Champions League 2013: Dortmund – Real Madrid mit Oddset Quoten

Champions League 2013: Dortmund – Real Madrid mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Borussia Dortmund 2,70
  • Quote Remis 3,30
  • Quote Real Madrid 2,60

Mittwoch, 24.04.2013 um 20:45 Uhr

Durch eine fast schon schicksalhaft erscheinende Fügung, stieß Borussia Dortmund zuletzt gegen den FC Malaga bis ins Halbfinale der europäischen Königsklasse vor: Während die Schwarz-Gelben am kommenden Mittwoch damit in das insgesamt dritte europäische Semifinale ihrer Vereinsgeschichte gehen, ist der Gegner aus Madrid bereits zum sagenhaften 24. Mal in einer Vorschussrunde mit dabei. Doch auch wenn die vereinseigene Vita somit natürlich ganz für die zunächst im Signal-Iduna-Park gastierenden Spanier spricht, können die Borussen ihren Traum vom Finale immerhin auf den 2:1-Erfolg aus der Vorrunde bauen.

 

Denn was bereits im vergangenen Herbst gelang, sollte nun doch auch so kurz vor dem ersehnten Endspiel nicht ausgeschlossen sein – zumal der BVB im laufenden Wettbewerb sämtliche Heimspiele gewann. Obendrein kann Jürgen Klopp sein Team am Mittwochabend endlich wieder einmal in Bestbesetzung auf den Rasen schicken: Rückkehrer Mats Hummels weist dem Malaga-Helden Santana zunächst einen Platz auf der harten Ersatzbank zu.

 

goto Quote Sieg Real 2,60 – jetzt bei Interwetten anmelden & tippen!

 

Die Aussichten für eine Fortsetzung des Dortmunder Champions-League-Wunders scheinen somit selten günstig zu stehen: Da sich der BVB jedoch erstmals seit über zehn Jahren wieder in einem europäischen Halbfinale zeigt, wird von den internationalen Wettanbietern dann doch lieber auf das deutlich erfahrenere Team des erfolgreichen Jose Mourinho gesetzt. Bislang hat der Portugiese schließlich noch jeden seiner Vereine auf den europäischen Thron geführt: Da „the special one“ in Madrid mittlerweile unmittelbar vor dem Abflug steht, wird diese perfekte Bilanz nun wohl nur mit einem guten Auftritt in Dortmund weiter auszubauen sein.

 

Bei seinen letzten Halbfinal-Teilnahmen hat Real allerdings keine besonders glückliche Figur gemacht; die Niederlagen gegen Bayern, den FC Barcelona und Juventus Turin ließen so manchen Anhänger bereits vermuten, dass ein Fluch mit der ewig vorenthaltenen „Décima“ verbunden ist. Nunmehr läuft das weiße Ballett schließlich schon seit elf Jahren vergeblich dem zehnten Streich in der Champions League hinterher: Für den einstmals erfolgreichsten Klub der Welt dürfte der Prestigewettbewerb deshalb gegenwärtig deutlich mehr Verpflichtungen als Chancen zu bieten haben.

 

Folglich könnte es einen entscheidenden Vorteil bedeuten, dass Dortmund ohne größeren Druck aufspielen kann; die an sie gestellten Erwartungen haben die Borussen in diesem Jahr ohnehin schon übererfüllt. Der vorjährige deutsche Double-Sieger darf dabei sogar schon im Hinspiel in die komfortable Rolle des Außenseiters schlüpfen: Auch wenn die Buchmacher-Szene ein völlig offenes Rennen erwartet, weist diese doch den Gästen die etwas besseren Karten zu.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten