Champions League 2017/18: Celtic – Bayern mit Oddset Quoten

Champions League 2017/18: Celtic – Bayern mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Celtic 9,50
  • Quote Remis 5,50
  • Quote FC Bayern 1,30

Dienstag, 31.10.2017 um 20:45 Uhr

Nach der in Paris erlittenen Klatsche fand der FC Bayern schon im folgenden Heimspiel gegen Celtic den Weg in die Spur zurück: Ein ähnlich überzeugender Auftritt im Rückspiel wäre nun bereits am 4. Spieltag der Gruppenphase für den vorzeitigen Aufstieg in das Achtelfinale gut.

Trotz des zwischenzeitlichen Wacklers stellt sich der Rekordmeister somit als einzige deutsche Konstante in der laufenden Champions-League-Saison heraus. Während in Dortmund und Leipzig noch mehr oder wenig aussichtsreich gezittert wird, erledigen die Münchener verlässlich ihren Job.

 

Die Bayern haben leichtes Spiel…

 

Dabei ist es aber natürlich auch der vergleichsweise dankbaren Konkurrenz zu danken, dass zumindest der zweite Aufstiegsplatz ziemlich sicher an die Bayern geht. Mit Anderlecht und Glasgow haben die Süddeutschen immerhin gleich zwei gefühlte Freilose in der Gruppe B erwischt.

Während dem belgischen Vertreter partout nichts gelingen will, zeigt sich offenbar auch der schottische Serienmeister lediglich am Abstieg in der Europa League interessiert – nach dem faden 0:3 in der Allianz-Arena dürfte an höhere königliche Weihen bis auf weiteres nicht zu denken sein.

 

goto Quote Sieg Bayern 1,30 – bei Interwetten anmelden & tippen!

 

Gegen noch nicht einmal mit letzter Konsequenz aufspielende Hausherren lag Celtic vor knapp zwei Wochen schon nach einer halben Stunde praktisch hoffnungslos zurück: Und erst als die Bayern das Fußballspielen einzustellen begannen, kamen für „the Boys“ ein paar Torchancen herum.

Mit dem deutlich unterlegenen Auftritt hat sich dabei aber nur ein weiteres Mal bestätigt, was bereits seit etliche Jahren zum fußballerischen Allgemeinwissen zu zählen ist: Spätestens dem Erreichen der Gruppenphase hat das Team seine qualitativen Möglichkeiten ausgeschöpft.

 


Video: Im Heimspiel gegen Celtic setzten sich die Bayern klar mit 3:0 durch. (Quelle: YouTube/FC Bayern München)

 

Dies ist zumindest seit der Saison 2012/13 der Fall, als der Klub aus Glasgow letztmals die Vorrunde der Königsklasse überstand – seither schien die Mannschaft von Brendan Rodgers im Zweifelsfalle stets in der Europa League am besten aufgehoben zu sein.

Dieser Eindruck hat insbesondere auch die 0:5-Klatsche im diesjährigen Auftaktspiel bekräftigt, infolge der es gleich mit einer historischen Heim-Niederlage in die neue Runde ging: Die sich hier offenbarenden Schwächen sollten nun auch den Bayern äußerst gelegen kommen.

 

Auswärts fehlt zuletzt die Wettbewerbsfähigkeit

 

Dabei drohen jedoch ein paar statistische Auffälligkeiten dafür zu sorgen, dass sich auch der deutsche Top-Klub nicht mit der ganz breiten Brust auf die Insel begibt – im europäischen Ausland vermochte das Team zuletzt kaum einmal noch Angst und Schrecken zu verbreiten.

Da es etwas schon in der vorjährigen Gruppenphase zwei Auswärts-Niederlage setzte, mutet der kürzlich in Paris erlittene Fehschlag fast als folgerichtig an: Mittlerweile darf die Mannschaft aber darauf hoffen, dass sich dieser vorläufige Tiefpunkt als entscheidender Gamechanger erweist.

Die unmittelbar folgende Entlassung von Carlo Ancelotti hat dem Team in jedem Falle einen deutlich wahrnehmbaren Schub verpasst; unter Jupp Heynckes fuhr die allem Anschein nach von einer Last befreite Truppe seither nur noch Siege (das Heimspiel gegen Leipzig ist hier noch nicht berücksichtigt) ein.

 

speech_bubble„Vom CL-Titel müssen wir aktuell nicht reden. Denn wir haben noch einiges zu verbessern. Da sind uns andere Teams weit voraus.”
 
– Bei den hier erwähnten „anderen Teams“ hat Jupp Heynckes vermutlich nicht unbedingt an Celtic gedacht.

 

Nach eher zu vernachlässigenden Pflichtübungen konnten die Bayern vor allem beim ersten nennenswerten Härtetest vom wichtigen Momentum profitieren: Nach einem Kampf auf Biegen und Brechen wurde in Leipzig das Ticket für das Achtelfinale im DFB-Pokal gebucht.

Aufgrund der mittlerweile allseits bekannten Stärke der roten Bullen mutete dabei auch der etwas glückliche Charakter des Aufstiegs keinesfalls als ehrenrührig an. Beim amtierenden Vizemeister ging das Team vielmehr siegreich aus einem gefühlten Endspiel hervor.

 

Das Achtelfinale ist zum Greifen nah

 

Es dürfte anzunehmen sein, dass die Mannschaft auch demnächst in so mancher kritischen Situation von diesem Erfolgserlebnis zehren kann: Der letztlich sicherlich auch verdiente Sieg beim sächsischen Rivalen wird die Lage an der Isar zudem ganz allgemein befrieden.

Dank der mittlerweile wieder zu erahnenden Mia-san-Mia-Mentalität sollte eigentlich auch die Auswärtsschwäche in der Champions League schon bald kein nennenswertes Thema mehr sein – zumal namentlich die Trauben im Celtic Park verdammt niedrig aufgehängt erscheinen.

Wenngleich auch die Schotten zwischenzeitlich mit einem 3:0-Erfolg in Anderlecht zu überraschen wussten, werden im Normalfall selbst die einmal mehr enormen personellen Probleme (Ribery, Müller, Neuer etc.) der Bayern am Dienstag keine nennenswerte Rolle spielen.

 

Celtic gegen Bayern – die bisherigen Duelle in der Königsklasse

 

Datum Turnierphase Heim Gast Ergebnis
18.10.2017 Gruppenphase Bayern Celtic 3:0
25.11.2003 Gruppenphase Celtic Bayern 0:0
17.09.2003 Gruppenphase Bayern Celtic 2:1

 

Auf klare Verhältnisse machen sich insbesondere auch die Wettanbieter gefasst; angesichts der für einen Auswärtssieg im Maximalfall zu erlangenden Top-Quote von 1,3 sollte die Glückssträhne von Jupp Heynckes auch auf der Insel weitergehen.

Um in eine wirklich attraktive finanzielle vorzustoßen müssen Tipper somit wohl oder übel zur Handicapwette greifen. Für einen Favoritensieg mit mindestens drei Toren Vorsprung gibt hier dann schon rund den 2,7-fachen Einsatz zurück.

Deutlicher schillernder kommen im Vergleich allerdings noch immer die Angebote für einen Münchener Ausrutscher daher. Werden bereits für eine Punkteteilung Top-Quoten von bis zu 6,0 abgerufen, ist bei einem Heimsieg gar die Ver-10-fachung des Wetteinsatzes drin.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten