Bundesliga 2017/18: Schalke 04 – FC Bayern mit Oddset Quoten

Bundesliga 2017/18: Schalke 04 – FC Bayern mit Oddset Quoten

  • Quote Schalke 7,02
  • Quote Remis 4,95
  • Quote FC Bayern 1,40

Dienstag, 19.09.2017 um 20:30 Uhr

Vor dem direkten Duell am Dienstagabend dürfte sowohl den Schalkern als auch den Bayern ein Riesnstein vom Herzen gefallen sein. Denn: Beide Klubs landeten am Samstag wichtige Dreier, mit der sie ihre zuletzt immer lauter gewordenen Kritiker vorerst zum Schweigen bringen konnten.

Den Knappen gelang dies durch einen spät fixierten 2:1-Auswärtserfolg in Bremen, den Münchenern durch einen nie gefährdeten 4:0-Heimsieg über den FSV Mainz 05.

 

goto Quote Sieg FC Bayern 1,40 – bei Bet-at-home anmelden & tippen!

 

Zwei Dreier, die sich nicht nur in Bezug auf die jeweilige Stimmungslage, sondern obendrein auch in tabellarischer Hinsicht positiv auswirken.

Zum einen, weil sich das Duo dadurch auf die Ränge drei (Bayern) und vier (Schalke) verbessern konnte; zum anderen, weil ein weiterer Sieg im Spitzenspiel am Dienstag für beide Seiten die vorübergehende Eroberung der Tabellenspitze bedeuten würde.

 

Tedesco: “Wir schauen nicht auf die Tabelle”

 

Auf Schalke will man davon aber offenbar nichts wissen. Etwaigen Träumereien in diese Richtung schob S04-Coach Domenico Tedesco jedenfalls bereits auf der Spieltags-PK am Montag entschlossen einen Riegel vor.

Begründung: “Wir schauen nicht auf die Tabelle, weil die nur ablenken würde. Wenn wir mit dem Ziel ins Spiel gehen, Tabellenführer zu werden, vergessen wir viele kleine Steps, die wir für den Sieg brauchen.”

 

Video: Auf Schalke ist man trotz des starken Starts bemüht, den Ball zu Flach zu halten. (Quelle: YouTube/kicker)


 

An dieser Aussage lässt sich erkennen: Der 32-jährige Bundesliga-Neuling rechnet sich gegen den Rekordmeister trotzdem durchaus einen Dreier aus. Vorraussetzung hierfür sei jedoch nicht nur, dass seine Mannen “mutig spielen und sich zerreißen”, sondern vermutlich auch “ein Sahnetag”.

Davon hatten seine Schützlinge im bisherigen Saisonverlauf jedoch bekanntlich nicht allzu viele – genau genommen eigentlich nur einen, beim 2:0-Auftaktsieg über Vizemeister RB Leipzig. Alles, was danach folgte, fiel eher unter die Kategorie “Kampf und Krampf”.

Nichtsdestotrotz steht für die Königsblauen nun ein ordentlicher Saisonstart mit neun Punkten aus den ersten vier Partien zu Buche. Die öffentlich geäußerten Hoffnungen auf einen Coup gegen den Rekordmeister scheinen folglich nicht ganz unberechtigt.

 

Müller & Co. mit erster Machtdemonstration

 

Eines steht jedoch fest: Auf dem Weg zur erhofften Sensation erwartet die Knappen eine 90-minütige Leidenszeit. Denn spätestens mit dem jüngsten 4:0-Heimsieg über Mainz 05 sind auch die Bayern endgültig in der Spielzeit 2017/18 angekommen.

Verdienten die Leistungen der Ancelotti-Elf zuvor maximal das Prädikat “Pflichterfüllung”, durfte das verwöhnte Münchener Publikum am Samstag nämlich endlich die langersehnte erste Galavorstellung bestaunen.

 


 

Gerade recht zum Wiesnauftakt hat der Rekordmeister damit sämtliche Kritiker Lügen gestraft. Im besonderen Maße gilt dies für “Sorgenkind” Thomas Müller, der gegen die 05er seine Torfluch bannte und sowohl als Schütze des wichtigen 1:0, als auch als Vorbereiter glänzte.

Zudem erfreulich: Erstmals in dieser Spielzeit trat das Münchener Starensemble wieder wie eine echte Mannschaft auf. Daran gelte es nun anzuknüpfen, sagt Jerome Boateng, der gegen Mainz nach viermonatiger Verletzungspause ein überzeugendes Startelf-Comeback in der Innenverteidigung gab.

 

Schalke & Bayern auf dem Prüfstand

 

Gleichwohl: Nicht nur die Bayern, sondern auch die Schalker wissen, dass eine nunmehrige Schlappe im Nu wieder die Kritiker auf den Plan rufen könnte. Vermutlich werden daher beide Kontrahenten nicht von der ersten Minute an volles Risiko gehen.

Zumal die gemeinsamen Duelle bereits in der jüngeren Vergangenheit oftmals recht knapp ausgefallen waren. Erinnert sei an dieser Stelle etwa an das 1:1 im vergangenen Februar, als Schalke um ein Haar die Festung Allianz Arena zu Fall gebracht hatte.

Der jüngste Punktgewinn in der Veltins Arena liegt dagegen schon ein Weilchen zurück (1:1 am 03.02.2015). In der Zwischenzeit bereiteten die Schalker dem FCB zwar immer wieder große Probleme, standen letzten Endes jedoch stets mit leeren Händen da.

 

Schalke gegen Bayern München – die letzten fünf Bundesliga-Duelle:

 

Datum Heim Gast Ergebnis
04.02.2017 Bayern Schalke 1:1
09.09.2016 Schalke Bayern 0:2
16.04.2016 Bayern Schalke 3:0
21.11.2015 Schalke Bayern 1:3
03.02.2015 Bayern Schalke 1:1

 

Wohl auch deshalb räumen Wetttanbieter wie Bet-at-home dem ersten Knappen-Sieg seit Dezember 2010 (2:0) nur geringe Chancen ein.

Schließlich schicken sie den Gastgeber mit einer entsprechenden Quote von 7,50, den Rekordmeister hingegen mit einem ungleich aussichtsreicheren Multiplikator von 1,40 in die Partie. Zumindest ein Remis dürfte angesichts einer Quote von 4,50 aber nicht komplett ausgeschlossen sein.

Auch, weil am Tag vor dem Anpfiff bekannt wurde, dass die Bayern in Gelsenkirchen ausgerechnet auf ihren Superstar Arjen Robben (Grippe) verzichten müssen…

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten