Bundesliga 2013/14: Leverkusen – Stuttgart mit Oddset Quoten

Bundesliga 2013/14: Leverkusen – Stuttgart mit Oddset Quoten

  • Quote Leverkusen 1,50
  • Quote Remis 4,333
  • Quote Stuttgart 5,50

Samstag, 1.2.2014 um 15:30 Uhr

Trotz der fünfwöchigen Denkpause knüpften die beiden Mannschaften aus Leverkusen und Stuttgart beim Rückrundenstart unmittelbar an den enttäuschenden Abschluss der ersten Saisonhälfte an: Während es die Werkself nach dem 2:3 gegen den Freiburger Sportclub mittlerweile bereits auf drei Niederlagen in Serie bringt, hat es die nun gastierenden Schwaben sogar noch ein bisschen heftiger erwischt. Immerhin musste das Team von Thomas Schneider nach den Pleiten gegen Mainz und die Bayern schon zweimal innerhalb weniger Tage durch die Finger schauen – und auch tabellarisch stellt sich die Lage für den VfB derzeit um einiges unerfreulicher dar.

 

Folgt man jedoch der bewährten Maxime, dass die Tabelle der Bundesliga niemals lügt, kann dagegen zumindest bei den Gastgebern von sportlich schwierigen Zeiten nach wie vor keine Rede sein: Ungeachtet der durchaus schon ziemlich beachtlichen Ansammlung von Rückschlägen wird von Bayer nach wie vor vom zweiten Rang im Tableau gegrüßt. Weil von den Verfolgern aus Dortmund, Gladbach und Wolfsburg niemand etwas mit den Vorlagen der Leverkusener anzufangen wusste, hat das Team von Sami Hyypiä noch immer einen kleinen Vorsprung auf die Konkurrenz gewahrt – da selbst der BVB weiterhin einen Sicherheitsabstand von vier Zählern beachtet, würde nun sogar eine neuerliche Enttäuschung gegen Stuttgart ohne unmittelbare tabellarische Konsequenzen bleiben.

 

goto Quote Sieg Leverkusen 1,50 – bei Sportingbet anmelden & tippen!

 

Doch so weit werden es die Werks-Kicker nach Möglichkeit natürlich kaum kommen lassen wollen; immerhin ist die Saison noch viel zu lang, um bereits jetzt mit dem Austrudeln beginnen zu können. Obendrein ist zu beachten, dass sich Bayer auch in den beiden Cup-Wettbewerben einiges vorgenommen hat – und insbesondere mit Blick auf das Achtelfinale gegen Paris Saint-Germain muss die Mannschaft schleunigst in die Spur zurückfinden, um sich eine weitere Lehrstunde auf dem europäischen Parkett zu ersparen. Gegen die merklich kleineren Kaliber der Bundesliga gilt es also dringend Selbstbewusstsein zu tanken – und zu diesen eher leichtgewichtigeren Vereinen ist derzeit sicherlich auch der VfB zu zählen.

 

Nach dem eigenen Selbstverständnis hätten sich die Stuttgarter zwar gleichfalls einen Platz im obersten Tabellendrittel verdient; da die Resultate jedoch auch in dieser Saison wieder regelmäßig die hohen Erwartungen unterliefen, müssen sich die Süddeutschen nun stattdessen zunehmend nach unten orientieren. Nach dem Fehlstart in das neue Jahr wird derzeit gerade einmal noch von den Teams aus Freiburg, Frankfurt und Hoffenheim ein kleiner Puffer zu den Abstiegsplätzen gebildet – selbst der jüngst auf den Relegationsplatz abgerutschte HSV ist mit einer um drei Punkte geringeren Punktausbeute längst in Schlagweite gerückt.

 

Da sich die Stuttgarter allein in den letzten sechs Spielen fünf Niederlagen eingehandelt haben, mutet insbesondere die jüngste sportliche Entwicklung bedrohlich an: Derzeit hat Schneider eine Bilanz vorzuweisen, die der Verein vor einigen Monaten noch nicht einmal Bruno Labbadia verziehen hat. Bei der drittstärksten Heimmannschaft der Bundesliga können die Erfolgsaussichten somit gleichfalls nicht rosig sein: Angesichts einer Quote um die 1,50 wird von den Wettanbietern dann folglich auch ganz auf die Leverkusener Gastgeber gesetzt. Gelingt es dem VfB allerdings, eine ähnlich starke Leistung wie zuletzt gegen die Bayern abzurufen, ist vielleicht doch eine Überraschung drin.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten