DFB-Pokal 2017/18: RB Leipzig – FC Bayern mit Oddset Quoten

DFB-Pokal 2017/18: RB Leipzig – FC Bayern mit Oddset Quoten

  • Quote Leipzig 4,70
  • Quote Remis 3,90
  • Quote FC Bayern 1,70

Mittwoch, 25.10.2017 um 20:45 Uhr in Leipzig

Knallerpartie in der 2. Hauptrunde des DFB-Pokals! Die Vorfreude ist groß, denn am Mittwoch empfängt RB Leipzig im Pokalbewerb niemand Geringeren als den FC Bayern München. Eines ist also bereits sicher: für einen Top-Klub der Bundesliga wird das Aus im Pokal verhältnismäßig früh kommen.

Der Pokalbewerb gehört – nimmt man das bisherige Abschneiden zum Maßstab – nicht unbedingt zu den Leipziger Lieblingsbewerben. Das Achtelfinale in der Saison 2014/15 war das bisher höchste der Gefühle. Nachdem SC Paderborn (damals Bundesligist) und Aue bezwungen werden konnte, schied der damalige Zweitligist gegen Wolfsburg aus.

 

goto Quote Sieg Bayern München 1,70 – bei Tipico anmelden & tippen!


 

Ansonsten war jeweils in einer der beiden ersten Hauptrunden Endstation für die Pokalambitionen der Sachsen. In der vergangenen Saison schied der frisch gebackene Bundesligist ausgerechnet gegen Dynamo Dresden aus. Die Elf von Ralph Hasenhüttl verlor nach Elfmeterschießen mit 6:7.

 

Setzt Leipzig seinen Lauf auch im Pokal fort?

 

In den Jahren davor scheiterte Leipzig an Augsburg (zwei Mal hintereinander), Unterhaching und eben Wolfsburg. Die Leipziger haben aktuell einen Lauf und bezwangen unter anderen Borussia Dortmund auswärts und holten sich unter der Woche den historischen ersten Sieg in der Champions League.

Nun soll die Erfolgsserie auch auf den DFB-Pokal ausgedehnt werden. Die Aufgabe könnte allerdings kaum schwieriger sein, denn die Rasenballer müssen gegen den FC Bayern München ran, der unter Neo-Coach Jupp Heynckes zu alter Stärke gefunden hat.

 


 

Durch die Siege gegen den BVB und den FC Porto ist das Selbstvertrauen der “Bullen” noch einmal deutlich gestiegen. Insbesondere die Art und Weise, wie die Erfolge eingefahren wurden, hat beeindruckt und die Konkurrenz überfordert. Vor allem die Portugiesen hatten der Wucht der Hasenhüttl-Elf nichts entgegenzusetzen.

Allerdings kassieren die Leipziger auch immer wieder relativ unnötige Gegentore. “Wenn wir die Leichtsinnigkeiten hinten auch in den Griff kriegen, haben wir eine schöne Zukunft vor uns”, sagte Trainer Hasenhüttl nach dem 3:2-Erfolg in der Königsklasse.

 

“Jupp”-Effekt beim FC Bayern

 

Ob die “schöne Zukunft” bereits gegen die Bayern beginnt, bleibt abzuwarten, denn der Rekordpokalsieger befindet sich wieder im Hoch. Nach der Entlassung von Carlo Ancelotti wurde Jupp Heynckes reaktiviert und soll die Münchner wieder in die Erfolgsspur bringen.

Icon SmileyDas ist in den ersten Spielen unter dem 72-Jährigen auch gelungen. Das Comeback in der Bundesliga wurde mit einem 5:0-Kantersieg über den SC Freiburg begangen, in der Champions League gab es einen ungefährdeten 3:0-Erfolg über Celtic Glasgow. Auch die Bayern sind also für den Pokalfight gerüstet.

Im Gegensatz zum finanzstarken Emporkömmling aus Leipzig hat der FC Bayern eine lange Liste an Pokalerfolgen. Mit 18 Erfolgen ist der FCB Pokal-Rekordsieger und stand in den letzten acht Jahren immer mindestens im Halbfinale.

In der 2. Runde sind die Münchner zuletzt vor 17 Jahren gescheitert. Damals gab es eine peinliche 3:5-Pleite nach Elfmeterschießen gegen den damaligen Oberligisten 1. FC Magdeburg. Das war allerdings die letzte Blamage, seitdem holten die Bayern acht Mal den Pokal.

 


 

Am Mittwoch werden vergangene Zeiten, so erfolgreich sie auch sein mögen, keine Rolle spielen. Vielmehr wird es darauf ankommen, wer seine aktuelle Hochform besser ausspielen kann. Angesichts der zahlreichen englischen Wochen, die die beiden Champions-League-Teilnehmer durchlaufen, könnte es zu Umstellungen kommen.

 

Letztes Heynckes-Pokal-Spiel fixierte Triple

 

Für Heynckes ist es das erste Pokalspiel, seit er die Münchner mit dem 3:2-Finalsieg über den VfB Stuttgart vor vier Jahren zum historischen Triple geführt hat. Nachdem das Comeback sowohl in der Meisterschaft als auch in der Königklasse mit einem Sieg gelungen ist, dürfte es auch im Pokal aller Wahrscheinlichkeit einen Erfolg geben.

 

Video: Die Krönung seiner Trainer-Karriere: Jupp Heynckes feiert 2013 den Gewinn des DFB-Pokals und holte mit den Bayern das Triple. (Quelle: YouTube/bulistreamz)


 

Zumindest, wenn es nach Meinung von Wettanbieter Tipico geht. Der bekannte deutsche Bookie sieht den FC Bayern eindeutig in der Rolle des Favoriten. Allerdings werden die Leipziger den Münchnern eine harte Nuss zu knacken geben, schließlich soll erstmals seit drei Jahren wieder der Sprung ins Pokal-Achtelfinale gelingen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten