Start Rückrunde Bundesliga 2014 – die Oddset Quoten

Start Rückrunde Bundesliga 2014 – die Oddset Quoten

Rückrunde ab Freitag, den 24.01.2013

Am Freitag ist es endlich wieder so weit! Die Bundesliga startet mit dem 18. Spieltag in die Rückrunde und gleich im ersten Spiel wartet ein Riesen-Knaller auf die Fans. Borussia Mönchengladbach empfängt den Saisondominator FC Bayern München und will die Serie der Bayern, die in der Liga bereits seit 41 Spielen ungeschlagen sind, beenden. Doch auch die anderen Partien haben es in sich: so steigt am Samstag (15:30 Uhr) das Niedersachsen-Derby zwischen Wolfsburg und Hannover, am Sonntag kreuzen die Krisen-Klubs Hamburger SV und Schalke 04 die Klingen.

 

goto Quote Sieg Bayern 1,40 – bei Interwetten anmelden & tippen!

 

Die Augen der Fußballfans sind am Freitag (20:30 Uhr) auf Mönchengladbach gerichtet, wo sich der Tabellendritte anschickt, den Münchnern die erste Niederlage seit dem 28. Oktober 2012 (1:2 gegen Leverkusen) zuzufügen. Doch auch wenn die Borussen eine sehr gute Saison spielen, sehen die Wettanbieter ganz klar den FC Bayern in der Favoritenrolle. Philipp Lahm und Co. sind auswärts seit der 0:1-Niederlage in Dortmund im April 2012 ungeschlagen. Alles andere als ein Sieg der Münchner wäre aufgrund der Dominanz, die die Truppe von Pep Guardiola bisher ausgezeichnet hat, eine faustdicke Überraschung.

 

Freitag, 24.1.14, 20:30 Uhr logo_tipico logo_interwetten logo_bet365 logo_sportingbet logo_bwin
Tipico Interwetten Bet365 Sportingbet Bwin
Sieg Gladbach 8,50 7,00 8,00 8,50 7,25
Unentschieden 4,70 4,00 4,75 5,00 5,25
Sieg FC Bayern 1,40 1,45 1,36 1,333 1,35

 

Der Samstagnachmittag steht ganz im Zeichen des niedersächsischen Derbys zwischen dem VfL Wolfsburg und Hannover 96. Die Gastgeber haben gegen Jahresende den Vorwärtsgang eingelegt und liegen nur knapp hinter einem Platz in der Champions League. Der Rückstand auf einen Fix-Platz beträgt lediglich drei Zähler. Die Hannoveraner müssen hingegen um den Klassenerhalt zittern.  Kurz nach Weihnachten wurde die Ära von Mirko Slomka beendet, Tayfun Korkut soll es nun richten. Ein Sieg gegen den VfL wäre ein perfekter Start in die Rückrunde.

 

Der VfB Stuttgart steht in der Partie gegen den 1. FSV Mainz unter großem Druck. Soll ein internationaler Startplatz geschafft werden, ist ein Heimerfolg fast schon Pflicht. Die Rheinhessen liegen in der Tabelle unmittelbar vor den Stuttgartern, haben allerdings fünf Zähler Vorsprung. Der VfB muss im Nachtragsspiel noch gegen den FC Bayern ran. Beim 1. FC Nürnberg ist der Druck noch größer. Die Hinrunde wurde ohne einen einzigen Sieg beendet. Die Franken sind punktegleich mit Braunschweig im Tabellenkeller. Mit einem Dreier gegen Hoffenheim soll die Negativserie zum Rückrundenauftakt beendet werden. Laut Sportvorstand Martin Bader steht der 1. FCN vor “17 Endspielen”.

 

Auch in Freiburg wird um die Zugehörigkeit zur Bundesliga gezittert. Die Breisgauer belegen nach der Hinrunde den Relegationsplatz und wollen so schnell wie möglich den Sprung ans sichere Ufer schaffen. Am 18. Spieltag dürfte dies wohl nicht gelingen, denn mit Bayer Leverkusen kommt der Tabellenzweite nach Freiburg.

 

Samstag, 25.1.14, 15:30 Uhr logo_tipico logo_interwetten logo_bet365 logo_sportingbet logo_bwin
Tipico Interwetten Bet365 Sportingbet Bwin
Sieg Dortmund 1,32 1,33 1,30 1,30 1,30
Unentschieden 6,00 5,00 5,50 5,20 5,80
Sieg Augsburg 9,00 8,00 9,00 9,00 7,55

 

Borussia Dortmund hat eine enttäuschende erste Saisonhälfte hingelegt und muss sogar um die Königsklasse bangen. Im letzten Spiel vor der Winterpause kassierte der BVB eine bittere Heimpleite gegen Hertha BSC. Allerdings hatte Jürgen Klopp mit extremen Personalproblemen zu kämpfen und musste vor allem in der Defensive immer wieder zahlreiche Spieler ersetzen.

 

Zum Rückrundenstart gegen den FC Augsburg sollten ein Teil wieder fit sein. Neven Subotic fällt allerdings bis Saisonende aus, ob Ilkay Gündogan seine Bronchitis bis Samstag überwunden hat, ist ebenso unsicher, wie ein möglicher Einsatz von Henrikh Mkhitaryan. Mats Hummels dürfte erst am 2. Spieltag der Rückrunde sein Comeback feiern können. Trotz der immer noch vorhandenen Verletzungssorgen sollte der BVB gegen die Gäste aus dem schwäbischen Teil Bayern nichts anbrennen lassen.

 

Samstagabend (18:30 Uhr) hoffen die Anhänger der Frankfurter Eintracht im Spiel gegen Hertha BSC auf ein Ende des Heimfluchs. Die Hessen sind die harmloseste Heimmannschaft und haben in der Hinrunde gerade einmal vier Unentschieden geschafft. Mit der Hertha ist allerdings die viertbeste Auswärtsmannschaft der gesamten Bundesliga in der Commerzbank-Arena zu Gast.

 

Am Sonntag (15:30 Uhr) könnte Werder Bremen den Grundstein für eine Rückrunde ohne Existenzängste legen. Ein Sieg gegen den Tabellenletzten aus Braunschweig würde die Elf von Robin Dutt näher an die obere Tabellenhälfte heranbringen. Zum Abschluss des 18. Spieltags trifft der arg gebeutelte Hamburger SV auf den nicht ganz so arg gebeutelten FC Schalke 04. Die Hamburger hinken ihren hohen Erwartungen weit hinterher und müssen um den Klassenerhalt zittern. Auch bei den Knappen verlief die Hinrunde nicht nach Wunsch. Statt um die Champions League zu kämpfen, mussten die Königsblauen auf Rang sieben überwintern. Für die hohen Ansprüche in Gelsenkirchen weitaus zu wenig.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten