Bundesliga 2013/14: VfB Stuttgart – Dortmund mit Oddset Quoten

Bundesliga 2013/14: VfB Stuttgart – Dortmund mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote VfB Stuttgart 4,80
  • Quote Remis 4,20
  • Quote Dortmund 1,75

Samstag, 29.3.2014 um 15:30 Uhr

In der laufenden Spielzeit versuchten die Stuttgarter schon mit zwei Trainerentlassungen, sich dem unaufhaltsamen Abwärtstrend entgegenzustemmen: Konnten die Schwaben nun im Saison-Endspurt den praktischerweise gerade in Saloniki entlassenen Huub Stevens als Heilsbringer verpflichten, wurden dessen Retter-Qualitäten spätestens durch den leblosen Auftritt bei der 0:2-Niederlage in Nürnberg in Frage gestellt. Sieben Spieltag vor ultimo ist der VfB nun sowohl sportlich als auch moralisch hart auf dem Boden aufgeschlagen – alles andere als gute Voraussetzungen, um es nun in der Mercedes-Benz-Arena mit dem Vize-Meister aus Dortmund aufzunehmen.

 

Nach dem Absturz auf den vorletzten Tabellenplatz haben die Stuttgarter in jedem Falle allen Grund, in Panik auszubrechen: Zwar können die Süddeutschen durchaus dankbar zur Kenntnis nehmen, dass momentan auch noch ein halbes Dutzend anderer Vereine als potentielle Abstiegskandidaten zur Verfügung steht – angesichts der nackten Zahlen ist es dennoch ziemlich wahrscheinlich, dass es am Ende dann eben doch das Team vom Neckar erwischt. Mit fünf Punkten aus zehn Spielen wurde schließlich eine haarsträubend miserable Ausbeute in der Rückrunde zusammengekickt; in diesem Zeitraum konnte lediglich dem gleichfalls am Abgrund stehenden HSV mit sehr viel Glück ein Dreier abgerungen werden.

 

goto Quote Sieg Dortmund 1,75 – bei Bet3000 anmelden & tippen!

 

Wie es sich für einen echten Krisen-Klub gehört, können die Stuttgarter zudem auch ihre bisherige Heim-Bilanz problemlos nutzen, um mit dieser ein paar arglose Kinder zu erschrecken: Drei magere Siege in 13 Anläufen werfen hier in jedem Falle die Frage auf, was der fünffache deutsche Meister in seinem aktuellen Zustand in der Elite-Liga zu suchen hat. Selbst vom Schlusslicht aus Braunschweig konnten im gleichen Zeitraum immerhin schon vier Dreier im eigenen Stadion gefeiert werden – aber die Löwen aus Niedersachsen sind ja ohnehin nur noch drei Zähler von ihrem neuen Tabellennachbarn entfernt.

 

Somit liegt die Vermutung nahe, dass die Dortmunder Gäste nun am Samstag vor einer ihrer leichteren Übungen stehen: Da sich die Mannschaft von Jürgen Klopp in den letzten vier Pflichtspielen allerdings mit einem ebenso bescheidenen Sieg begnügte, ist auch der Lack bei den Schwarz-Gelben wieder einmal ein wenig angekratzt. Beim jüngsten Revier-Derby taten die Borussen jedoch anerkennenswerterweise alles dafür, den ungeliebten Nachbarn aus Schalke in die Schranken zu verweisen – folglich war es dann schon ziemlich ärgerlich, dass eine der besten Saisonleistungen letztlich doch nur zu einem freudlosen torlosen Unentschieden führte.

 

Noch einmal ist jedoch wohl kaum damit zu rechnen, dass der BVB über 90 Minuten eine Großchance nach der anderen vergibt – entsprechend sind sich die Wettanbieter einig, dass es Lewandowski & Co über kurz oder lang klingeln lassen werden. Der rein tabellarisch standesgemäße Auswärtssieg ist dennoch ziemlich attraktiv mit 1,75 quotiert: Schlagen dagegen die Stuttgarter Gastgeber in einem unvermuteten Moment zurück, könnte der überraschende Heim-Dreier für eine Spitzenquote von bis zu 4,8 sorgen – ebenso ließe sich mit einer Punkteteilung eine schöne Quote von 4,2 erzielen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten