2. Bundesliga 2013/14: Union Berlin – St. Pauli mit Oddset Quoten

2. Bundesliga 2013/14: Union Berlin – St. Pauli mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Union Berlin 2,20
  • Quote Remis 3,55
  • Quote FC St. Pauli 3,45

Samstag, 31.08.2013 um 13:00 Uhr

Dank einer ordentlichen Ausbeute von acht Zählern aus den ersten fünf Spielen können sich Union Berlin und der FC St. Pauli vor dem direkten Aufeinandertreffen jeweils in Richtung Tabellenspitze orientieren: Der dritte Saisonsieg könnte im Idealfall schließlich in beiden Fällen schon den erstmaligen Sprung auf einen Aufstiegsplatz zur Folge haben. Aufgrund des richtungsweisenden Charakters der Partie ist im Stadion an der Alten Försterei also für jede Menge Spannung gesorgt – zumal es ausnahmsweise völlig offen erscheint, ob die Köpenicker tatsächlich ihren viel gerühmten Heimvorteil geltend machen können.

 

War es bei beiden Klubs im vergangenen Jahr noch eine Art Gesetzmäßigkeit, dass allein die Auftritte vor der eigenen Anhängerschaft für Fußballfeste zu gebrauchen waren, hat die frühe Saisonphase solche Selbstverständlichkeiten nun erst einmal außer Kraft gesetzt. Während sich sowohl Union (gegen Bochum) als auch St. Pauli (gegen Bielefeld) im heimischen Stadion bereits vermeintlich unterlegenen Mannschaften geschlagen geben mussten, sind die Vereine auf fremden Plätzen nach wie vor ungeschlagen; die Kiezkicker blicken diesbezüglich mittlerweile sogar schon auf eine kleine Erfolgsserie zurück.

 

goto Quote Sieg Union Berlin 2,20 – bei Bet3000 anmelden & tippen!

 

Dank der jüngsten Punktgewinne in Karlsruhe und Bochum ist das Team von Michael Frontzeck saisonübergreifend nämlich bereits seit vier Auswärtsspielen unbesiegt: Da die Hamburger beim 2:1 über Dynamo Dresden zuletzt aber obendrein auch wieder am Millerntor erfolgreich waren, befindet sich St. Pauli in einem Stimmungshoch, das nun auch eine hellwache Vorstellung in der Hauptstadt verspricht. Denn obwohl der Sieg gegen die Sachen in der Schlussphase ausgesprochen glücklich herausgespielt wurde, hatte der Auftritt der Braun-Weißen doch schon zuvor gefallen gewusst: Nach einem schwächeren Jahr stellen die Gäste offenbar wieder eine Truppe, die sich mit etwas Glück dauerhaft ganz oben festsetzen kann.

 

Dies gilt jedoch natürlich auch für die Berliner, die mittlerweile bereits seit fünf Pflichtspielen ungeschlagen sind: War die Elf von Uwe Neuhaus gegen Bochum und Bielefeld noch vergeblich seiner Vorjahresform hinterhergelaufen, kam seither vor allem manch Neuzugang immer besser in Schwung. Namentlich der für das defensive Mittelfeld verpflichtete Damir Krailach hat seine Tätigkeit als Abräumer bislang überraschend angriffslustig interpretiert – mit seinen drei Saisontreffern führt der Kroate die vereinseigene Torjägerliste derzeit gemeinsam mit „Goldköpfchen“ Adam Nemec an.

 

Somit könnte es letztlich die bemerkenswerte Offensiv-Power sein, die am Samstag für einen Erfolg der Gastgeber spricht; in der jungen Saison schlugen die Berliner immerhin fast doppelt so häufig wie die Hamburger zu. Die größere Torgefahr lässt vorab auch die Wettanbieter zu einem Sieg der Eisernen tendieren: Der momentanen Best-Quote von 2,25 können allerdings noch manche Rest-Zweifel entnommen werden.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten