2. Liga 2014/15: RB Leipzig – Düsseldorf mit Oddset Quoten

2. Liga 2014/15: RB Leipzig – Düsseldorf mit Oddset Quoten

  • Quote RB Leipzig 1,909
  • Quote Remis 3,30
  • Quote Fortuna Düsseldorf 3,80

Montag, 16.03.2015 um 20:15 Uhr

Momentan scheinen die Zweitligisten aus Leipzig und Düsseldorf als wertvolle Beispiele dafür zu taugen, dass sich ein enttäuschter Verein einen hektischen Trainerwechsel durchaus auch einmal ersparen kann: Obwohl sowohl die Rasenballer als auch die Fortuna unmittelbar nach dem verpatzten Start in das neue Jahr das verantwortliche Personal an der Seitenlinie tauschten, haben sich die Perspektiven auf die ersehnte Bundesliga weder hier noch dort spürbar verbessert. Somit könnte nun das direkte Aufeinandertreffen am Montagabend darüber entscheiden, welches Team möglicherweise doch noch ins Rollen kommt – für den Anschluss an die Aufstiegsplätze müssen in jedem Fall beide Vereine auf den vollen Dreier gehen.

 

Nicht nur aufgrund des Heimvorteils dürfte der sächsische Aufsteiger dann allerdings schon ein kleines bisschen dringender auf ein Erfolgserlebnis angewiesen sein: Immerhin ist festzustellen, dass der Brause-Klub mit nur einem Sieg aus den letzten vier Liga-Spielen auch unter dem bis zum Saisonende in die Pflicht genommenen Achim Beierlorzer auf einem fußballerisch ansehnlichen Niveau stagniert. Zuletzt versäumten es die Sachsen beim 0:0 in Karlsruhe, den Rückstand auf die Spitze ein wenig freundlicher zu gestalten – nach einem teilweise sogar furiosen Start in die Saison deutet für die viertschlechteste Mannschaft der Rückrunde mittlerweile fast alles auf eine ungeplante Ehrenrunde in der 2. Liga hin.

 

goto Quote Sieg Leipzig 1,909 – bei Sportingbet anmelden & tippen!

 

Eine etwas bessere Bilanz hat dagegen die neue Düsseldorfer Übergangslösung auf den Trainerstuhl vorzuweisen; mit dem 2:1-Sieg in Heidenheim und dem jüngsten 2:2 gegen Bochum hat es Taskin Aksoy immerhin auf eine vorzeigbare Ausbeute von vier Zählern in zwei Partien gebracht. Allerdings wirft es dann doch einen kleinen Schatten auf die ersten Arbeitswochen, dass die ewige Heimschwäche ungeachtet der Ablösung von Oliver Reck unvermindert in die nächste Runde ging: Durch das leistungsgerechte Remis gegen den tief in der unteren Tabellenhälfte feststeckenden VfL wurde es zudem versäumt, den Rückstand auf den erhofften dritten Tabellenplatz wieder auf etwas überschaubarere vier Punkte zu verkürzen.

 

Da die Rheinländer somit nach wie vor die benötigte Kaltschnäuzigkeit in der heimischen Esprit Arena vermissen lassen, gilt es nun eben auch weiterhin, die Prüfungen in der Fremde mit der gebotenen Konsequenz zu wuppen: Dass die Fortuna in der laufenden Saison statistisch jedes zweite Auswärtsspiel gewann, sollte nun immerhin auch im Zentralstadion für eine realistische Siegchance sprechen. Die einstmals stolze Heimbilanz der Leipziger musste zuletzt ohnehin schon so manchen herben Dämpfer verkraften – doch obwohl die Rasenballer lediglich zwei der letzten sieben Pflichtspiele in der WM-Arena für sich entschieden, werden die Hausherren von den Wettanbietern noch immer mit einer bemerkenswert deutlichen Favoritenstellung in das Sechs-Punkte-Spiel geschickt.

 

Angesichts der recht überschaubaren Siegquoten von knapp 2,0 könnte man schließlich fast den Eindruck gewinnen, dass die mittlerweile seit Monaten währende Durststrecke der Sachsen komplett an den Buchmachern vorbeigegangen ist – auch, dass die RB-Kicker alle fünf bis dato absolvierten Montagsspiele mit einem Unentschieden zu Ende brachten, findet in der eher hoch angesetzten Remis-Quote von 3,3 nicht den entsprechenden Widerhall. Eine Punkteteilung wird aber zumindest für deutlich wahrscheinlicher als ein Sieg der Gäste gehalten: Stellt die Fortuna nämlich einmal mehr ihre Auswärtsstärke unter Beweis, gibt’s dann fast den 4-fachen Wetteinsatz zurück.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten