Champions League 2013/14: Dortmund – SSC Neapel mit Oddset Quoten

Champions League 2013/14: Dortmund – SSC Neapel mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Borussia Dortmund 1,62
  • Quote Remis 4,00
  • Quote SSC Neapel 5,50

Dienstag, 26.11.2013 um 20:45 Uhr

Nach dem knapp verlorenen Champions-League-Endspiel in Wembley tröstete die enttäuschten Dortmunder Spieler nur die Aussicht, dass sich der gleichermaßen jungen wie talentierten Mannschaft gewiss schon bald die nächste Titelchance bietet: Zu jenem Zeitpunkt hätten es sich die Schwarz-Gelben wohl kaum träumen lassen, dass diese Aussage demnächst nur noch für den gen München abgewanderten Mario Götze gelten könnte. Infolge der Niederlage gegen den FC Arsenal steht die Truppe von Jürgen Klopp nun bereits vor dem Heimspiel gegen den SSC Neapel mit dem Rücken zur Wand – der fünfte Vorrundenspieltag darf somit gut und gerne dem Motto „siegen oder fliegen“ zugeordnet werden.

 

Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen hat es der BVB in den bisherigen Runden lediglich auf ein durchschnittliches Ergebnis gebracht – und ein solcher Durchschnitt ist eben schnell einmal zu wenig, will man im Wettbewerb der Besten nach den Sternen streben. Dies gilt erst recht, wenn sich dann auch noch die Konkurrenz aus London und Neapel nicht den kleinsten Ausrutscher erlaubt. Da sich bislang sämtliche Achtelfinal-Aspiranten gegen den Punktelieferanten aus Marseille schadlos hielten, müssen am Ende zwangsläufig die direkten Duelle ausschlaggebend für den Aufstieg sein: Da ist es kein Wunder, dass den Borussen nun die 1:2-Auftaktniederlage im Stadio San Paolo richtig böse auf die Füße fällt.

 

goto Quote Sieg Dortmund 1,62 – bei Sportingbet anmelden & tippen!

 

Den Italienern genügt beim Rückspiel im Signal-Iduna-Park deshalb nun schon ein Unentschieden, um sich bereits vorzeitig das Überwintern in der europäischen Königsklasse zu sichern: Trotz der legendären Heimstärke des BVB dürften die Hoffnungen der „Partenopei“ auf ein solches Wunschresultat in den vergangenen Tagen deutlich gestiegen sein. Der Ausfall der gesamten Viererkette machte den Dortmundern schließlich nicht nur im nationalen Gipfeltreffen mit den Bayern zu schaffen; im internationalen Geschäft könnte die atomisierte Defensive sogar noch schwerer zu ersetzen sein. Dies gilt umso mehr, da dem SSC mit Higuain ein echter Knipser zur Verfügung steht, der den abgewanderten Edinson Cavani längst der Vergessenheit anheimfallen ließ.

 

Da die Gastgeber gegen das vermutlich tief stehende Neapel das „Endspiel“ aber in erster Linie in der Offensive gewinnen müssen, kommt auf die umformierte BVB-Abwehr am Dienstagabend im Idealfall ohnehin nicht ganz so viel Arbeit zu: Auch wenn die personelle Ausgangssituation für die Dortmunder fraglos zum Haareraufen ist, gibt es doch keinen ersichtlichen Grund, mit hängenden Köpfen in die entscheidenden 90 Minuten zu gehen. Von dem Ausrutscher gegen die Gunners einmal abgesehen, ist die Heim-Bilanz des deutschen Vizemeisters schließlich nach wie vor grandios: Nachdem in der vergangenen Champions-League-Saison alle Spiele im eigenen Stadion gewonnen wurden, ließ das Team in diesem Herbst schon gegen OM erkennen, dass sie es noch immer kann.

 

Exakt aus diesem Grund sind die Verletzungen von Hummels, Schmelzer & Co auch für die Wettanbieter keineswegs der Weltuntergang: Mit einer Siegquote von 1,62 wird vom Anbieter Sportingbet darauf vertraut, dass sich die Hausherren mit vereinten Kräften aus dem drohenden Schlamassel ziehen. Sorgt dagegen ein Unentschieden bei den Italienern für strahlende Gesichter, gibt es vom britischen Buchmacher 4,0-fache Wetteinsätze zurück – der „totale“ Triumph des SSC Neapel wäre schließlich gar für eine Quote von 5,50 gut.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten