw.

 


 

Sein Wunsch ist es, diese Energie nun auch gegen “eine der besten Mannschaften der Welt” auf den Rasen zu bringen. Zu diesem erlesenen Kreis zähle er die Chilenen nämlich auf jeden Fall.

Begründung: La Roja sei taktisch “sehr fortschrittlich, sehr weit“. Von seinen Mannen verlangt er deshalb, “das Tempo von Chile zu gehen und die Konzentration hochzuhalten.”

 

Die Buchmacher favorisieren Chile

 

Allein: Daran, ob dies am Ende auch gelingt und zum erhofften Sieg führt, haben die Wettanbieter offenbar so ihre Zweifel.

Wie sonst ließe es sich erklären, dass der vierfache Weltmeister am Donnerstag von zahlreichen Top-Buchmachern wie etwa Bet-at-home sogar als Underdog auf den Rasen geschickt wird?


Demnach brächte ein DFB-Dreier aktuell eine Quote von 2,78 ein, wohingegegn der allererste Pflichtspielsieg Chiles über eine deutsche Auswahl lediglich für 2,46-fache Einsätze gut wäre.


Angesichts dessen, dass die jeweiligen Siegquoten deutlich die 2,00-Marke überschreiten, ist jedoch selbst den Buchmachern eine gewisse Unsicherheit bezüglich des Endresultates zu bescheinigen.

Diejenigen, die deshalb auf eine Punkteteilung setzen, haben gut lachen. Dürfen sie sich im Erfolgsfall doch über die absolute Top-Quote (3,46) im Rahmen dieser Dreiweg-Wette freuen!

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten