Champions League 2014/15: AS Rom – Bayern mit Oddset Quoten

Champions League 2014/15: AS Rom – Bayern mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote AS Rom 3,60
  • Quote Remis 3,30
  • Quote FC Bayern 2,00

Dienstag, 21.10.2014 um 20:45 Uhr

Nach den Siegen über Manchester City und ZSKA Moskau hat der deutsche Rekordmeister in der Königsklasse schon das Achtelfinale vor Augen; wird nun im dritten Match auch noch der AS Rom zur Strecke gebracht, dürfte der Mannschaft von Pep Guardiola dann selbst der wertvolle Gruppensieg kaum mehr zu nehmen sein. Das Gastspiel im Olympiastadion hält für die Bayern allerdings wohl die bislang schwerste Prüfung der europäischen Saison bereit – mit starken vier Zählern wird derzeit immerhin auch von den Giallorossi das Überwintern im Wettbewerb anvisiert.

Obwohl die Roma in den vergangenen drei Jahren unfreiwillig auf dem internationalen Parkett pausierte, machte es zuletzt den Eindruck, als wenn der italienische Vizemeister nie weg vom Fenster gewesen wäre: Insbesondere mit dem 1:1 bei den Citizens hat die Truppe um Altstar Francesco Totti einen ganz wichtigen Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht. Während das Match beim englischen Champion jedoch verständlicherweise vor allem taktische Zwänge prägten, blitzen die Qualitäten des Teams bei dem 5:1-Auftaktsieg gegen ZSKA Moskau noch einmal deutlich stärker auf. Der Kantersieg gegen die heillos überforderten Russen war ein laut tönende Ansage, welche nun selbst die Bayern das Gastspiel in der ewigen Stadt ein kleines bisschen fürchten lässt.

 

goto Quote Sieg Bayern 2,00 – bei Interwetten anmelden & tippen!

 

Denn während die Giallorossi ihrem Affen im ersten europäischen Heimspiel der Saison reichlich Zucker gaben, haben die Münchener im bisherigen Verlauf des Wettbewerbs doch allenfalls mit Routine überzeugt: Waren die Bayern beim Last-Minute-Erfolg gegen Manchester zumindest noch über weite Strecken überlegen, spielte sich zuletzt das fast ausschließlich destruktiv agierende Moskau sogar die etwas besseren Torchancen heraus. Angesichts der bestenfalls angestrengt wirkenden Leistung kann man es gut und gerne als clever bezeichnen, dass der Elfmeter-Treffer von Müller dennoch den Pflichtsieg besorgte – kritischere Zeitgenossen könnten in dem Geisterspiel aber ebenso gut auch einen Vorboten von alsbald aufziehenden Problemen erkennen.

 

Die zunehmend nach oben weisende Leistungskurve in der Bundesliga lässt derartige Bedenken zwar als konstruiert erscheinen, umso mehr locken jedoch die Eindrücke der Länderspiel-Woche den einen oder anderen Schwarzmaler aus der Reserve. Was zuletzt etwa die bayrischen Nationalspieler im Dress der deutschen Auswahl boten, dürfte mit enttäuschend durchaus angemessen umschrieben sein – und sogar noch etwas weiter war Arjen Robben bei der überraschenden 0:2-Niederlage der niederländischen Elftal in Island von seiner bewunderten WM-Form entfernt. Wenngleich der FC Bayern von solchen Rückschlägen bisher verschont geblieben ist, scheinen doch etliche Leistungsträger des Teams derzeit unter Bewährung zu stehen: Somit wird das Gastspiel in Rom zum Wahrsager, ob tatsächlich nur die Nationalmannschaften von der leichten Krise betroffen sind.

 

Angesichts der in den ersten Saison-Wochen an den Tag gelegten Souveränität sehen aber in jedem Falle die Wettanbieter bislang keinen Anlass, die angestammte Favoritenstellung der Münchener im Zweifel zu ziehen: Dass ein Sieg des deutschen Meisters jedoch eine stolze Quote von 2,0o in die Kassen erfolgreicher Tipper bei Interwetten spült, deutet dennoch zumindest vage auf möglicherweise auftretende Probleme hin. Sollte die Roma mit einem Dreier tatsächlich vorübergehend die Tabellenführung übernehmen, wäre dies für Quoten von 3,3 gut – auf einem ganz ähnlichen Niveau pendeln sich dann auch die Rückzahlungen bei einer Punkteteilung ein (Quote von 3,6).

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten