Champions League Finale: Bayern München vs. FC Chelsea

Champions League Finale: Bayern München vs. FC Chelsea

Bewertung
  • Quote Bayern 1,80
  • Quote Remis 3,50
  • Quote Chelsea 4,50

Samstag 19.5.2012 um 20:45 Uhr

Die Dominanz des spanischen Fußballs scheint zumindest auf Vereinsebene vorerst gebrochen zu sein: Die Bayern und Chelsea haben die iberischen Top-Favoriten aus Madrid und Barcelona mehr oder weniger verdient ins Tal der Tränen gestürzt. Beim Finale am 19. Mai steht der europäischen Königsklasse nun eine echte Premiere bevor: Mit dem deutschen Rekordmeister wird erstmals seit der Einführung im Jahr 1992 ein Verein vor heimischem Publikum auf Trophäenjagd gehen.

 

goto  Wettquote Sieg Bayern 1,80   –   jetzt bei Interwetten anmelden & tippen!

 

Auch wenn sich das Kartenkontingent zumindest offiziell natürlich gleichberechtigt auf beide Vereine verteilt, wird am großen Finaltag eine ganze Stadt hinter den Münchenern stehen – und auch von den “neutralen Zuschauern” wird sich mit Sicherheit manch heimlicher Fan das Münchener Trikot überziehen. Ein Blick auf die Heimbilanz der Bayern zeigt, welcher Vorteil sich für die Mannschaft von Jupp Heynckes aus dem Austragungsort ergeben kann: So haben die Süddeutschen im Jahr 2012 noch kein Spiel im eigenen Stadion verloren.

 

Dass die Wettanbieter den deutschen Rekordmeister angesichts dieser glücklichen Fügung in der Rolle des Favoriten sehen, dürfte kaum überraschend sein; allzu große Euphorie ist deshalb jedoch noch längst nicht angebracht. Bisher hatten die Experten schließlich vor allem die beiden spanischen Klubs ganz oben auf der Rechnung gehabt – nicht ausgeschlossen ist es somit, dass der FC Chelsea mit einem Galaauftritt in der Allianz-Arena auch die aktuellen Quotierungen ad absurdum führt.

 

Allerdings wäre es zu kurz gegriffen, die besseren Chancen der Gastgeber ausschließlich auf das Heimrecht zurückzuführen; in der bisherigen europäischen Saison machten die Bayern schließlich auch spielerisch die deutlich bessere Figur. Mit Ausnahme des Patzers in Basel haben die Süddeutschen allerorten überzeugt: Den Blues wurden hingegen unter anderem bei den Auswärtsspielen in Neapel und Leverkusen die eigenen Grenzen aufgezeigt.

 

Vor allem der hohe Altersdurchschnitt der Londoner hat aus dem einstmaligen Spitzenklub eine merklich ergraute Truppe gemacht: Deutlich wird dies nicht zuletzt daran, dass fast jeder zentrale Leistungsträger des FC Chelsea sogar noch das ehrwürdige Olympiastadion zu München kennt. Kurz vor der Eröffnung der Allianz-Arena waren die Engländer im Jahre 2005 zuletzt bei den Bayern zu Gast: Während von den Hausherren mittlerweile nur noch der damals eingewechselte Schweinsteiger zum Kader der Bayern gehört, werden für die Briten noch heute von Spielern wie Cech, Terry, Drogba und Lampard die Kastanien aus dem Feuer geholt.

 

goto  alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net     –   jetzt lesen!

Oddset Wetten