Champions League 2013: Donezk – Dortmund mit Oddset Quoten

Champions League 2013: Donezk – Dortmund mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Schachtar Donezk 2,60
  • Quote Remis 3,20
  • Quote Dortmund 2,60

Mittwoch, 13.02.2013 um 20:45 Uhr

Mit der 1:4-Pleite gegen den HSV haben die Dortmunder am vergangenen Sonnabend für den sportlichen Tiefpunkt der laufenden Saison gesorgt; schon am Mittwochabend wird sich nun schonungslos zeigen, welche Spuren das unerwartete Debakel bei den Schwarz-Gelben hinterlassen hat. Eine ähnliche schwache Vorstellung würde schließlich auch beim Gastspiel in Donezk unweigerlich zu einer deutlichen Niederlage führen: Die bisherigen Auftritte in der europäischen Königsklasse nähren jedoch die Hoffnung, dass sich der amtierende Meister bis zum Anpfiff wieder vollständig berappeln kann.

 

Fehlte den Borussen in der Bundesliga in den vergangenen Monaten nämlich bisweilen das notwendige Siegergen, haben die starken Leistungen in der Champions-League-Vorrunde weit über die Landesgrenzen für enormes Aufsehen gesorgt. In der ‚Todesgruppe‘ D sicherte sich die Mannschaft von Jürgen Klopp nach sechs Partien unangefochten den ersten Tabellenplatz – und musste sich gegen die Hochkaräter Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam dabei kein einziges Mal geschlagen geben.

 

goto Quote Sieg Dortmund 2,60 – jetzt bei Interwetten anmelden & tippen!

 

Für Zuversicht dürfte nun nicht zuletzt auch der Umstand sorgen, dass die Borussen im Herbst selbst die Gastspiele im Bernabeu und Etihad Stadium weitgehend dominieren konnte; wurde bei der letztjährigen Teilnahme am internationalen Wettbewerb noch reichlich Lehrgeld gezahlt, scheinen die Dortmunder hier mittlerweile mit allen Wassern gewaschen zu sein. Und ein Team, welches Ausnahmespieler wie Christiano Ronaldo und Balotelli erfolgreich an die Kette legt, dem muss nun auch vor der brasilianischen Fraktion des ukrainischen Meisters nicht bange sein – zumal sich die personelle Situation der Borussen offenbar gerade noch rechtzeitig entspannt.

 

Zwar wird der BVB in Donezk neben dem erkrankten Großkreutz möglicherweise auch auf den angeschlagenen Gündogan verzichten müssen, die zuletzt heillos überforderte Defensive kann sich dagegen gleich über zwei wichtige Rückkehrer freuen. Mit Schmelzer und Subotic kehrt nach aller Voraussicht auch die Stabilität in die Abwehr der Mannschaft zurück – eine günstige Ausgangssituation für das Rückspiel im Signal-Iduna-Park sollte daher kein bloßer Wunschtraum bleiben müssen.

 

Für die deutschen Gäste spricht schließlich auch, dass Schachtar momentan die erforderliche Spielpraxis fehlt, die dreimonatige Winterpause in der Ukraine könnte sich für die Hausherren leicht als erhebliche Bürde erweisen. Obendrein ließ Donezk in der zurückliegenden Transferperiode auch noch seinen zentralen Spielgestalter Willian gen Russland ziehen: In der europäischen Vorrunde hatte der Südamerikaner noch gegen Turin und den FC Chelsea für fußballerische Glanzlichter gesorgt.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten