Champions League 2017/18: Monaco – Leipzig mit Oddset Quoten

Champions League 2017/18: Monaco – Leipzig mit Oddset Quoten

  • Quote Monaco 2,20
  • Quote Remis 3,40
  • Quote Leipzig 3,10

Dienstag, 21.11.2017 um 20:45 Uhr

Das könnte eine relativ kurze Premiere werden. RasenBallsport Leipzig steht am Dienstag (20:45 Uhr) bei seinem vierten Auftritt in der Champions League unter großem Druck. Nur ein Sieg im Stade Louis II. hält die sächsischen Hoffnungen auf ein Weiterkommen am Leben.

Dasselbe gilt allerdings für den AS Monaco, dem ebenfalls nur ein Dreipunkter im Rennen um den Achtelfinaleinzug helfen kann. Sowohl bei einem Remis als auch bei einer Niederlage ist die europäische Reise für die Monegassen – in der vergangenen Saison noch im CL-Halbfinale – zu Ende.

 

goto Quote Sieg AS Monaco 2,20 – bei Sportingbet anmelden & tippen!

 

Allerdings hat das aktuelle Team, das ASM-Coach Leonardo Jardim heuer zur Verfügung steht, nicht mehr allzu viel mit der Überraschungsmannschaft aus der letzten Spielzeit zu tun, die unter anderem Borussia Dortmund aus dem Bewerb geworfen hat.

 

Großer Aderlass bei Monaco

 

Benjamin Mendy, Bernardo Silva, Tiemoué Bakayoko und allen voran Kylian Mbappé haben den Klub verlassen. Dies hat (und wird) zwar Hunderte Millionen an Euro eingenommen, doch dafür war der personelle Aderlass trotz großer Investitionen nicht zu kompensieren.

Die Folge: der französische Meister rangiert in der Gruppe G der Champions League nur auf dem vierten und letzten Tabellenplatz. Lediglich zwei Unentschieden haben die Monegassen auf der Habenseite. Daher ist ein Heimsieg gegen Leipzig Pflicht, denn ansonsten droht das vorzeitige Aus.

Im heimischen Stadion ist Monaco noch gar nicht auf Touren gekommen. Der 0:3-Pleite gegen Porto am 2. Spieltag der Gruppenphase folgte eine 1:2-Niederlage gegen Besiktas Istanbul. Auswärts lief es deutlich besser: Zunächst gab es ein 1:1 bei RB Leipzig, zuletzt erkämpfte sich ASM ein 1:1 bei Besiktas Istanbul.

 

 
Damit konnte zwar der vorzeitige Aufstieg der Türken verhindert werden, doch Monaco blieb weiterhin am Tabellenende hängen. Für Monaco könnte sogar bereits vor Spielbeginn der Aufstieg passé sein.

Sollte nämlich im Duell zwischen Besiktas und Porto, das bereits um 18:00 Uhr angepfiffen wird, der FC Porto gewinnen, dann ist das Achtelfinale unabhängig vom Ergebnis gegen RB nicht mehr erreichbar. Tritt dieser Fall tatsächlich ein, dann sind die Vorzeichen für die Elf von Ralph Hasenhüttl auch ganz andere.

 

Leipzig hilft nur ein Sieg

 

Denn dann stünde RasenBallsport Leipzig noch mehr unter Druck. Den Sachsen hilft ohnedies nur ein voller Erfolg, um weiterhin im Rennen um den Achtelfinaleinzug ein gewichtiges Wörtchen mittreden zu können.

 

Im Bestfall, bei einer Porto-Niederlage, könnte der CL-Neuling die Portugiesen sogar überholen und hätte im letzten Spiel den Aufstieg gegen ein bereits sicher qualifiziertes Besiktas in der eigenen Hand. Doch dafür muss alles zugunsten der RasenBallsportler laufen.

 

Das Wissen um ihre Chance könnte die Sachsen im Fürstentum beflügeln. Dazu wird aber eine Leistungssteigerung gegenüber den beiden vorangegangenen Spielen in fremden Stadien notwendig sein. Bei der Auswärtspremiere im Besiktas-Park ließ sich RB alleine durch die Stimmung allzu sehr beeindrucken.

Die Hasenhüttl-Truppe kassierte am Bosporus eine klare 0:2-Niederlage. Auch in Porto gab es nichts zu holen. Leipzig verlor 1:3 und hätte damit im Direktvergleich, der bei Punktegleichheit zum Tragen kommen würde, das Nachsehen.

 

Video: Leipzigs Emil Forsberg ist überglücklich und topmotiviert zu seinem Klubb zurückgekehrt. Schließlich Schweden hat Italiens WM-Träume beendet und ist im kommenden Sommer in Russland mit dabei. (Quelle: YouTube/Trmevo)


 

Sollte Leipzig in Monaco nicht gewinnen und Porto sich in Istanbul durchsetzen, dann sind die Aufstiegsträume des deutschen Vizemeisters ausgeträumt. Das höchste der Gefühle wäre Platz drei und die Europa League als Trostbewerb.

Daran wollen die Sachsen nicht denken, sondern vielmehr mit einem Sieg im Fürstentum alles offen halten. Im Heimspiel spielten die Leipziger remis, es wäre aber bei einer besseren Chancenauswertung auch weitaus mehr drinnen gewesen.

 

AS Monaco gegen RB Leipzig – alle Duelle in der Königsklasse

 

Datum Turnierphase Heim Gast Ergebnis
13.09.2017 Vorrunde Leipzig Monaco 1:1

 

“Wir können mit dem Punkt leben. Verdient wäre es vielleicht gewesen, wenn wir drei Punkte holen”, war Hasenhüttl nach dem CL-Debüt auch ein wenig enttäuscht. Im Stade Louis II. können sich die Leipziger am Dienstag keinen derart fahrlässigen Umgang mit ihren Einschussmöglichkeiten leisten.

Die Online-Bookies erwarten eine relativ knappe Partie, gehen aber davon aus, dass Monaco die besseren Siegeschancen hat. Sportingbet macht den 2,2-fachen Wetteinsatz locker, sollte der französische Meister gewinnen. Ein Leipziger Sieg wäre das 3,10-fache wert.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten