Champions League 2015/16: Man City – Real Madrid mit Oddset Quoten

Champions League 2015/16: Man City – Real Madrid mit Oddset Quoten

  • Quote Man City 2,75
  • Quote Remis 3,50
  • Quote Real Madrid 2,50

Dienstag, 26.04.2016 um 20:45 Uhr

27:1– mit diesem Vorsprung würde Real Madrid ins Halbfinal-Hinspiel bei Manchester City gehen, wenn im Fußball neben den Toren auch die bisher erreichten Champions-League-Vorschlussrunden über Sieg und Niederlage entscheiden würden.

 

Zum Glück für die „Citizens“ bleibt vor dem ersten Semifinal-Duell am Dienstag im Etihad Stadium aber alles beim Alten. Demnach beginnt die Partie – wie gehabt – beim Stand von 0:0. Und laut Buchmachern haben die Gastgeber sogar eine reelle Chance, diese für sich entscheiden.

 

goto Quote Sieg Real 2,50 – bei Bwin anmelden & tippen!

 

Als Rekordsieger (zehn Titel) gehen die Königlichen natürlich trotzdem leicht favorisiert ins Spiel. Übrigens auch in den Augen der Wettanbieter, denen offenbar nicht entgangen ist, dass Ronaldo & Co. im heimischen Ligabetrieb aktuell einen Sieg nach dem anderen einfahren.

 

City heuer mit großen Leistungsschwankungen

 

Für die Skyblues läuft es in der Premier League dagegen nicht ganz so gut. Weil sich außerirdisch gute und unterirdisch schlechte Leistungen im bisherigen Saisonverlauf die Waage halten, droht der Scheich-Klub heuer sogar die Champions League zu verpassen.

 

In der Königliga selbst hat das Team von Manuel Pellegrini dafür fast durchweg positive Eindrücke hinterlassen. Lediglich dem Vorjahresfinalisten Juventus Turin mussten sich die Engländer in der Gruppenphase zweimal geschlagen geben (1:2/0:1). Ansonsten schlagen sechs Siege und zwei Remis zu Buche.

 

Video: Die Höhepunkte beim 1:0-Hinspielerfolg der Skyblues im Viertelfinal-Rückspiel gegen Paris St. Germain. (Quelle: YouTube/Football Highlights Planet)


 

Zusätzlichen Auftrieb sollte der Viertelfinal-Erfolg über Mitfavorit Paris St. Germain geben (Gesamtscore 3:2). Im besonderen Maße gilt dies für das Rückspiel, in dem de Bruyne & Co. vor heimischem Publikum eine bemerkenswert abgezockte Leistung boten und hochverdient mit 1:0 reüssierten.

 

Real steht den Citizens in nichts nach

 

Bemerkenswert ist jedoch auch die bisherige Champions League-Performance der Königlichen. Mit fünf Siegen und einem Remis locker durch die Vorrunde marschiert, stellte auch der zweimal mit 2.0 bezwungene Achtelfinal-Gegner AS Rom keine allzu hohe Hürde dar.

 

Erst im Viertelfinale wurde es vorübergehend brenzlig. Schuld daran war eine überraschende 0:2-Hinspielpleite in Wolfsburg, nach der viele Experten die Madrider Felle bereits davonschwimmen sahen.

 

Dank einer Ausnahmeleistung von Cristiano Ronaldo wurden die Verhältnisse aber nur eine Woche später wieder zurechtgerückt. Der Portugiese zeichnete beim 3:0-Sieg im Bernabeu für alle drei Madrider Treffer verantwortlich und stahl seinen ebenfalls starken Teamkollegen somit die Show.

„Tore sind in meiner DNA.“

Cristiano Ronald nach seinem Hattrick gegen Wolfsburg – mal wieder ganz “bescheiden”
 

Die bisherigen Duelle lassen auf Spannung hoffen

 

„CR7“ ist es auch, der verglichen mit den „Citizens“ den großen Unterschied ausmacht. Denn Superstars haben schließlich auch die Engländer einige im Kader – nur eben keinen Ronaldo.

 

Gezeigt hat sich dies nicht zuletzt auch bei den bislang einzigen Duellen in der Champions League-Gruppenphase des Jahres 2012, als das Hinspiel in Madrid dank eines Last minute-Treffers des dreifachen Weltfußballers mit 3:2 zu Gunsten Reals endete.

 

Nichtsdestotrotz war Manchester City zweimal in der Lage, dem Rekordsieger die Stirn zu bieten. Den Beweis hierfür lieferte die Pellegrini-Elf beim gerechten 1:1-Unentschieden im Rückspiel. Einen spannendes Halbfinale zwischen dem englischen und dem spanischen Vizemeister ist somit keinswegs von vornherein auszuschließen!

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten