Bundesliga 2017/18: Werder Bremen – HSV mit Oddset Quoten

Bundesliga 2017/18: Werder Bremen – HSV mit Oddset Quoten

  • Quote Bremen 1,80
  • Quote Remis 3,50
  • Quote HSV 4,33

Samstag, 24.2.2018 um 18:30 Uhr

In der jüngeren Vergangenheit waren die Klubs aus Bremen und Hamburg schon häufiger in desolater Verfassung zum traditionsreichen Nord-Derby erschienen – dennoch verspricht die nun anstehende 108. Auflage alle bisherigen Dramen mühelos zu toppen.

Hat sich bereits die Lage der Hausherren infolge der in Freiburg kassierten 0:1-Niederlage wieder merklich zugespitzt, trauen sich bei den Gästen mittlerweile nur noch die hartgesottensten Anhänger einen kurzen Blick auf die Tabelle zu.

 

Dieses Mal wird es richtig eng …

 

War der notorisch abstiegsbedrohte Dino zuletzt immer wieder wundersam unversehrt aus den Trümmern einer jeden Spielzeit hervorgekrochen, drohen die Rautenträger in der laufenden Runde nun sogar schon lange vor dem finalen Schlusspfiff K. o. zu gehen.

 

speech_bubble“Ich glaube, dass es das Derby auch nächste Saison in der Bundesliga geben wird.”
 
– Für den HSV dürfte es die Höchststrafe bedeuten, dass sich vor dem Derby ausgerechnet Werders Geschäftsführer Frank Baumann zu aufbauenden Worten bemüßigt fühlt.

 

goto Quote Sieg Bremen 1,80 – bei Bwin anmelden & tippen!

 

Für die seit zehn Spielen sieglosen Hamburger hatte sich insbesondere das vergangene Wochenende zu einer extrem lebensverkürzenden Angelegenheit entwickelt; mit einem Sieg in der Hauptstadt bauten die auf dem Relegationsplatz verharrenden Mainzer ihren Vorsprung auf sechs Zähler aus.

Während die Rheinhessen eine lange Durststrecke in der Fremde enden ließen, stand der HSV nach seinem Heimspiel gegen Leverkusen abermals ohne Punkte da: Gegen die überlegene Werkself kämpfte sich das Team erst mit dem Mute der Verzweiflung noch einmal auf ein 1:2 heran.

 


 

Bevor in der Schlussphase doch kurzzeitig ein Zähler in Reichweite gelangte, hatte die Partie wieder einmal sämtliche Schwachstellen in aller Schonungslosigkeit offenbart. Neben dem spielerischen Rüstzeug wurde nicht zuletzt auch der unbedingte Glaube schmerzlich vermisst.

Im Bewusstsein der offensiven Unzulänglichkeiten haftete namentlich den Angriffsbemühungen ein rein alibiartiger Charakter an; von den verunsicherten Spielern wurde die Verantwortung bei jeder sich bietenden Gelegenheit an den nächsten bedauernswerten Tropf weitergereicht.

 

Der HSV zaudert – Bremen zappelt sich nach oben

 

Die angstbesetzte Vorstellung ließ den Eindruck einer mittlerweile von jeglichem Fünkchen Selbstbewusstsein entkernten Mannschaft zurück – was unter Beachtung des erst kürzlich vollzogenen Trainerwechsels insbesondere Bernd Hollerbach zu denken geben muss.

Nachdem den vorherigen drei Auftritten lediglich zwei Zähler entsprungen waren, schien es den Spielern schon gegen Leverkusen am nötigen Glauben zu fehlen, dass ihr Verein auch in dieser Saison wieder in verzweifelter Lage einen vertrauenswürdigen Retter verpflichtet hat.

 

Werder gegen HSV – die letzten 5 Bundesliga-Duelle:

 

Datum Heim Gast Ergebnis
30.09.2017 HSV Bremen 0:0
16.04.2017 Bremen HSV 2:1
26.11.2016 HSV Bremen 2:2
22.04.2016 HSV Bremen 2:1
28.11.2015 Bremen HSV 1:3

 
Nach unter Hollerbach mittlerweile zu Buche schlagenden zwei Unentschieden und zwei Niederlagen drängt sich tatsächlich zunehmend der Eindruck auf, dass der Dino seit der Entlassung des zuvor nicht minder ratlos wirkenden Markus Gisdol keinen Zentimeter vorangekommen ist.

So scheint das frühere Abwehr-Raubein vor allem mit der konsequent defensiven Ausrichtung auf dem Holzweg unterwegs zu sein; die zuletzt nur noch drei gezählten Offensivkräfte bekamen es verständlicherweise nicht gebacken, dem schwächsten Angriff der Liga plötzlich Flügel zu verleihen.

Die Bremer Gastgeber haben sich im Vergleich dazu für einen deutlich spaßigeren Weg aus dem Tabellenkeller entschieden: Seit Florian Kohfeld für die Grün-Weißen verantwortlich zeichnet, wurde zumindest bisweilen wieder spielerischer Glanz versprüht.

 


 

Ein 7-Punkte-Zwischenspurt gegen Berlin, Hertha und Wolfsburg hatte Werder dann fast folgerichtig erstmals seit sechs Monaten wieder über den roten Strich gehievt – womit die Gefahr einer sich anbahnenden Katastrophe aber natürlich auch in diesem Falle noch lange nicht ausgestanden ist.

So machte die unglückliche Niederlage in Freiburg deutlich, auf welch dünnen Eis sich die Bremer Kogge nach wie vor bewegt: Die siegreichen Mainzer schoben sich am vergangenen Wochenende auf einen Schlag bis auf sechs Törchen an die nunmehr punktgleichen Norddeutschen heran.

 

Buchmacher Prognose: Bremen schickt den Dino in Liga 2

 

Im Derby bekommt Werder nun aber dennoch eine Art Matchball im Kampf um den Klassenerhalt serviert: Wird der Vorsprung auf den HSV mit einem Sieg auf stattliche neun Zähler vergrößert, wäre damit wohl zumindest die Gefahr eines direkten Abstiegs dauerhaft gebannt.

Beim Griff nach diesen noch ziemlich kleinen Sternen sollten sich die Bremer vor allem auf ihre wiedererwachte Heimstärke berufen können; die sieben seit dem Trainerwechsel daheim absolvierten Pflichtspiele haben dem Team starke vier Siege und drei Unentschieden eingebracht.

Vor heimischer Kulisse kam Werder auch in den Duellen gegen den benachbarten Rivalen zuletzt fast immer mit heiler Haut davon; im zurückliegenden Jahrzehnt konnten die Rothosen lediglich einen Dreier (bei 1 Remis und 8 Niederlagen) aus dem Weserstadion entführen.

 

Bei Bwin sind zahlreiche Torwetten zum 108. Nord-Derby in der Bundesliga zwischen Bremen und dem Hamburger SV zu finden.

 

Für den ohnehin am Boden liegenden HSV scheint somit auch vor dem überlebenswichtigen Derby kaum ein harter Fakt zu sprechen – folgerichtig haben auch die Wettanbieter vor dem Nord-Klassiker nicht viel Mutmachendes zu bieten.

Mit deutlichen Favoritenquoten um 1,8 ahnt Buchmacher Bwin vielmehr einen weiteren Befreiungsschlag der Gastgeber voraus, während der Top-Anbieter selbst ein für die Gäste eigentlich nutzloses Unentschieden schon verdammt hoch mit einer glatten 3,5 quotieren.

Werden die Hamburger entgegen allen Wahrscheinlichkeiten am Ende aber doch beim erfolgreichen Auswerfen eines Rettungsankers gesichtet, schlägt diese unvermittelte Wortmeldung im Tabellenkeller mit der Rückzahlung des deutlich über 4-fachen Wetteinsatzes zu Buche.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten