Bundesliga Saison 2014/15 – Meister Wetten mit Oddset Quoten

Bundesliga Saison 2014/15 – Meister Wetten mit Oddset Quoten

  • Quote Bayern 1,15
  • Quote Dortmund 6,5
  • Quote Schalke 25,0
  • Quote Leverkusen 34,0
  • Quote Wolfsburg 34,0

Am 22. August 2014 startet mit der Partie zwischen Bayern München und dem VfL Wolfsburg die neue Bundesliga-Saison im Weltmeister-Land Deutschland. Dabei wird der Weg über den Meistertitel erneut nur über den Titelverteidiger FC Bayern führen. In den vergangenen beiden Spielzeiten holten die Münchner jeweils mit Rekordvorsprung den Titel. 2012/13 lagen 25 Punkte zwischen dem Meister und dem nächsten Verfolger Borussia Dortmund, in der abgelaufenen Saison 2013/14 waren es immer noch 19 Zähler. Insgesamt musste der Rekordmeister in den beiden letzten Saison insgesamt nur drei Niederlagen einstecken.

 

Borussia Dortmund – Meister der Saisonen 2010/11 und 2011/12 – wird alles daran setzen, die Dominanz der Bayern zu brechen und es ist den Schwarz-Gelben auch zuzutrauen, die Meisterschaft etwas länger spannend zu halten, als es in der jüngeren Vergangenheit der Fall war. Dennoch wäre es eine große Überraschung, wenn am Ende nicht doch wieder die Spieler der Münchner den Meisterteller in die Höhe halten. Schließlich wechselte mit Robert Lewandowski der erfolgreichste BVB-Torjäger der letzten Jahre zu den Bayern, die damit den Abgang von Mario Mandzukic mehr als wett machen sollten. Auch der Wechsel von Toni Kroos zu Real Madrid sollte kein allzu großes Loch in den hochklassig besetzten Kader reißen.

 

goto Quote Meister FC Bayern 1,15 – bei Mybet anmelden & tippen!

 

Bei den Dortmundern soll Ciro Immobile – 2013/14 mit 22 Toren für den FC Turin Schützenkönig der italienischen Serie A – nach dem Verlust von Lewandowski für Tore sorgen und auch Herthas Adrian Ramos wechselt nach Dortmund. Damit bleiben die Borussen die einzige Mannschaft der Bundesliga, der es zugetraut wird, die Bayern zu fordern. Während die Wettanbieter im Falle eines Meistertitels für die Bayern nur wenig mehr als den Einsatz ausbezahlen (Quoten zwischen 1,1 und 1,3), wäre ein Titelgewinn der Dortmunder bereits das sechs- bis siebenfache des Wetteinsatzes wert.

 

Nur Außenseiter im Titelkampf sind die Europacup-Starter Schalke 04, Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg. Das Ziel dieser Vereine wird es vor allem sein, sich erneut für einen internationalen Bewerb zu qualifizieren, wobei der Fokus ganz klar auf dem Erreichen der Champions League liegt. In diesen Kampf könnte auch Borussia Mönchengladbach eingreifen, während dem 1. FSV Mainz 05 wie schon so oft eine schwere Saison prophezeit wird. Nach dem Abgang von Trainer Thomas Tuchel könnte das diesmal allerdings auch tatsächlich eintreffen.

 

Deutlich bessere Vorstellungen werden nach der zum Teil katastrophal verlaufene letzten Saison von den Traditionsklubs VfB Stuttgart und Hamburger SV erwartet. Nachdem man dem Abstieg gerade noch einmal entgangen ist, werden bereits wieder höhere Ziele angestrebt. In den Kampf um die internationalen Startplätze wollen auch Hannover 96, 1899 Hoffenheim, Eintracht Frankfurt, Hertha BSC und Werder Bremen eingreifen. Allerdings werden sich einige dieser Klubs stattdessen im Abstiegskampf wiederfinden.

 

Die schlechtesten Chancen auf den Klassenerhalt werden Überraschungsaufsteiger Paderborn eingeräumt, während Zweitliga-Meister Köln sich weiter oben etablieren könnte. Der SC Freiburg und der FC Augsberg werden wieder auf den hinteren Rängen erwartet, könnten aber – wie bereits des öfteren in der jüngeren Vergangenheit – für die eine oder andere Überraschung sorgen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten