Start zur Rückrunde: Wer wird Meister – die Oddset Quoten

Start zur Rückrunde: Wer wird Meister – die Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Meister Bayern 1,01
  • Quote Meister Leverkusen 30,0
  • Quote Meister Dortmund 40,0
  • Quote Meister Gladbach 100

Bundesliga Spieltag 18 ab 24.1.2014 20:30 Uhr

In den vergangenen Jahren haben es sich etliche Buchmacher zur Gewohnheit gemacht, den Kampf um die deutsche Meisterschaft bereits möglichst frühzeitig für beendet zu erklären: Da sich die schnellstmögliche Auszahlung der Langzeitwetten im Nachhinein stets als korrekt erwies, wird nun auch in der laufenden Saison das Titelrennen vielerorts nicht mehr so richtig für voll genommen. Um dennoch die vermeintlich verlorengegangene Spannung zu bewahren, wurden bei vielen angebotenen „Meisterwetten“ die enteilten Bayern ganz einfach aus dem Teilnehmerfeld „eliminiert“ – trotzdem ist es vor dem Start in die Rückrunde noch immer bei einigen Wettanbietern möglich, einen Tipp auf den kommenden Meister zu platzieren.

 

Da es der Münchener Titelverteidiger selbst mit einem zusätzlichen Spiel in der Hinterhand bereits auf einen komfortablen Vorsprung von sieben Zählern bringt, kann es sich jedoch erwartungsgemäß nicht als besonders lukrativ erweisen, das Wettguthaben in einer Meisterwette auf die Bayern anzulegen: Die hier erreichbaren Quoten zwischen 1,01 und 1,02 können somit kaum eine höhere Rendite als das gute alte Sparbuch versprechen. Eine Tippabgabe scheint entsprechend vor allem dann angezeigt zu sein, wenn ein Leistungseinbruch des Spitzenreiters vermutet wird: Dabei sei es zunächst einmal dahingestellt, für wie wahrscheinlich dieser auch immer zu halten ist.

 

goto Quote Meister Bayern München 1,01 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Da nämlich auch die Wettanbieter erhebliche Zweifel daran haben, dass der Mannschaft von Pep Guardiola demnächst ein rabenschwarzer Lauf zu schaffen macht, sind im Falle eines unerwarteten Zieleinlaufs schließlich umso höhere Gewinne drin. Selbst die in erster Linie als glückliche „Abstauber“ infrage kommenden Teams aus Leverkusen und Dortmund könnten somit für überaus stattliche Quoten von 30,0 bis 40,0 sorgen. Sogar kleinste Einsätze dürften sich mittels der in Aussicht gestellten Quoten also in ganz beachtlicher Weise vermehren – und so darf man es dann auch keinem Sporttipper verdenken, wenn er angesichts solcher Angebote doch noch einmal ins Grübeln kommt.

 

Denn obwohl die Münchener im gesamten Kalenderjahr keine einzige Pflichtspiel-Niederlage in der Bundesliga kassierten, ist es ja in der Tat nicht völlig abwegig, von der einen oder anderen unerwarteten Wendung auszugehen: Immerhin bekommen es die Bayern bereits zum Rückrunden-Auftakt mit ihrem langjährigen Angstgegner aus Gladbach zu tun, der den Spitzenreiter obendrein im in dieser Saison noch nicht erstürmten Borussia-Park empfängt. Sollte auch der deutsche Rekordmeister dieser Heimstärke zum Opfer fallen, schrumpft der Vorsprung auf die Werkself möglicherweise schon auf deutlich überschaubare vier Zähler zusammen – geht danach überdies etwas beim Nachholspiel in Stuttgart schief, dürfte so mancher Spieler im roten Dress endgültig ins Grübeln kommen.

 

Ein Übermaß an Phantasie wird dann aber wohl all jenen abverlangt, die nach wie vor auf einen ganz anderen Kandidaten im Meisterrennen setzen: Denn obwohl sich der derzeit auf Platz fünf liegende VfL Wolfsburg in der sich dem Ende entgegen neigenden Winterpause schon wieder eifrig auf der Suche nach Verstärkungen befindet, werden die Niedersachsen wohl auch von den Bookies nur der Vollständigkeit halber mit Meisterquoten zwischen 150 und 500 (Tipico) aufgeführt.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten