Bundesliga 2014/15: Wolfsburg – Bayern München mit Oddset Quoten

Bundesliga 2014/15: Wolfsburg – Bayern München mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote VfL Wolfsburg 6,50
  • Quote Remis 4,50
  • Quote FC Bayern 1,50

Freitag, 30.01.2015 um 20:30 Uhr

Nach der kurzen Winterpause lässt sich die Bundesliga in Sachen Spitzenspiele erst gar nicht lange bitten: Mit dem Duell der beiden Top-Klubs aus Wolfsburg und München läutet das liebste Kind der Deutschen die zweite Saisonhälfte schon im Auftaktspiel am Freitagabend mit dem größtmöglichen der derzeit möglichen Knalleffekte ein. Anfang Januar hat allerdings der tragische Unfall-Tod von VfL-Juwel Junior Malanda dem Rückrundenstart die Unschuld genommen. Anstatt um die letzte Meisterschaftschance der Niedersachsen, wird sich in der Volkswagen-Arena folglich fast alles um die Erinnerung an den verunglückten belgischen Nachwuchs-Kicker drehen.

 

Ohnehin dürfte die große Frage sein, wie die in der Hinrunde so stabil agierenden Wolfsburger den Verlust ihres Mitspielers verkraften werden: Immerhin zeigt das Beispiel des verstorbenen Robert Enke, in welch einen Negativstrudel ein Bundesligist durch den Tod eines Mannschaftskameraden geraten kann. Nachdem der Keeper im November 2009 aus dem Leben schied, schien das Team aus Hannover in den folgenden Monaten bei seinen Auftritten zu keinem klaren Gedanken mehr fähig zu sein – nach dem langen Absturz blieb der Verein zum Saisonende nur mit einiger Mühe vom Gang in die Zweitklassigkeit verschont.

 

goto Quote Sieg FC Bayern 1,50 – bei Mybet anmelden & tippen!

 

Allerdings zeigt ein anderer ähnlich gelagerter Fall, dass eine Mannschaft ein solcher Schock-Moment auch ganz dicht zusammenrücken lassen kann: So ließ etwa der 1. FC Köln in der Saison 1991/92 auf den Tod des gleichfalls verunfallten Stürmers Maurice Banach eine seiner besten Rückrunden der Vereinsgeschichte folgen. Hatten die Geißböcke zum Zeitpunkt der Horror-Nachricht noch auf dem elften Tabellenplatz gestanden, ging der Klub dann im folgenden Frühjahr auf dem vierten Rang ins Ziel – das damalige Abschneiden der Rheinländer ist ein Beleg, dass das Verarbeiten eines solch tragischen Geschehnisses durchaus in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen möglich ist.

 

Dennoch führt zunächst einmal natürlich kein Weg daran vorbei, dass das Ergebnis im Top-Duell gegen die Bayern ausnahmsweise nicht die ganz große Rolle spielt: Zwar wird sich der Vergleich mit dem deutschen Rekordmeister sicherlich nicht rein freundschaftlich gestalten; Blutgrätschen und allzu harte körperliche Attacken wird man in der Volkswagen-Arena aber gewiss vorsorglich im Waffenschrank verstauen. Dass den Gastgebern so überhaupt nicht zum Attackieren zu Mute ist, könnte somit für den längst gewohnten Lauf der Dinge sorgen: Wäre der souveräne Spitzenreiter ohnehin als unumstrittener Favorit in den Norden gereist, dürfte nun überdies auch der mentale Knacks des Gegners für eine Verteidigung der klaren Tabellenführung sprechen.

 

Auf die Quoten der Wettanbieter haben die jüngsten Entwicklungen allerdings keinen Einfluss genommen: Da die Buchmacher an einem Auswärtssieg der Bayern ohnehin kaum einen Zweifel hatten, können die Fans der Münchner Gäste noch immer mit vergleichsweise hohen Favoritenquoten von ca. 1,5 kalkulieren. Trägt dagegen ein Unentschieden der zu erwartenden besonderen Atmosphäre in der Volkswagen-Arena Rechnung, gibt’s etwa den 4,5-fachen Wetteinsatz zurück – sogar mit Quoten von bis zu 6,5 kann zu guter Letzt gerechnet werden, wenn den VfL die mit einem Sieg verbundene Rückkehr in den Kampf um die Schale schon bald wieder auf andere Gedanken bringt.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten