Champions League 2016/17: FC Bayern – Rostow mit Oddset Quoten

Champions League 2016/17: FC Bayern – Rostow mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote FC Bayern 1,08
  • Quote Remis 12,0
  • Quote Rostow 22,0

Dienstag, 13.09.2016 um 20:45 Uhr

In den letzten drei Jahren hat es einfach nicht sollen sein. Der FC Bayern München ist unter Pep Guardiola drei Mal im Halbfinale der Champions League gescheitert – jedes Mal erwies sich ein spanischer Klub als großer Spielverderber. Mit Carlo Ancelotti als neuen Trainer wird nun ein weiterer Anlauf gestartet.

 
Bereits in der Gruppenphase bekommt der FCB die Gelegenheit zur Revanche, hat doch die Losfee Atletico Madrid in dieselbe Gruppe bugsiert wie die Münchner. In der vergangenen Saison musste sich der deutsche Rekordmeister in der Vorschlussrunde bekanntlich den “Atleti” geschlagen geben.

 

goto Quote Sieg FC Bayern 1,08 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Doch bevor es am 28. September in Madrid zum mit Spannung erwarteten Duell mit dem CL-Finalisten kommt, wartet auf den FCB zum Auftakt der Gruppenphase mit dem FK Rostow eine deutlich leichtere Aufgabe.

 

Bayern der haushohe Favorit gegen Rostow

 

Niemand zweifelt daran, dass die Münchner beim CL-Debüt ihres neuen Trainers Carlo Ancelotti einen Erfolg einfahren werden. Die Bayern sind gut in die Saison gestartet, in DFB-Pokal und Bundesliga gab es souveräne Siege. Doch die nationale Dominanz war auch in der Guardiola-Ära nicht das Problem, vielmehr das Scheitern in der Königsklasse.

 

Video: Im Training kann Franck Ribery, der zuletzt mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte, bereits wieder zaubern. In der Champions League soll der Franzose bald an frühere starke Leistungen anknüpfen. (Quelle: YouTube/ FC Bayern München)


 

Mit dem Italiener auf der Trainerbank soll nun der heiß ersehnte Henkelpott wieder an die Isar geholt werden. Ancelotti weiß, wie man die Champions League gewinnt, schließlich holte der 57-Jährige diese Trophäe als Trainer gleich drei Mal. Zunächst gilt es aber, die Gruppenphase erfolgreich zu meistern.

Ein Duell mit FK Rostow ist für die Bayern Neuland. Es ist das allererste Aufeinandertreffen mit den Russen, die sich mit Erfolgen über Anderlecht und Ajax Amsterdam für die Millionenliga qualifiziert haben.

 

Die Spiele des FC Bayern in der Gruppe C

  • 1. Spieltag: FC Bayern München – FK Rostow (13. September, 20:45 Uhr)
  • 2. Spieltag: Atletico Madrid – FC Bayern München (28. September, 20:45 Uhr)
  • 3. Spieltag: FC Bayern München – PSV Eindhoven (19. Oktober, 20:45 Uhr)
  • 4. Spieltag: PSV Eindhoven – FC Bayern München (1. November, 20:45 Uhr)
  • 5. Spieltag: FK Rostow – FC Bayern München (23. November, 18:00 Uhr)
  • 6. Spieltag: FC Bayern München – Atletico Madrid (6. Dezember, 20:45 Uhr)

 

Von personeller Seite her gab es zuletzt gute Nachrichten. Douglas Costa und Neuverpflichtung Renato Sanches dürften am Dienstag einsatzbereit sein. Bei weitem nicht so gut sieht es bei Arjen Robben und Kingsley Coman sowie Jérôme Boateng und Holger Badstuber aus.

 

Russen haben bereits überrascht

 

Rostow hat zum ersten Mal in seiner Vereinshistorie den Sprung in die Gruppenphase der Champions League geschafft. Der russische Vizemeister hat sich in der Qualifikation gegen weitaus prominentere Klubs wie Anderlecht und Amsterdam durchgesetzt.

 
Besonders auffallend: auswärts haben sich die vor allem im Kollektiv starken Russen sehr gut präsentiert. Nach einem 2:2 zuhause gegen die von Ex-Nürnberg-Coach Rene Weiler trainierten Belgier, gab es auswärts in Brüssel einen 2:0-Erfolg.

 
icon fussballIm Duell mit Ajax erreichte Rostow mit einem 1:1 auswärts eine gute Ausgangsposition. Im Heimspiel ließ die Elf von Dmitri Kirichenko den Niederländern keine Chance und schickte den CL-Sieger von 1995 mit einer 4:0-Packung nach Hause.

 
Die Bayern sollte also gewarnt sein, auch wenn es den Russen an der spielerischen Klasse fehlt, um den deutschen Rekordmeister – noch dazu in der Münchner Allianz-Arena – richtig fordern zu können. Unterschätzt werden sollte der russische Vizemeister aber auf keinen Fall.

 

Die bisherigen Ergebnisse von FK Rostow:

  • 3. Qualirunde: FK Rostow – RSC Anderlecht 2:2 (1:1)
  • 3. Qualirunde: RSC Anderlecht – FK Rostow 0:2 (0:1)
  • Play-off: Ajax Amsterdam – FK Rostow 1:1 (1:1)
  • Play-off: FK Rostow – Ajax Amsterdam 4:1 (1:0)

 

Trainer Kirichenko setzt vorwiegend auf einheimische Spieler und legt großen Wert auf das Kollektiv. Hervorzuheben ist insbesondere das iranische Stürmertalent Sardar Azmoun, der es mit 21 Jahren bereits auf 30 Länderspieleinsätze (22 Tore) gebracht hat. Die Abwehr wird vom routinierten Spanier Cesar Navas zusammengehalten.

 

Online-Bookies: Sieger kann nur Bayern heißen

 

Die Meinung der Wettanbieter ist unumstößlich: alles andere als ein Heimsieg der Münchner wäre eine faustdicke Sensation. Bereits ein Unentschieden würde bei Tipico den zwölffachen Wetteinsatz bringen, ein Sieg der Russen gar den 22-fachen. Angesichts einer Wettquote von gerade einmal 1,08 könnte wohl nur ein Wunder einen Heimerfolg des FC Bayern gegen Rostow verhindern.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten